meine katzen trauen sich nicht raus, wie bringe ich sie dazu?

 - (Angst, Katzen, rausgehen)

15 Antworten

bloß nicht dazu zwingen -Leine ist nicht so empfehlenswert , sie können sich da rauswinden , haben Panik und rennen los - und dann ? wenn du eine stark befahrene Straße in der Nähe hast - ist es vielleicht möglich , ein Gehege zu bauen ?- oder den Garten abzusichern ?- ich hab das gemacht - und meine tiere fühlen sich im Gehege 6 mal 8 meter pudelwohl !

 - (Angst, Katzen, rausgehen)

Erzwingen kannst und solltest Du nichts, denn wie bei Menschen erzeugt auch bei Katzen Druck = Gegendruck. Katzen wollen selber entscheiden, ob, wann und wie sie was machen. Gib ihnen immer wieder Gelegenheit raus zu gehen. Wenn sie erst einmal draußen waren, überall geschüffelt haben und feststellen wie toll es ist z. B. faul in der Sonne im Beet zu liegen, dann werden sie nicht mehr drinnen bleiben wollen. Unsere Fellnase ist von Beginn an Freigängerin und sie liebt es unter Bäumen zu sitzen durch den Garten zu pirschen, in der Dämmerung mit der Pfote an den Büschen zu wackeln damit die Nachtfalter auffliegen und sie hinterher jagen kann. Anschleichen und verstecken findet sie ebenfalls super, vor allem wenn ich in der Dämmerung kaum noch was sehe. ;o) Das werden Deine 2 sicher auch bald toll finden. Viel Glück und gib nicht auf! LG Rennschnecke

Vielen dank leute ich hatte da so ne idee wir wohnen schließlig im erdgeschoss und die fenster sind ziemlich niedrig also setze ich mich einfach mal mit meinen klein fellbüscheln auf die fensterbank!davor haben sie keine angst !!vieleicht schiebe ich noch einen tisch unter´s fenster , und dann mal abwarten

Warum pinkeln meine Kater auf einmal in die Wohnung, die Katzen aber nicht?

Also, ich habe eben schon diese Frage gestellt und ganz gute Antworten bekommen. Habe aber jetzt mit einer Freundin telefoniert, sie hat drei Katzen und ein Kater. Und ihr Kater war auchimmer stubenrein....jetzt macht er aber auch nur noch sein großes Geschäft ins Klo und pinkelt ihr überall hin. Die Katzen nicht, nur ihr Kater, genau wie meine zwei Kater. Was ist da los?

...zur Frage

der hausmeister macht stress

wir sind vor 2 monaten umgezogen. wir leben seit jahren in wohnungen von GWG.

wir haben seit 9 jahren eine katze. damals durfte mein kater in der alten wohnung auch immer raus.

wir wollten es jetzt aucch in der neuen wohnung versuchen.

hinter der wohnung haben wir einen garten, was der ganzen wohnung gehört.

 

mein kater ist dort rumgelaufen und der hausmeister hat uns angeschrien dass wir die katze nicht rauslassen dürfen.  ich habe abends viele katzen gesehen, die dort rumgelaufen sind.. und im mietvertrag stand auch nicht, dass katzen verboten sind!

 

der hausmeister, meint.. wenn er nochmal die katze draussen sieht, würde er anzeige machen.

 

haben die wohnungen von GWG auch hausmeister?  und wieso stand es nicht im mietvertrag und es laufen viele katzen durch die gegend

...zur Frage

fressen Katzen hamster oder welche kleinen Tiere gibt es die Katzen nicht fressen?

ich habe einen kater (er lebt nur in der Wohnung!) ich will aber noch ein Haustier ich darf nichts großes z.b. einen Hund! deshalb will ich vielleicht einen hamster aber wird mein kater den hamster dann fressen?

...zur Frage

Kater 1 1/2 Wochen verschwunden - kommt nun nicht mehr ins Haus?

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe hier kann mir jemand einen Tipp geben.

Im Januar letzten Jahres haben mein Mann und ich uns einen zweiten Kater aus einer Pflegestelle geholt. Er war/ist sehr schüchtern und schnell verängstigt, da er als Straßenkater in Griechenland nicht die besten Erfahrungen mit Menschen gemacht hatte. Unser älterer Kater hat ihn anfänglich nicht so gut akzeptiert, jedoch haben sie nach zwei Monaten immer zusammen gekuschelt und sich gegenseitig geputzt. Der kleine Kater wurde nach und nach etwas zutraulicher und kuschelte mit uns auch gerne - blieb dennoch immer ängstlich und schreckhaft.

Seit ca zwei Monaten hat sich das Verhalten des kleinen Katers wieder sehr verschlechtert. Er wurde immer schreckhafter und wir hatten Mühe ihn am Ende des Tages aus dem Garten in die Wohnung zu locken. (Beide sind eigentlich tagsüber Freigänger und zu den Essenszeiten immer pünktlich zu Hause ) Er stand dann immer mauzent vor der Terassentür, aber brauchte ca 15. min und viel Gemauze um die Schwelle in die Wohnung zu übertreten. Wenn wir ihn dann mal einen Tag nicht raus gelassen haben, damit er sich wieder mehr an uns Menschen „gewöhnt“ und mehr Vertrauen bekommt. Jedoch stand er dann immer schreiend vor der Tür oder versteckte sich in den ganzen Tag in seiner Höhle und kam nicht raus.

Vor zwei Wochen dann hätten wir ca 3 Tage hintereinander das Spiel.. er stand mauzent vor der Tür, wir haben sie aufgemacht, sind sogar von der Tür weg gegangen - Er kam jedoch nicht rein. Anschließend haben wir ihn 4 Tage lang täglich mehrmals in unserem Garten gesehen. Wenn wir die Terassentür oder ein Fenster aufgemacht hatten ist er sofort aus dem Garten gesprungen..

Anschließend war er jetzt seit ca. 1 1/2 Wochen nicht mal mehr im Garten.. Wir hatten schon eine Suchmeldung etc. Bei Tasso rausgegeben..

SO NUN ZUR EIGENTLICHEN FRAGE:

Gerade eben stand unser kastrierter Kater mauzent vor unserer Terassentür. Als ich aufgestanden bin um ihm die Türe zu öffnen ist er von der Tür weg gelaufen und stand mauzent im Garten. Auf mein zurufen hat er nur mit miauen reagiert, ist jedoch nicht näher gekommen und nach 2 Min. Ca. wieder aus dem Garten gesprungen.

Hat irgendjemand eine Idee wie ich ihn dazu motivieren kann wieder ins Haus zu kommen?

Tut mir leid für den langen Text - ich hoffe es kämpft sich jemand durch und hat einen Tipp für mich.

Zur zusätzlichen Info: Wir haben keine Veränderungen in der Wohnung etc vorgenommen. Es war auch keine andere Katze in unserem Haus oder Garten.

Ich bin aktuell in der 34. Schwangerschaftswoche.. somit jetzt auch nichts „Neues“

...zur Frage

Warum kämpft mein Kater immer mit anderen Katzen?

Also mein Kater 2 jahre alt, geht mittags raus in unserem Garten da wo er sein revier verteidigt . Jeden Tag mittags kommen neue katzen und wollen gegen mein Felix kämpfen, ich denk mir bin ich hier im wrestling turnier oder was ?!?! jeden tag diese blöden katzen vorm garten und wollen kämpfen. hier z.b. ein video http://www.youtube.com/watch?v=pZM8Sp4H1wM im video eine schwarze katze die ihr revier verteidigt, genau wie mein kater so sieht es dan aus.

Aber warum stehen sie jeden tag vorm garten kann mir das mal einer sagen ? weil irgendwie hört es nie auf es geht schon 3 wochen lang das immer neue katzen kommen.

...zur Frage

Wie kann ich den Terrier der Nachbarn beruhigen?

Unser Nachbar hat seinen Terrier-Mischling schon immer bewußt auf Katzen in der Nachbarschaft gehetzt! Nun haben wir seit knapp 1 Jahr unseren Kater und große Probleme mit dem Nachbarhund, weil er unseren Kater verjagt und meint, auch in unserem Garten wäre er der "Herr"! Was kann ich tun, daß der olle Hund unseren Kater oder auch andere Kater und Katzen in der Siedlung in Ruhe lässt?????

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?