Meine Kleine (11Mon.) trinkt nachts sehr viel!

5 Antworten

Hallo hardygirl, bevor du ihr das Trinken Nachts abgewöhnt, stell erst einmal sicher, dass ihr überdurchschnittlicher Durst nicht gesundheitliche Gründe hat. Es wäre denkbar, dass sie Zucker hat. Bitte nimm dir einen Termin beim Kinderarzt und lass das erst einmal überprüfen. Wenn sie gesund sein sollte, was ich stark hoffen, kannst du diese Frage auch dem Kinderarzt mal stellen. Grundlegend wird es dann jedoch nur mit Konsequenz gehen und einige Zeit brauchen bis sie sich daran gewöhnt hat. Sie muss lernen, dass es im Bett nichts gibt, dann darfst du auch keine Ausnahmen mehr machen. Der gesunde Körper soll Nachts eigentlich ruhen und braucht weder Essen noch Trinken.

Also meine Tochter und auch ich sind Nachts-Trinker. Es ist übrigens schrecklich, nachts aufzuwachen wenn man Durst hat und nichts zu trinken bekommt.

Ich habe etwa in dem Alter deiner Tochter angefangen, eine Sigg-Flasche in ihr Bettchen zu stellen. Da konnte sie sich dann bedienen. Sie kann doch bestimmt schon selbst eine Flasche halten? Bei mir gabs aber nachts grundsätzlich nur Wasser - auch wegen einem evtl. verplempern. Auch der Geschmack vom Tee kann den eigentlichen Durst immer wieder anfachen..

das nächtliche trinken kann kindern höchstens anerzogen werden, normalerweise schlafen sie und gut

0

Der gesundheitsschädigende Aspekt bei einem ständig unterbrochenem nächtlichen Schlaf sollte man nicht unterschätzen. Wie verhält es sich denn am Tag mit dem Trinken? Wie viel schläft sie am Tag? Meine Töchter habe ich nach einer bestimmten Zeit des Tagesschlafes geweckt. Danach schliefen sie auch besser durch. Nimm auf jeden Fall nur klares Wasser. Stell ihr die Pülli ans Bett, sie kann sie sich dann jederzeit bei Bedarf nehmen. Sie wird schnell auf das Wasser verzichten und durchschlafen.

Baby nachts unruhig und weinerlich

Hallo, seit mehreren Tagen ist meine Kleine nachts sehr weinerlich und unruhig. Ich mach mir Sorgen, denn sonst hatten wir nachts nie Probleme! Sie wird fast jede Std wach und weint und wird nur ruhig wenn sie trinkt bzw nuckelt!

Zu den Umständen: Sie ist 6Monate, wird voll gestillt, bekommt noch keinen Brei, hat noch nie mehr als 4Std durchgeschlafen, eine Zahnspitze guckt seit kurzem raus, schläft im Elternbett!

Weiß jemand ob das normal ist? Sind es vielleicht die Zähnchen die ihr zu schaffen machen? Oder ein Wachstumsschub? Kann es vielleicht sein dass meine Milch ihr nachts nicht mehr reicht? (Tagsüber trinkt sie alle 4Std) Wollen bald mit Brei anfangen.

Vielleicht hat ja jemand Tipps oder hat ähnliches erlebt!

Lg waldmeisterine

...zur Frage

Woran merke ich ob meine Tochter noch Hunger hat nachts?

Hallo, ab wann habt Ihr euren Kindern nachts keine Mahlzeiten mehr gegeben? Meine Tochter ist grad 15Monate und trinkt seid 1Monat nachts nichts mehr. Ab sie wird ab und an mal wach und weint ! Ist es weil sie dann doch Hunger hat ? Wenn ich ihr die flasche dann doch gebe trinkt sie von 180 ml ihrer normalen Mahlzeit nur 50-90ml aus. Wie waren da eure erfahrungen und wie seid ihr vorgegangen ???

...zur Frage

Wie oft trinkt ihr so Alkohol (Umfrage)?

Eine kleine Umfrage:

...zur Frage

Wie oft trinkt ein Säugling nachts?

Mein 4 mon altes Kind trinkt nachts bis zu fünf mal, ich bin ständig todmüde deswegen

...zur Frage

7 Tage altes baby schläft nachts durch, ist das normal?

Meine kleine Maus ist jetzt 7 Tage alt und schläft nachts durch. Abends lege ich sie immer nochmal dran weil sie sonst nicht einschläft. Und tagsüber kommt sie so gut wie jede Stunde und ist auch nur mit der Brust zu beruhigen. Sie trinkt aber oftmals nur 10-15 min und schläft dann gemütlich ein.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?