Meine katzenbaby ist nicht stubenrein, bitte hilfe!

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

verteile viele klos in der wohnung. eins ist zu wenig. in jedem zimmer soltle eins sein für so ne junge katze mit kloproblemen. und ja, große klos finden katzen meist besser. lass in jedem klo einen kleinen rest kot oder urin liegen, katzen orientieren sich am geruch. deswegen muss auch alles was er angepinkelt hat mit etwas gereinigt werden was den uringeruch auch für katzennasen entfernt. myrtheöl, biodor animal...

was noch wichtig wäre, er ist zu jung von allen anderen katzen weg. hier erstezt auch freigang den artgenossen nicht. er braucht dringend noch eine katze, 12 wochen alt, um seine sozialisierung zu beenden :( hast du noch andere katzen? den allein zu lassen wäre ziemlich grausam ihm gegenüber :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise sollten Katzenjunge erst im Alter von 12 Wochen von der Mutter und den Geschwistern wegkommen.

So jung wie Dein Kater ist, fehlt ihm das ganze Sozialverhalten, was er von seiner Mutter und den Geschwistern gelernt hätte.

Generell sollte man Katzen auch nicht alleine halten. Es könnte also in Eurem Falle hilfreich sein eine ältere Katze, die stubenrein ist dazu zu holen, dann kann er sich von ihr abgucken, wozu das Klo da ist und wie man es richtig benutzt. Zudem würde er von der älteren Katze sozusagen als Mutterersatz auch in anderer Hinsicht profitieren. Gegenseitiges Putzen, schnurren eben das ganze Sozialverhalten untereinander. Das würde ihm sicher auch helfen seine Ängste Euch gegenüber zu verlieren.

LG Trinity

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich selber nehem mir manchmal ein schaufel in die hand und schaufel die streu und er sieht zu. Und dann lege ich ihn rein und dann denkt er ich will das er das selbe tut. Obwohl ich nur will das er dareinmacht. Nachdem er mit sein pfoten zugescherrt hat kommt er einfach rausx

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuche doch einfach mal den deckel abzumachen...und jedes mal wenn er ins klo reingemacht hat loben und vielleicht ein leckerli geben. Dann merkt er dass er keine angst haben braucht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Snake1905
02.09.2013, 00:25

Ich hab gehört das er ohne deckel gewöhnt ist aber ohne deckel stinkt es so sehr, und verteilt sich in der wohnung. Da ich ich in einer wohnung wohne das von 2. weltkrieg bliebt. Sind die türen undicht. Jedenfalls will ich ihn halt beibringen das er da rein geht. Soll ich mit sticks vor der katzenklo warten und ihn dies geben?

0

Vielleicht solltest Du das Katzenklo in Deine Nähe setzen ( nur für eine gewisse Zeit) und probieren, ob er dann öfters das Klo benutzt. Vielleicht ist er traumatisiert. Vielleicht auch das Katzenstreu/Katzensteine ändern, vielleicht mal Sand probieren. Ich finde es ganz toll, daß Du so viel mit ihm versucht hast. Aber ich bin sicher, Du schaffst es, ihn stubenrein zu machen. Manchen Kätzchen sind traumatisiert und brauchen eine Weile, bis sie wirklich Vertrauen haben. Und dann kannst Du langsam das Katzenklo in ein an anderes Zimmer schaffen. Denke bitte daran, das Katzenklo nicht mit scharfen Reinigungsmitteln sauberzumachen. Diese Duftsfoffe können Katzen überhaupt nicht leiden. Alls Gute für Dich und Deine Fellnase.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Snake1905
02.09.2013, 00:38

Danke für die motivation hast mich echt motiviert, da ich sehr misstraurig bin das er nicht da rein macht. Ich muss immer hinter ihn herrennen und das seit 3 wochen.. Kann kaum ausschlafen obwohl ich im urlaub bin. Die katzenklo war am anfang bei mir im zimmer und es stank sehr und auch da ging er manchmal rein manchmal nicht.. Da ging er bisschen öfters rein aber es stank im zimmer und mein zimmer ist sehr klein. Wenn ich das fenster geöffnet hatte, ist es sehr schnell kühl. Und hatte auch kein möglichkeit im zimmer mich zu bewegen da es so klein ist. Die katzenklo ist auf der wc und es ist zwar bisschen weit weg von mein zimmer aber wenn man ihn schon am tag 20 mal dahrein bringt sollte er das doch irgendwann kapieren.

0

Stell ihm am Anfang ein paar Kartons hin die er als Katzenklos schnell erreichen kann, trage ihn immer zum Klo und belohne ihn wenn er ins Klo macht dann Lernt er es sicher bald

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht tust du mal sein Kot in die Katzentoilette.. Könnte aber auch daran liegen, dass er das Streu nicht mag .. :))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Snake1905
02.09.2013, 00:27

Was heisst den kot?? Die katzenstreu kann nicht sein das er nicht die magt. Weil bei er bei kollegen des selbe bei ihn benutzt hätte. Und er eigentlich damit kein problem hätte.

0

Was möchtest Du wissen?