Meine Katze muss in 1,5 Wochen werfen?Sollte ich meinen kastrierten Kater wegsperren in der letzten Woche oder erst bei der Geburt? Oder garnicht?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Klapperhase ,

nein, nicht wegsperren. Katzen haben gute Instinkte. Deine Katze wird sich, wenn es soweit ist, ein ruhiges Plätzchen suchen. Und der Kater wird sie während der Geburt nicht stören.

Sperrst du ihn ein, versteht er die Welt nicht mehr. Ich hatte selbst Katzenwürfe zu Hause, jetzt bin ich Pflegestelle für unser Tierheim. Das heißt, dass immer wieder ganz kleine Katzen ( ab einem Tag alt) zu mir kommen zur Aufzucht. Meist ganze Würfe ohne Muttertier. Ich habe bei unseren eigenen Katzen zwei Reaktionen auf die Kleinen beobachten können : Entweder sind sie neugierig, suchen den Kontakt und schlecken sie auch ab. Oder sie machen einen Bogen um die Kleinen und lassen sie in Ruhe. Bei der zweiten Variante hat die eine oder andere Kleine auch schon mal eins mit der Pfote auf die Nase bekommen. Aber nie fest, immer nur zum Klarstellen, dass man in Ruhe gelassen werden möchte. Und das verstehen auch die ganz Kleinen sofort.

Wir haben vier eigene Katzen ( ein großer Kater darunter). Und erstaunlicherweise ist unser Kater ( selbst ein Flaschenkind von mir) derjenige, der die Kleinen umsorgt hat. Nicht die drei Mädels.Wenn die Kleinen mit drei Wochen die ersten Laufversuche machen, hält er sie zusammen. Er versucht sie im Nacken zu nehmen und in ihr Körbchen zu legen. Als Kater stellt er sich dabei aber etwas ungeschickt an, so dass ich da immer ein Auge drauf habe. Er leckt sie ab,spielt mit ihnen und wenn es zu viel wird, zeigt er das.

Und du hast den Vorteil, noch ein Muttertier dabei zu haben. Sie wird aufpassen. Wenn ihr der Kater aus Neugierde zu Nahe kommt ( wenn er die Kleinen sehen will ) oder wenn sie sich genervt fühlt, wird sie das zeigen. Er wird natürlich schauen wollen was los ist. Lass ihn ruhig. Die Katzen klären das im Normalfall untereinander. Und wie gesagt, sie haben gute Instinkte und können unterscheiden zwischen Spiel und Ernst. Ein Muttertier das einen Kater anknurrt um ihre Jungen zu schützen wird ernst genommen. Wenn sich die Beiden ansonsten gut verstehen, hast du die besten Chancen dass auch nach der Geburt alles ganz entspannt zugeht. 

Ich lese gerade, dass du Angst hast dass den Kleinen was passiert wenn die Beiden sich jagen. Nein, ist ganz unwahrscheinlich. Die Kleinen sind gut geschützt. Und jagen / klettern gehört zu den normalen Verhaltensweisen einer Katze, auch wenn sie tragend sind. Trächtige Katzen die draußen leben müssen ja auch Mäuse jagen und ihr Revier verteidigen.Unsere Katzen jagen sich auch. Im Haus genauso wie draußen. Und dann liegen sie wieder nebeneinander und schlafen. Ist also ganz normal.

Sie wird sich ihren Platz im Haus suchen wenn es soweit ist. Meist ist es nicht der Platz, den man vorbereitet hat. Kartons, die nur eine Öffnung vorne haben, sind beliebt als Wurfplatz weil sie von allen Seiten ( auch von oben ) schützen.

Also meine Katze hate schon 2 mal Junge und wir haben noch 3 andere Katzen, wo von zwei kastrierte Kater waren und es gab keine Probleme. 

Unsere Katze hat sich auch immer ein ruhigen Ort zum werfen gesucht, da wo die anderen eh kaum waren, so hatte sie ihre Ruhe. Wenn die Kater sie gestört haben, dann hat sie das ihnen auch mitgeteilt. Anders rum war es genau so, wenn die Heranwachsenden Kitten die älteren Kater genervt haben ^^ 

Ich würde sie nicht extra weg sperren oder trennen. Deine Katze sollten auf jeden fall an einem ruhigen Ort ihre Kitten werfen, doch das sucht sie sich sowieso meistens selber aus. Wenn sie sich für dein Bett entscheidet, sei vorbereitet, ich musste meine Bettwäsche wegen dem Blut dann wegwerfen ;D Und dann würde ich das alles einfach mal beobachten, wie die andere Katzen reagieren. Wenn sie sich von den Katern gestört fühlt, dann kannst du ja die Zimmer Türe schließen bzw darauf achten, das die Kater nicht zu ihr gehen. 

Das Problem ist  das der Kater ja mit ihr schielen will  und sie sich gegenseitig durch die Wohnung jagen und sich auch ab und zu Fetzen  habe angst das was mit den kitten im Bauch passiert oder die Katze keinen ruhigen Platz findet

0
@klapperhase

Deine Katze wird schon wissen, was sie hoch schwanger machen kann und was nicht. Wenn sie spielen und toben will und das kann, wird sie es machen. Wenn es nicht gut ist, dann wird sie auch nicht mitspielen und ihm das sagen.

Meine Katze war in den letzten beiden Wochen auch deutlich unangenehmer zu meinen anderen Katzen. Gerade auch beim Essen. 

Vertrau deiner Katze. Wenn sie nicht all zu jung ist, dann wird sie wissen was sie tut und alles wird klappen :) 

0

Sperr den Kater am besten jetzt schon in ein anderes Zimmer.

Was aber noch besser wäre ist, wenn du die Katze in ein Zimmer sperrst, wo sie ruhe hat und nicht gestört wird.

Es kann sein, dass die Katze 1-2 Wochen zu früh wirft und den genauen Termin kann man nie genau festlegen.

Wenn du nicht daheim bist und die Katze plötzlich wirfst und der Kater hingeht, kann das böse enden.

Naja ich bin ja Zuhause.  Habe extra Urlaub genommen. Und ich weiß ja wann sie gedeckt wurde. Das Problem ist das die beiden dann wahrscheinlich  die ganze zeit vor der Tür sitzen werden und kratzen und miauen.

0
@klapperhase

genau deshalb würde ich sie nicht weg sperren. Das bedeutet nur viel stress. Kater haben eigentlich kein Interesse daran die Jungen zu töten und die Mutter wird ihre Jungen auf jedenfalls verteidigen. Dann verstehen die Kater auch schnell, oke ich bleib lieber fern. 

2

Warum knurrt meine Katze den frisch kastrierten Kater an?

Hallo,

ich kannte das von meiner 4 Monaten alten Katze,dass sie immer nur Spielzeuge angeknurrt hat die sie nicht mehr wieder hergeben wollte...

Vor ner halben Stunde hat meine mum den frisch kastrierten 7 Monate alten Kater abgeholt und der ist noch richtig benommen...

Jetzt knurrt die kleine Katze ihn die ganze Zeit an...

Warum macht sie das und was kann ich dagegen tun ?

...zur Frage

Katze ist rollig, kommen nur kater zum Decken die nicht kastriert sind?

Hallo, da mein katze zur Zeit rollig ist (das erste mal), aber erst ein halbes jahr alt ist. Jetzt meine frage, kommen da nur kater die nicht Kastriert sind? Oder auch die kastrierten?(wir haben seit dem oermanent 2 kater im Garten stehen) Und ist es normal  dass sie permanent vor den Katern weg rennt und "keinen Bock" hat?

Dankeschön schonmal im vorraus

...zur Frage

Kater bei Geburt dabei lassen?

Hi Hab mal ne Frage: unsre Katze (1,5 Jahre) bekommt so ziemlich jeden Moment ihre Babys xD (also der Geburtstermin is heute morgen übamorgen) :D Jetzt die Frage: Kann ich unseren kastrierten Kater (10 Jahre) bei der Katze bzw. der katze und den Jungen lassen oder muss ich die Katze mit ihren Babys in einen geschlossenen Raum bringen.. beide Katzen sind Freigänger.. ;)

...zur Frage

Katzenzusammenführung, Kater nachts weiter wegsperren?

Wir haben vor etwas mehr als 2 Wochen 2 Kater zu unserer alten katze geholt. Zunächst hatten wir die Tür zu dem separaten Raum geschlossen, dann nur eine Gittertür zwischen der Katze und den Katern. Futter würde immer vor dem Gitter gegeben. Nun waren die Jungs schon mal draußen und haben die Wohnung erkundet. Auch das Mädel war schon in dem Zimmer der Jungs. Leider faucht und brummt unsere Katze die Jungs an, wenn sie in der Nähe sind. Sie schlägt auch nach Ihnen und läuft etwas hinter ihnen her. Sie scheint mir recht aggressiv. Nun sperren wir die Jungs nach ca 2 Std wieder in ihren Raum (mit Gittertür). Wie lange sollen wir das noch machen? Oder sollen wir die beiden nicht mehr wegsperren? Was ist wenn schlimmeres passiert und wir es nicht mitbekommen?

...zur Frage

Rollige Katze, kastrierter Kater

Die Frage ist: Hört die Rolligkeit der Katze auf, nachdem sie von einem kastrierten Kater, der noch weiß wie das geht, gedeckt wurde?

(ib4 Katze kastrieren lassen)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?