Meine Katze wird wahrscheinlich sterben, was kann ich noch für sie tun?

... komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Lass den Tierarzt ins Haus kommen, der sie durch eine Spritze erlöst und sie nicht noch länger leiden muss, denn ich denke mal, dass Deine Katze unerträgliche Schmerzen hat, was man bei Katzen nicht merkt, denn sie schreien nicht.

Den Nachbarn solltest Du auf jeden Fall anzeigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hallo, meine Katze ist von einem der Nachbarn vergiftet worden und ich weiß nicht was ich noch für sie tun kann.

Zum Tierarzt gehen und sie erlösen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie zum Tierarzt bringen und den Nachbarn anzeige. Aber zügig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn einer deiner Nachbarn sie vergiftet hat würde ich anzeige erstatten und warst du mit der Katze bei Tierarzt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Blitz soll diese/n treffen wer sowas macht....Ich habe selber schon mal eine Katze beerdigen müssen, äh, Tierarzt Notdienst? In welcher Region wohnst du??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Affia
14.06.2014, 16:33

Der zweite Blitz sollte dann einschlagen bei den Tierhaltern, die dem Tier jegliche Hilfe verweigern.

5

Hallo!

Zeige deinen Nachbarn an! Aber schnell!! Und bitte fahr in die nächste Tierklinik und lasse einen geschulten Arzt dein Tier durchchecken... Der wird dir dann sagen, was sache ist und wie du ihr helfen kannst...

Viel Glück!

LG JojoCats

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du sicher weißt, welcher Nachbar eure Katze vergiftet hat, solltet ihr ihn anzeigen und die anfallenden Tierarztkosten von ihm zurückfordern!!!

Verstehe es nicht, wie deine Eltern tatenlos zusehen können, wie eure Katze sich zu Tode quält. Wenn sowieso keine Hoffnung auf Heilung mehr besteht, solltet ihr sie beim Tierarzt einschläfern lassen, um sie zu erlösen!

Wer ein Tier hält, MUSS dafür sorgen, dass dieses bei Bedarf auch medizinisch versorgt wird. Jeder sollte sich darüber im Klaren sein, dass auch ein Tier mal einen Arzt braucht. Wer nicht bereit ist, es zu bezahlen, sollte sich NIEMALS ein Haustier halten. Für mich ist sowas Tierquälerei.

Sorry, du kannst sicherlich nichts dafür, aber deine Eltern sollten sich mal bewusst werden, wie schrecklich deren Verhalten ist. Bitte zeig ihnen meine Antwort.

Vielleicht könntest du deine Großeltern oder anderen Verwandten bitten, deiner Katze zu helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sadie
14.06.2014, 17:35

Bitte ruf doch einfach mal im Tierheim an und frag, was du tun kannst, wo deine Eltern der Katze aus Kostengründen nicht helfen lassen. Wenn es ein gutes TH ist, wird man dir sicher helfen.

6
Kommentar von Adlerblick
14.06.2014, 18:17

@Sadie. es gibt doch gar keine Beweise, dass der Nachbar die Katze vergiftet haben könnte, es gibt lediglich Vermutungen.

Ein anderer Nachbar hatte angeblich gesehen, dass der besagte Nachbar etwas über den Balkon geworfen hat, was die Katzen gefressen haben. Das ist bereits einige Tage her! Und das ist alles.

Jetzt ist die Katze bewegungsunfähig und man bringt das in Zusammenhang mit dem nächtlichen Vorfall, der bereits einige Tage zurückliegt.

Demzufolge hat man nichts in der Hand, womit bewiesen werden könnte, dass der Nachbar die Katze vergiftet hat. Deshalb wird auch nicht zur Polizei gegangen.

4

Du könntest mit der Katze auf dem schnellsten Weg zum Tierarzt fahren und sie entweder behandeln oder erlösen lassen. Ist sie überhaupt schon untersucht worden oder nehmt ihr das alles einfach so hin?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was willst jezt von uns hören??--- hilfsmittel ,wie sie schneller sterben kann oder hilfsmittel, wie man ihr helfen kann weiter zu leben-?

  • wer sagt dir denn überhaupt, dass sie vergiftet wurde , woraus schließt ihr das denn ? sie kann auch einen andere krankheit haben, dennn wenn ihr mit einem fast sterbendem tier nicht zu einem arzt geht, dann seid ihr mit ihr auch nicht zur vorsorge zum arzt gegangen -- nimm das tier und geht mit ihr zum tierarzt ,der entscheidet dann ganz schnelll. ob er sie von ihrem leiden schnell erlöst oder ob er ihr noch anders helfen kann --

Ich finde es unmöglich , ein tier mehrere tage leiden zu lassen, ohne einen arzt auf zu suchen -- das ist tierquälerei vom feinsten !! sowas gehört angezeigt !!!

viell, gehts dir oder deiner mutter auch mal schlecht und niemand ist bereit sich um euch zu kümmern -- einem tier hilft man in notsituationen genau so selbstverständlich wie einem menschen und fragt nicht im internet ,was man machen könnte!!! ihr solltet euch so was von schämen !!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ähm... was sagt denn der Tierarzt, zu dem ihr natürlich sofort gefahren seid?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Eltern machen sich strafbar! Wer ein Tier hält, muss auch dafür sorgen, dass es medizinisch versorgt wird und ggf. eingeschläfert, wenn nichts mehr zu machen ist und es sehr leidet.

Ich hoffe, jemand zeigt sowohl den Giftwerfer als auch deine Eltern an! Mit 12 Jahren hat eine Katze gerade mal 2/3 ihres Lebens hinter sich, ungefähr so wie ein Mensch mit 45. :-(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn eine Behandlung schon zu teuer ist, lass die Katze wenigstens einschläfern damit sie beim Sterben keine Qualen mehr erleidet!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bitte Bitte ! Geh ganz schnell zum Tierarzt ! Lass deine Katze doch nicht leiden !!!!

Vergiftungen sind unter umständen einfach wieder gut zu machen - aber lass sie doch nicht einfach daran verenden :(

Wieso geht ihr nicht zum Arzt ? Pack dir die Katze und fahr sofort los !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum Tierarzt.

Wenn der Deine Diagnose bestätigt, dann wird der Dir dazu raten, das Tier einzuschläfern.

Erleichtere ihr das Sterben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was experimentierst denn da selbst herum?

In so einem Fall heißt es schleunigst zum Tierarzt oder in die Tierklinik zu fahren. Mit Deinem momentanten Verhalten quälst Du Deine Katze.

Da schaust Du seelenruhig zu bis sie stirbt, anstatt, dass Du sofort handelst.

Auch bei Vergiftungen kann man helfen.

Woher weißt Du überhaupt, dass Dein Nachbar sie vergiftet hat?

Ich habe den Eindruck, Du spintisierst Dir Einiges zusammen!

Wenn nicht, müßte man Dein Verhalten als Tierquälerei ansehen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WhiteShadoe
14.06.2014, 16:33

Übertreib halt ...

0
Kommentar von 2001natalie
15.06.2014, 10:44

Hört sich sehr danach an das dir deine Katze, die dich liebt und alles für DICH tun würde, dir so ziemlich egal ist! Holt euch am besten danach kein Tier mehr, wer nicht für seinen Liebling zahlen will soll es auch nicht machen -.-'

3

Du solltest mit ihr Zeit verbringen so lange sie noch am leben ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eggenberg1
14.06.2014, 22:33

klar und zugucken , wie es ihr immer schlechter geht -- wie sie sich quälen muß -- sag mal gehts noch !!!

4

Auf jedem fall zum Tierarzt gehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die letzen Stunden bei ihr bleiben:( und den Nachbar anzeigen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?