Meine Katze Woody benimmt sich komisch

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Da hatte sie wohl wirklich ein böses Erlebnis und ist jetzt dementsprechend ängstlich. Lass sie einfach, mit etwas Glück gibt sich das wieder. Sie muss ja nicht unbedingt raus, oder?

War sie denn verletzt? Was waren das für 3 Spritzen? Inwiefern bewegte sie sich "seltsam", und habt ihr den TA beim zweiten Besuch darauf angesprochen?

Zwingt sie einfach nicht, nach draussen zu gehen, wenn sie nicht möchte. Es gibt vieles, das eine Katze erschrecken oder einer Katze begegnen kann und das ihr Angst machen könnte. Also lasst sie im Haus und sich in aller Ruhe erholen. Ich denke, dass sich das mit der Zeit auch wieder legen wird und sie dann wieder gerne gehen wird.

Laß sie doch einfach ein paar Wochen drin, dann siehtst Du schon, wie sich ihr Verhalten entwickelt. Sie hat jetzt Angst und braucht Ruhe und Sicherheit, um sich von dem Erlebnis erholen zu können. Ich würde sie auf keinen Fall zwingen, rauszugehen! Außerdem solltet Ihr nochmal mit dem Tierarzt darüber sprechen, ihm auch von ihrer Reaktion auf seine Behandlung erzählen. Vielleicht gibt es ja auch noch etwas medizinisches zu tun!

Hallo, kann ich den vielen ( denke hilfreichen ) ASntworten nur anschließen. Aus eigener Erfahrung kann ich mitteilen das sich die Angst vor dem Draussensein wieder legt, es muss erstmal wie man so schön sagt: Gras darüber wachsen. Vielleicht hilft ja ein kleines mit baldrian getränktes Kissen. Viel Glück u. alles Gute für die Katze wünscht mit liebem gruss, Leila8

Deine Katze hat was "Schlimmes" erlebt und deshalb benimmt sie sich so. Mein Tierarzt sagte mir mal: Katzen vergessen nichts, ihr Leben lang. Du kannst nun davon ausgehen, das deine Katze nicht mehr raus will. Versuche deshalb auch nicht sie dazu zu zwingen. Mit einer meiner Katze habe ich dasselbe durchgemacht. Seit 9 Jahren will sie einfach nicht mehr raus, ich akzeptiere das.

Ja, sie hat sicherlich Schreckliches erlebt, natürlich draußen, deswegen meidet sie es, nach draußen zu gehen. Es kann sein, wie Saemmie schreibt, daß sie das nie vergessen wird. Aber sie ist erst 5 Jahre, und ich denke, daß sie es vielleicht doch vergessen wird mit der Zeit. Gebt ihr alle Ruhe, drängt sie nicht zu etwas, das sie nicht möchte. Es besteht durchaus die Hoffnung, daß sie mit der Zeit das allmählich vergißt und doch wieder gerne nach draußen geht. Leider werdet ihr nie erfahren, was passiert ist. Es kann auch ein Auto oder anderes Fahrzeug sie ungefährlich aber spürbar gestreift haben. Eher tippe ich auf Menschen, evtl. Kinder, die sich einen Spaß draus gemacht haben könnten, die Katze zu jagen oder ähnliches. Aber es kann etwas anderes sein wie z.B. eine plötzlich zugefallene Türe, oder ein Fenster, was einen Knall gegeben hat. Da Katzen gerne "wildern" kann es auch sein, daß sie irgendwo rumgeklettert ist, was nicht sicher war, ein kaputter Ast eines Baumes, der mit ihr dann in die Tiefe gefallen ist. Einen richtigen Tipp habe ich nicht, außer ihr jetzt besondere Zuwendung zukommen lassen, beruhigend mit ihr reden usw.

Ich würde sie erstmal ein paar Tage im Haus behalten,damit sie wieder vertrauen fasst und sich beruhigen kann. Wenn sie dann wieder raus geht,begleite sie,damit sie Dich als Vertrauensperson hat. Zwing sie nicht rauszugehen. Und versuch zu ermitteln,wer sie geschlagen haben könnte. Findest Du den jenigen unter Zeugen,mach ne Anzeige wegen Tierquälerei.

Hey ich weiss selber nicht was das sein könnte. :( Ich denke einfach nur dass sie Angst hat und es ist bestimmt nichts schlimmes :) Hoffe du findest es heraus :D

lg

Was möchtest Du wissen?