Meine kleine Schwester (11) macht was sie will, kennt wer ein Erziehungscamp oder etwas ähnliches?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Sie braucht weder eine Person wie dich noch ein Erziehungscamp, sondern Verständnis.

Ich sehe ihr Verhalten als Hilferuf an.

Statt sie mit Erziehung zu bestrafen, kann sich der Rest der Familie mal überlegen, welchen Anteil er an ihrem Verhalten hat.

Sie wird in eine Ecke gedrängt, in der sie keine andere Möglichkeit als so zu reagieren, wie sie es macht.
Denn ihr findet garantiert einen fadenscheinigen Grund, sie als schlecht darzustellen.

Also

  • wo sind eure Grenzen?
  • könnt ihr diese ohne Vorwürfe und Verallgemeinerungen klar machen?
  • seht ihr auch die guten Seiten an ihr?
  • bekommt sie Unterstützung?
  • seid ihr fähig respektvoll mit ihr umzugehen? Ansonsten braucht ihr kein Respekt ihrerseits zu erwarten.
  • raucht einer von euch selbst?

www.diephysikvonbeziehungen.wordpress.com

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hätte auch das Jugendamt empfohlen um eine Familienpflegerin zu bekommen...

Dein Vater muss sich Zeit nehmen und herausfinden, was mit dem Mädchen los ist. Evtl. können Besuche bei Psychologen helfen. Psychologen können oftmals Tipps geben, was die Eltern ändern können. Es ist sehr wahrscheinlich, dass nicht nur deine Schwester etwas ändern muss, sondern auch dein Vater (evtl. auch Mutter, wenn vorhanden und Kontakt besteht).

Ein Erziehungscamp halte ich für Bullshit. Dadurch ändert sich der Zusammenhalt in der Familie überhaupt nicht. Da wird immer nur davon ausgegangen, dass allein das Kind etwas ändern muss. Die bekannten Fernsehsendungen sind FAKE und dienen ausschließlich der Unterhaltung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Klare grenzen ziehen. Mit entsprechenden konsequenzen. Kommt sie zu spät oder zu oft zu spät.-> hausarrest.

2. Handyentzug bzw. allgemeines internet/medienverbot wirken manchmal ware wunder.

3. Geschickte aufklärung. Sie raucht? -> Bilder von raucherlungen etc. was entsprechend mit rauchern passieren kann.

Das ganze geht nur wenn man sich dazu auch zeit für sie nimmt und sie fragt was denn überhaupt los ist und entsprechendes verständniss zeigt.
Es ist relativ klar das es was mit dem fehlen der mutter zu tun hat. Hier wäre auch therapeutische unterstützung ratsam.

Wenn sie bei ner strafe auf stur stellt und so tut asl würde es sie nicht jucken die strafe solange durchziehen bis es sie juckt oder entsprechend herausfinden was wirkt.

Weinen könnte eine taktik sein und sollte nicht vor entsprechenden konsequenzen schützen. Dennoch sollte man mit verständniss reagieren.

Am besten du setzt dich mit deinem Dad zusammen und ihr arbeitet klare grenzen aus.

Dann setzt ihr euch mit deiner schwester zusammen und tragt ihr die regeln vor. Gebt ihr die möglichkeit ihre meinung einzubringen und zu verhandeln solange sie das vernünftig macht. und macht ggf zugeständnisse wenn sie Argumente bringt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wendet euch an das zuständige Jugendamt. Die beraten auch oder können auch an Beratungen weiterleiten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChiaraLu
21.09.2016, 17:17

hay danke für den Tipp, wir haben schon dort nachgefragt aber ihre "Hilfe" die sie uns gegeben haben, hat auch nichts gebracht...:/

0

Da fällt mir nur "Die strengsten Eltern der Welt" ein.

Aber, auch wenn Dein Vater arbeitet, ist es seine Oflicht, Deine Schwester zu erziehen.

Ich war auch alleinerziehend (mit 3 Kindern) und habe gearbeitet - aber sowas haben sich meine Kinder nicht geleistet. Klar waren sie auch nicht immer artig - aber Straftaten haben sie keine begangen und auch nicht geraucht und waren immer zur Zeit zu Hause.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChiaraLu
21.09.2016, 17:23

Hay, also mein Vater hat ja schon einiges versucht aber seit dem unsere Mutter vor 3 Jahren abgehauen ist hat sich das verhalten meine Schwester einfach jeden Tag verschlimmert. Er ist mit den nerven am ende. Daher will ich ihn helfen. ( ich werde ja nächstes Jahr schon 18 und möchte nicht das alles noch schlimmer wird...)

0
Kommentar von Jule59
21.09.2016, 17:39

Du glaubst ernsthaft, dass derartige Sendungen echt sind? Hier agieren Schauspieler in genau festgelegten Rollen und Situationen. 

0

kein geld mehr und sie nicht mehr beachten, irgendwann fängt die sich schon wieder - ansonsen schick sie ins atholische ferienlager >:D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schick sie paar tage zu mir dann würde sie schon sehen was autoritäre erziehung ist.. *ironyon*

Oder versucht es mit einem psychologen, der wird schon den hintergrund erkennen und euch helfen.. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?