Meine Katze trinkt zu wenig Wasser!

...komplette Frage anzeigen

19 Antworten

Wenn sie merkt, dass du nachgibst, wird sie das Wasser in Zukunft immer links liegen lassen. Du solltest streng bleiben (vorallem weil viele Katzen Milch nicht gut vertragen!), dann wird sie von selbst anfangen Wasser zu trinken.

Die Frage ist, ob du deiner Katze nur Nass- oder nur Trockenfutter anbietest, oder aber einen Mix daraus. Wenn du deiner Katze fast ausschließlich Nassfutter gibst, verzichtet sie automatisch auf Wasser, da ihr Feuchtigkeitshaushalt automatisch und hinreichend von der Feuchtigkeit im Nassfutter abgedeckt wird. Bei Trockenfutter ist das anders! Wenn es trotz allem Milch annimmt, dann nur, weil Milch eben eher eine Leckerei für Katzen darstellt. Da sagen sie nicht nein ;)

Noch ein kleienr Tip: Katzen stehen auf abgestandenes Wasser. Vielleicht hilft das!

Wenn Du Nassfutter fütterst, hat dieses Futter ungefähr 80% Flüssigkeit und zusätzlcihes Trinken ist nicht unbedingt notwendig. Wenn Du ihr als Leckerlie zum Verwöhnen Milch anbieten möchtest, dann nimm am besten Lactosereduzierte Milch wie Minus L aus dem Supermarkt. In Katzenmilch ist Zucker und den sollte eine Katze garnicht bekommen. Meine Katzen trinken nur aus einem großen Bottich mit abgestandenem Wasser- das ist ein Glasgefäß, dass ungefähr 15 Liter Wasser fasst. Darin habe ich Sand, Steine und ein paar ungiftige Wasserpflanzen- so bleibt das Wasser frisch und schmeckt den Tieren sehr gut. Aus Trinknäpfen trinken meine Katzen garnicht. Ausserdem sollte ein Wassernapf für Katzen nie direkt neben dem Futternapf stehen- das mögen die Tiere garnicht (nachzulesen ,beispielsweise, bei Wikipedia in dem Bericht Katzenfutter unter der Rubrik "Allgemeines").

Dieser Tread ist zwar schon bisschen älter, aber ich hatte das gleiche Problem. Irgendwan als ich mal ins Badezimmer ging, habe ich gesehen wie mein Kater am Wasserhahn rumgenuckelt hat.

Seit diesem Zeitpunkt lasse ich den Wasserhahn immer etwas tropfsen und er geht dann ins Bad trinken... eben am Wasserhahn.

Mir ist es lieber er trinkt am tropfenden Wasserhahn, als garnicht.

Lg

Dieser Tread ist zwar schon bisschen älter, aber ich hatte das gleiche Problem. Irgendwan als ich mal ins Badezimmer ging, habe ich gesehen wie mein Kater am Wasserhahn rumgenuckelt hat.

Seit diesem Zeitpunkt lasse ich den Wasserhahn immer etwas tropfen und er geht dann ins Bad trinken... eben am Wasserhahn.

Mir ist es lieber er trinkt am tropfenden Wasserhahn, als garnicht.

Lg

Unsere Katze trink auch gern mal Milch. Teste mal Katzenmilch bei ihr. Unsere steht auf die von Whiskas. Oder stell ihr einen Eimer bzw ein anderes großes Gefäss mit Wasser hin, dann hat die Katze frei Auswahl.

Ein bisschen vorsichtig schadet bei Katzenmilch trotzdem nicht!! Meine Katzen vertragen auch die nicht!

0

Wenn du ihr einfach nur mehr Wasser hinstellst, wird sie wahrscheinlich gezwungen sein, das zu trinken, aber beobachte sie trotzdem! Mein Kater hat sich trotzdem geweigert und ist innerlich schon fast ausgetrocknet -_-" Dann musste ich ihn zum Trinken zwingen..

Katzen brauchen nichts trinken, sie nehmen ihre Flüssigkeit mit dem Nassfutter auf. Finger weg vom Trockenfutter, dass ist schädlich für Katzen, es enthält faule Tierkadaver und Lockstoffe( sonst würden sie dieses Faule Zeug nicht mal mit ner Kralle anfassen). Sollte der Stubentiger, trotz des feuchten Futters, viel trinken, stimmt etwas nicht und sollte vom Tierarzt untersucht werden.

Hauskatze oder Freigänger. Mein kater sauft lieber Teichwasser. Übrigens, viele Tiere (Hund, Katze) trinken lieber abgestandenes Wasser oder Regenwasser.

Keine Milch mehr geben. Die hat den Trick doch längst geblickt. "Wenn ich das Wasser nicht anrühre, kriege ich von Frauchen am Ende doch meine Milch. Ich muß nur durchhalten. Und daher rolle ich mich ein, trinke das blöde Wasser nicht und warte, bis ich Frauchen rumgekriegt habe."

Wie lange willste diesen Katzenterror noch mitmachen?

Daher wurde ja nach einer Lösung oder einem Rat gefragt das dies ein Ende hat.

0
@Demnati

das hört sich jetzt vielleicht blöd an, aber wenn ich meiner katze in die augen sehe MUSS ich ihr milch geben weil sie mich so niedlich und unschuldig mit ihren großen pupillen anschaut, da kann ich einfach nicht "nein" sagen

0

naja erstmal könntest du einen schuss milch in eine schale wasser geben. aber wenn deine katze eine schale nassfutter am tag isst, reicht das schon an wasser aus...

versuch ihr das wasser schmackhaft zu machen...z.b mische es mit dem Eigensaft von Thunfisch aus der Dose...oder koche ein wenig Fisch und den Sud kannst du ihr zusätzlich geben zum leckeren Fisch. Da eignet sich auch der geforene Fisch aus dem Beutel.

Trinkbrunnen für Katzen sollen auch zum trinken animieren.

vg

habe für meinem kater 2 3 versch. stellen in der wohnung mit einer schüssel für ihn. ich wechsle auch immer den standort. seitdem ich das so handhabe, trinkt er auch viel mehr und öfters

Unsere Katze trinkt auch selten Wasser, aber er geht immer an das Wasser aus dem Trockner, das im Eimer steht

Hoffentlich kein Kondenswasser????

0

Mein Kater trinkt aus einem Zimmerbrunnen. Wasser ohne Bewegung lässt er stehen.

Der Brunnen wird dann jeden Tag neu mit frischem Wasser befüllt.

is ja witzig...und was machst du wenn du mal weg bist? Muss deine katze dann verdursten (das ist jz nicht bös gemeint, aber was machst du dann wirklich?)?

0
@nadepa

Dann macht es die Schwiegermutter, die Schwägerin oder die Nachbarin.

Füttern muss man sie ja ohnehin.

0

Versuch es mal damit, bei uns hat es auf jeden Fall super geklappt mit so einer Katzentränke, sie trinkt einiges mehr.

http://www.zooplus.de/shop/katzen/fressnapf

Milch und Wasser mischen, Milch pur ist sowieso nicht so gut für Katzen

Meine Katze liebt den großen Wassernapf unseres Hundes. Ihren lässt sie stehen.

Wasser im Futter? Bäh. Verdünne ihr die Milch nach und nach, sie ist ohnehin schädlich.

Was möchtest Du wissen?