Wie kann ich meine Katze zähmen?

... komplette Frage anzeigen

21 Antworten

Frag mal Deine Mutter, ob sie noch richtig tickt. Man lässt doch kein Tier einschläfern, nur, weil es scheu ist und sich nicht anfassen lässt. Kein vernünftiger Tierarzt würde das auch noch unterstützen.

Nun zu Deinem Problem: ne scheue Katze zahm und zutraulich zu bekommen, braucht sehr viel Zeit und noch mehr Geduld. Du solltest viel und in leisem Ton mit der Katze reden. Füttere sie, spiele und beschäftige Dich mit ihr, vermeide es aber noch, sie hoch zu nehmen.

Die Katze muss erst noch Vertrauen gewinnen und das geht nun mal nicht von jetzt auf gleich. Zwinge die Katze zu nichts, das sie nicht will.

Informiere Dich am besten auch über die Körpersprache der Katze (schau mal bei Hauspuma.de und klick Dich durch alles durch). Damit lernst Du Deine Katze besser kennen und weisst dann, was sie mag und was nicht und wie sie reagiert.

Begnüge Dich vorläufig mal mit einfachem Streicheln und erst wenn die Katze zutraulich genug ist, kannst Du sie auch mal auf den Arm nehmen. Lass sie aber laufen, wenn sie es nicht mag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine letzte Katze war 10 Jahre lang scheu, na und? Muß man sich von jedem antatschen lassen? Das tut Deine Mutter doch sicher auch nicht, oder? Wird sie deshalb abgegeben?

Das Vertrauen eines Tieres muß man sich verdienen, das kommt nicht durch die Luft geflogen! Die Katze wird schon wissen, warum sie sich so verhält. Es gibt welche, die sind seit Generationen scheu, das muß man akzeptieren, so wie es schwarz und weiß gibt. Kleine Katzen spielen gern, Du hast ja hier schon genügend Tipps bekommen, da muß ich nicht noch welche dazu schreiben. Aber Ihr solltet überlegen, ob es nicht sinnvoller wäre, die Tiere zu kastrieren, damit sie nicht nocbh mehr wilden Nachwuchs im Frühjahr bringen. Wenn Ihr alles für Tiere tut, was ich stark bezweifle, weil Ihr lebt VOn Tieren und nicht MIT ihnen, dann wäre das der erste Schritt in die richtige Richtung. Ansonsten würde ich einen Tierschutzverein um Hilfe bitten, der die Tiere von Euch wegholt und sie dort unterbringt, wo sie auch erwünscht sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bezweifle, dass die Katze es bei euch gut hat. Mal von deiner Mutter abgesehen, auch bei dir nicht. Du zwingst die Katze zu Dingen die sie nicht mag, das ist kein Spielzeug, sondern ein Lebewesen. Die Katze ist neu und jung. Sie braucht Eingewöhnungszeit, du musst mit ihr ruhig sprechen, sie zu nichts drängen...Spielen, füttern, wenn sie wegläuft, einfach ignorieren und deinem Alltag nachgehen. Irgendwann kommt sie schon. Außerdem hat jedes Tier einen eigenen Charakter, so wie du auch. Das heißt, sie könnte auch einfach etwas scheuer sein als andere. Mein Kater mochte es von klein auf nicht wirklich angefasst zu werden, spielen dagegen findet er toll.
Und neben einem im Bett schlafen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einschläfern?? Wie bitte?? Weil sie nicht so ist, wie ihr euch das vorstellt? Ich kann mir auch kaum einen Tierarzt vorstellen, der eine gesunde Katze einschläfert.

Tiere sind immer noch eigenständige Lebewesen mit einem eigenen Willen und keine Kuscheltiere oder Spielzeug. Wenn sie nicht angefasst werden will, dann ist das eben so. Da hilft nur viel Geduld und Ausdauer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Spiel mit ihr den ganzen tag, es gibt so ein stab mit schnuund da ist was dran da rennt jede katze hinterher unbeim spielen kannst du sie ja auch anfassen. Katzen spielen mit fast allem sogar mit einer tüte flaschen deckel usw. oder tu mit deiner Hand so als ob du mit ihr kämpfst das ist auch spielen so gewöhnt sie sich an deine Hände usw. am abend wenn simüde ist legt sie sich automatisch auf dein schoß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sie muss Vertrauen bekommen! gibt ihr Leckerlies und geh Das Ganze Langsam an das sie merkt das du nix böses willst ;)

kein Guter Tierarzt Schläfert eine Gesunde Katze ein…das ist eine Ganz Blöde Idee von deiner Mutter!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keim Tierarzt schläfert eine gesundes Tier ein.

Dann müsst ihr sie halt an Menschen gewöhen..mein jüngster Kater war ein Wildfang. Ließ sich am Anfang nicht mal anschauen ohne das er fauchte und sich verkroch.

Ich hab mich intensiv mit ihm beschäftigt..ruhig geredet mir langsam bewegt etc. Auch zwangsgekuschelt und belohnt wenn er ruhig war

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Katze ist noch jung und noch nicht so an fremde Menschen gewöhnt
Du solltest dir Zeit nehmen und versuchen mit ihr zu spielen
Einschläfern ist keine Lösung und wäre Mord, kein Tierarzt würde ein völlig gesundes Tier einschläfern
Du musst sie an dich gewöhnen, nur so kann sie Vertrauen aufbauen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, also dass man unmöglich falscher handeln kann, als das Tier einschläfern zu lassen, ist wohl inzwischen angekommen. Ich finde es toll von dir, dass du das nicht einfach hinnimmst, sondern um Rat fragst. Wenn die Zeit/Geduld für eine Eingewöhnung nicht vorhanden ist, dann würde ich dir auch raten dafür zu sorgen, dass sie in andere liebevolle Hände kommt. Dort hat sie dann vielleicht die Chance ein glückliches Leben zu führen.Du sagst, dass ihr auf einem Bauernhof lebt. Da müsste doch genug Freiraum für das Tier sein, dass sie selbstbestimmt (mal vom Füttern abgesehen) leben kann. Ist es da eigentlich noch so wichtig ein Kuscheltier aus ihr zu machen? Zumal ihr ja noch andere Katzen habt, die du wahrscheinlich streicheln kannst. Wenn sie einfach neben euch mit leben darf (gezähmt oder nicht), wird sie vielleicht eines Tages zutraulicher. Aber wie vermutet, ist es wohl nicht das, was du und auch deine Mutter euch so vorstellt. Dann gebt sie am besten ab. Ist kostengünstiger und für das Tier allemal besser als es gleich töten zu lassen. Das ist einfach nicht richtig. Du scheinst ja ein Herz zu haben, doch es wundert mich, dass es die Tiere bei euch gut haben, wenn deine Mutter keine Probleme damit hätte ein Wesen gleich zu töten, nur weil es nicht richtig "funktioniert". Alles Gute dir und den Tieren (besonders dem Kätzchen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Katze war auch am Anfang sehr scheu.Das braucht ein wenig Zeit.Versuche ihr Vertrauen zu gewinnen.Einschläfern ist nicht die richtige Lösung.Katzen sind eigenwillig.Sie bestimmen selbst was sie tun und ob sie gestreichelt werden möchten oder nicht.Junge Katzen sind meist aktiver(rennen,spielen sehr gerne).Spiel doch mal mit ihr mit einem z.B mit einem Band.Das findet sie bestimmt spannend.Wenn du das Band am Boden langsam herziehst schnappt sie vielleicht nach dem Band mit ihren Pfoten.Das macht du dann ein bisschen.Wenn sich deine Katze abwendet heißt das nicht das sie dich nicht mag.Sie ist wie gesagt eigenwillig und tut das was sie möchte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Katze muss vertrauen zu dir aufbauen und das dauert mal länger und mal geht es schneller.
Lass dir Zeit und Spiele viel mit der Katze und niemals gegen ihren Willen auf den Arm nehmen dann machst du sie noch scheuer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Manche Katzen werden auch einfach nicht so gerne gestreichelt... deshalb muss man sie doch nicht gleich ermorden?!?!

Ein Verwandter von mir hatte auch mal eine Katze, die man zwar mal kurz anfassen, aber nicht streicheln konnte..auf den Arm nehmen ging gar nicht...trotzdem war es eine liebe, süße Katze, die man auch so gerne haben konnte.

Sorry, aber deine Mutter hat doch nicht mehr alle Tassen im Schrank. Ich würde die Katze aus Tierliebe abgeben... bei euch scheint sie kein gutes Zuhause zu haben...wer so denkt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oh also ich wünsch mir für die Katze nur andere Besitzer. Ist ja krank die Frau. Vor allem kann man ein Tier nicht nach lust und Laune einschlafen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einschläfern wäre ja in gewisser Weise Mord! Die Katze ist nicht krank, sondern einfach sehr scheu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man muss bei Katzen Geduld haben. Lass Ihr Zeit und zwing ihr nichts auf, dann kommt das von ganz alleine

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

NICHT EINSCHLÄFERN!!!! SPINNT IHR?

Die Katze ist gesund! Nur weil sie euch nicht so ganz passt müsst ihr sie nicht einschläfern! Entweder ihr habt Geduld, wie man es bei einem Haustier haben sollte, oder ihr gebt sie an BESSERE Besitzer ab! MEIN GOTT!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JennyMissesvlog
29.12.2015, 10:11

Meine Mutter will sie einschläfern nicht ICH!!!!!!

0

1.) Deine Mutter hat sie nicht alle. Zudem wird kein vernünftiger Tierarzt ein vollkommen gesundes und nur scheues Tier einschläfern.

2.) Scheu sein ist ein Schutzinstinkt.

3.) Gewöhne das Tier langsam und vielleicht mit Leckerlies an dich und die Nähe zu dir. Dann wird die Katze warscheinlich auch zutraulicher..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gratuliere...was nicht funktioniert wie erwünscht, wird getötet..

dir und deiner mutter sollte man die tierhaltung untersagen..

gebt die katze in gute hände ab..

leg' dir ein tamagotchi zu oder ein plüschtier..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JennyMissesvlog
29.12.2015, 10:09

1. will ich nicht das meine Katze getötet wird!
2. hat der Besitzer vorher auch schon gesagt das sie extrem scheu ist!
3. bin ich auf einem Bauerhof und wir gaben 5 Katzen die draussen sind und 32 Kühe und die sind alle gesund und wir machen auch alles für die Tiere!!!!!

0

Jetzt kann man sich ja fragen wieso sie scheu ist wenn man sie ermorden will!?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal ist die Katze nur extrem scheu und nicht Krank oder ähnliches, d.h. ihr werdet keinen legalen Artzt finden, der euch die Katze einschläfert, dieser wird euch wenn sagen sie ins Tierheim zu geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?