meine kleine Cousine macht eine Ausbildung zur Rechtsanwaltsfachangstellten welche Möglichkeiten hat sie nach der Ausbildung, by the way sie ist 18 :)?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Am klügsten wäre es in großen Firmen und deren Rechtsabteilungen, in Krankenhäuser-Verwaltungen, Inkasseunternehmen, Stadtverwaltung/Abteilung Vollstreckung, mitunter auch mal bei Gerichten, zu arbeiten.
In Kanzleien wird man, natürlich gibt es Ausnahmen(!), oftmals als billige Arbeitskraft ausgenutzt.

Im Prinzip kann sie nach der Ausbildung JEDEN Bürojob ausüben.

Viele größere Betriebe haben eine eigene Rechtsabteilung. Dort könnte ihr Fachwissen hilfreich sein.

als rechtsanwaltsfachangestellte arbeiten? solche stellen gibt es bei rechtsanwälten und notaren zuhauf.

fragt sich ein angehender pilot am ende seiner ausbildung, was er beruflich später mal machen sollte?


anastasiakara 22.02.2017, 11:35

ich meine damit, ob sie Aufstiegsmöglichkeiten danach hat :) sie möchte danach mehr machen..

0
noname68 22.02.2017, 11:39
@anastasiakara

"karriere-garantie" gibt es in keinem beruf. es hängt immer vom persönlichen willen und können ab, weiter zu lernen, sich weiterzubilden und beruflich voranzukommen.

in einer anwalts-kanzlei ist (abhängig von der größe) die chance auf karriere geringer, in einem großen unternehmen, z.b. mit einer rechtsabteilung, sieht es da schon besser aus. oder man entwickelt sich in eine andere fachrichtung weiter, wie gesagt (siehe 1. absatz)

0
DerHans 22.02.2017, 12:00
@anastasiakara

Sie kann ein Büro LEITEN. Selbst Rechtsanwalt werden kann sie auf diesem Weg nicht.

0

eigentlich keine,  die Aufstiegschancen sind extrem gering

Was möchtest Du wissen?