Meine Kfz-Versicherung A hat mich gekündigt. Die neue Kfz-Versicherung B kann mich nicht aufnehmen weil die Alte Versicherung A ältere Rechte zustehen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

.... dann binde einfach ein Deinen "Berater", denn für den sich doch solche Fragen Alltag.

Und so lange A den Vertrag nicht freigibt, kann B bei der Zulassungsstelle nichts werden. Ist eben so. Rufe ggf. bei der Zulassungsstelle an und prüfe es.

Wenn du noch Beitragsschulden hast, ist eine andere Versicherung natürlich begeistert, dich als NEUEN KUNDEN begrüßen zu dürfen.

Da die KFZ-Versicherung eine Pflichtversicherung ist, kann die neue Gesellschaft dich zwar nicht ablehnen, aber dir den Beitritt schwer machen.

Du wirst dort nur die Haftpflichtversicherung bekommen und nur gegen VORKASSE eines Jahresbeitrages.

Die wollen ja nicht, dass es ihnen geht, wie der vorherigen Gesellschaft.

Faule Kunden haben alle schon reichlich.

Solange Du Beitragsschulden (Kündigung nach § 38 VVG) bei Versicherer A hast, und du noch innerhalb der Frist befindlich bist, kannst du bei keiner anderen Versicherung einen neuen Vertrag abschließen. Das kann bei einer zeitlichen Überschneidung dazu führen, dass das KFZ zwangsweise abgemeldet wird.


Imgfocus 09.08.2017, 09:56

Die neue Versicherung möchte den Vertrag rückwirkend aufheben weil die Vorversicherung ältere Vertragsrechte hat. Der Monat ist bereits abgelaufen. Fahrzeug wurde nicht stillgelegt.

0
FordPrefect 09.08.2017, 10:04
@Imgfocus

Eine Doppelversicherung ist rechtlich unmöglich, ergo lag der Vertragsbeginn des neu abgeschlossenen Vertrags scheinbar noch innerhalb der Kündigungsfrist des alten Vertrags. Hier muss der neue Vertrag rückwirkend aufgehoben werden. Anschließend kann mit dem Tag nach Ablauf des alten Vertrags ein neuer VR übernehmen, aber nicht vorher.

1

So etwas gibt es gar nicht. Wenn eine Versicherung dem Versicherungsnehmer kündigt, dann kann man bei einer anderen Versicherung abschließen. Das muss man sogar, Kfz-Versicherung ist Pflicht in Deutschland.

Was für ältere Rechte? Sie haben gekündigt, ich verstehe nicht, was Du damit meinst.

Geh mal zu einem Versicherungsladen, die können Dir bestimmt weiterhelfen. Die bieten ihm allgemeinen mehrere Versicherungen an, da lässt sich bestimmt was machen. Nimm die Kündigung mit.

lg Lilo

DerHans 09.08.2017, 23:45

Der  bestehende Vertrag wurde ja nicht fristlos gekündigt. Außerdem könnte er die Kündigung rückgängig machen, indem er den Zahlungsrückstand einlöst.

Niemand leistet gerne ohne Gegenleistung. Das darf die Gesellschaft auch gar nicht. Sie verwaltet schließlich nur die Beitrage der tatsächlich zahlenden Kundschaft.

1
LiselotteHerz 10.08.2017, 13:15
@DerHans

Solche wichtigen Details hat unser Fragesteller verschwiegen. Woher weißt Du das?

0

Ich schätze mal du hast bisher "nur" das Kündigungsschreiben erhalten aber die Kündigung ist noch nicht wirksam geworden. Innerhalb eines Monats nach Erhalt der Kündigung kannst du die alte Versicherung noch retten, indem du dort alle offenen Beträge begleichst.

Die bis zum Datum der Kündigung fälligen Beiträge musst du dort so oder so bezahlen, auch wenn du nun zu einer anderen Versicherung wechselst.

Ansonsten ruf dort halt an und sage, dass du aus dem Vertrag raus willst. Die sind auch froh wenn sie aus der Nachhaftung raus sind und du woanders versichert bist.

Imgfocus 09.08.2017, 09:36

Ich habe von der Zulassung ein Schreiben bekommen das ich kein Versicherungsschutz habe.

0
NamenSindSchwer 09.08.2017, 09:38
@Imgfocus

Ja den hast du auch nicht, aber dennoch wird dir eine Frist von einem Monat nach Kündigung eingeräumt, in der du den Vertrag noch retten kannst und der daher noch nicht storniert ist.

0

Ich habe gerade die Post erhalten. Die Alte Versicherung hat den Vertrag beendet. Das hab ich der neuen Versicherung mitgeteilt. Die stellen noch Mal eine Anfrage.

Ich vermute mal, dass eine andere Versicherung von einem Vertrag Abstand nimmt, da noch Zahlungsverpflichtungen bei "A" bestehen.

Die neue Versicherung vermutet wahrscheinlich von Dir, dass Du auch dort Deinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommen wirst.

FordPrefect 09.08.2017, 09:42

Das wäer denkbar, ist aber bei der KFZ-HP irrelevant, da hier Kontrahierungszwang besteht. Allenfalls würde ihn der neue VR dafür teuer bezahlen lassen (Vorkasse etc.).

0
Throner 09.08.2017, 09:55
@FordPrefect

Ich vermute, dass der Fragesteller nicht alle Informationen mitgeteilt hat, Deshalb muss halt immer viel spekuliert werden. Die potentielle neue Versicherung spielt dann vermutlich auf Zeit, bis das Fahrzeug zwangsweise stillgelegt wird wegen fehlenden Versicherungsschutzes.


0

Versicherung A fragen, ob noch alle Zaunteile vorhanden sind!

Versicherung B Kündigungsschreiben in Kopie vorlegen und um neuen Versandt der EVB-Ü bitten!

Warum hat sie Dich gekündigt....?

DerHans 09.08.2017, 23:41

Warum kündigt ein Versicherer wohl???

0

?? Warum bist du da rausgeflogen?

Was für Rechte? Zahlungsrückstände?

Was möchtest Du wissen?