Meine Katze niest und atmet schwer - Katzenschnupfen?

3 Antworten

ich denke die beiden haben sich erkältet. wenn sie vorher nie draußen waren, müssen sie sich langsam an die kalte luft draußen gewöhnen. geh morgen mit den beiden zum tierarzt, es kann sein das sie in den nächsten tagen weniger fressen, achte aber darauf das sie genug trinken versuch stress zu vermeiden (schwer beim umzug) gute besserung an die beiden!

Katzen können sich ganz normal erkälten wie Menschen auch. Es kann aber genausogut eine Allergie, z. B. gegen die neue Streu sein. Da gibts nicht viele Optionen: morgen beim Tierarzt vorbeischauen (abklären ob ein Infekt/erhöhte Temperatur vorliegt) und die Streu wechseln.

Wie steht's mit Farbe? Habt Ihr frisch gestrichen und die Farbe oder der Kleister dünstet noch aus? Auch das wäre eine Möglichkeit. Staubt in der neuen Wohnung irgendwas, z. B. die Streu? Manchmal ist das Niesen nämlich auch daher.

Geh doch bitte zum Tierarzt!, Würdest du selbst doch auch tun, zum Arzt gehen, oder?

2

Ja, aber es ist halb neun abends.

0

Draußen Katze an drinnen Katze gewöhnen?

Hallo zusammen :), ich und mein Freund sind gerade frisch zusammengezogen und möchten jetzt unsere beiden Katzen aneinander gewöhnen. Dazu muss man sagen: Seine Katze ist 11 Jahre alt und hat bisher nur in einer Wohnung gelebt. Sie ist natürlich kastriert und kennt den Kontakt zu ändern Tieren ( andere Katze und Hund) Meine Katze hingegen ist 3 Jahre alt und darf seit dem sie klein war nach draußen. Sie ist auch kastriert, kennt aber keine andere Katze oder Hund. Wenn sie welchen draußen begegnet ist, hat sie eher den Kontakt vermieden. Leider mussten wir ungeplanterweise seine Katze schon in unsere Wohnung holen. Sie lebt jetzt schon seit gut 2 Wochen bei uns. Jetzt wollen wir meine Katze nachholen. Da unsere Wohnung 94 Quadratmeter groß ist, können die beiden sich eigentlich aus dem Weg gehen. Ich habe auch schon 2 Fressplätze eingerichtet, wo jede Katze ihr eigenes Futter und Wasser zustehen hat. Zusätzlich besitzen wir 2 Katzenklos und jede Menge Spielzeug und Kratzbäume. Da meine Katze nur das Draußenleben kennt, möchte ich ihr das natürlich auch nicht nehmen. Dafür wollte ich eine Katzentreppe von unseren Balkon nach unten bauen. Jetzt ist nur meine fragt: Wie kann ich die beiden am besten aneinander gewöhnen? Muss ich auf irgendwas achten? Kann ich noch irgendwas machen, um den beiden den Umzug noch einfacher zumachen?

Danke schon mal im voraus für eure Hilfe :)

...zur Frage

Auge meiner reflektiert komisch und tränt

Hi,

seid ca 2 Tagen tränt das Auge meiner Katze undzwar stetig schlimmer. Heute ist mir aufgefallen, dass man ihre Nickhaut sieht und das Auge, wenn sie hoch ins Licht schaut, so grünlich reflektiert. Das andere Auge sieht normal schwarz aus. Ich habe Angst, dass sie irgendwas hat und blind ist/wird. Würde heute Nachmittag zum TA aber hätte vorher gern eine Einschätzung. Achja, der Kater, ihr Bruder, niest seit geraumer Zeit ziemlich viel, manchmal hat er regelrechte Niesanfälle. Sonst war nichts und ich hatte überlegt ob es an unserem neuen Teppich liegt, das ist so ein Synthetiklangflor und der stinkt ziemlich. Jetzt steht er erstmal in der ecke und ich meine es ist besser. Jedoch hat sein Auge dann auch angefangen zu tränen, das ist heute aber besser... Aber alle beide verhalten sich ansonsten normal - sie fressen, spielen und zappeln so viel wie sonst auch. Aber was könnte die Katze haben?

...zur Frage

Katze ist nicht mehr auffindbar

Hallo. Ich habe ein Problem. Und zwar haben wir vorübergehend eine Hauskatze bei uns im Keller einquartiert, da der Besitzer der Katze umzieht ( von einem Haus in eine Wohnung) und sie beim Umzug natürlich nicht mehr im alten Haus bleiben konnte.

Die Situation ist natürlich für die Katze schwierig. Nicht nur, weil sie die Umgebung nicht kennt, auch weil sie sonst schon krank ist (chronischer Katzenschnupfen) und ihr der Stress nicht gut tut.

Wir haben zwar auch viele Sachen aus ihrer gewohnten Umgebung mitgenommen, aber ich befürchte, sie hat trotzdem grosse Angst. Am Anfang habe ich ganz viel mit ihr geredet und war bei ihr. Sie kennt meine Stimme wenigstens, was sie vielleicht etwas beruhigt.

Als ich nun später wieder nach ihr schaute, hat sie sich versteckt und ist unauffindbar. Ich möchte sie nicht noch zusätzlich stressen und überall nach ihr suchen. Weglaufen konnte sie eigentlich nicht, aber es ist schon komisch, dass ich kaum etwas von ihr höre und sie reagiert auch nicht, wenn ich versuche, sie anzulocken.

Jetzt weiss ich nicht recht, ob ich alles nach ihr absuchen soll (obwohl sie eigentlich nicht aus dem Raum raus gegangen sein kann) oder ob ich sie erst einmal in Ruhe lassen-und warten soll, bis sie von sich aus wieder auftaucht?

...zur Frage

Katze hat hin u wieder blasse Nase u Zahnfleisch?

Mir fiel nun immer wieder auf, dass die junge Katze ein blasses Näschen und blasses Zahnfleisch hat. Ansonsten zeigt sie keine krankhaften Symptome. Frisst, spielt, fegt durch die Wohnung. Sollte ich trotzdem mal zum Arzt? :(
Sorgen mache ich mir ja doch um meine Kleine.

...zur Frage

Babykatze niest sehr oft, was tun?

Hallo zusammen :)

Habe mir seit gestern eine 14 Wochen alte weibliche Katze geholt. Sie frisst und trinkt gut und sie ist auch verspielt und verschmust doch sie ist oft am niesen.. hab sie gestern auch vom TA durchchecken und impfen lassen gegen Katzenschnupfen und er meinte es ist alles in bester Ordnung.. jedoch mach ich mir schon ein wenig sorgen. Wenn es nicht besser wird wollte ich morgen nochmal zum Tierarzt gehen um mich vorsichtshalber abzusichern oder hat jemand einen Rat was man machen könnte bzw ähnliche Erfahrungen? Meine Wohnung ist auch gut geheizt (aber nicht zu warm keine sorge) und ich achte darauf das kein durchzug ist. Hab eine 3 Zimmer Wohnung.

Danke im Vorraus.

...zur Frage

Katze (14 Jahre) chronischer Schnupfen?

Unsere Familienkatze ist ca 14 Jahre, kam mit ca 3 Jahren aus Spanien zu uns und hatte vermutlich Katzenschnupfen. Nun zum Problem: Seit ca. 1 1/2 Jahren leidet sie immer wieder unter Schnupfen, der jedes Mal mit Antibiotikum behandelt wurde und dann eine gewisse Zeit ausbleibt. Die Zeitabstände werden leider immer kürzer und vor zwei Tagen war es wieder so weit. Schlimmer also zuvor, denn sie konnte nur noch durch´s Mäulchen atmen, weil die Nase verschleimt war. Im April wurde Zahnstein entfernt und ein Abstrich genommen und es kam heraus, dass die Bakterien nicht gegen Antibiotikum Resistent sind. In Folge der Narkose erlitt die Katze jedoch einen Schlaganfall, weswegen eine erneute OP nicht in Frage käme. Wir und die Tierärztin sind ratlos. Momentan muss sie alle 10 Tage in die Praxis, damit sie das Antibiotikum gespritzt bekommt (sie frisst Tabletten einfach nicht). Die Ärztin sucht nun nach kleineren Tabletten. Außerdem bekommt sie Cortison. Aber mehr kann sie wohl nicht tun. Das kann aber doch kein Dauerzustand sein. Irgendwann wird auch das Antibiotikum nicht mehr helfen. Habt ihr einen Rat? Gibt es Schleimlöser, die helfen könnten?

...zur Frage
NEU
Mehr Fragen zu Katzenkrankheiten und Tierarzt im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?