Meine Katze muss eingeschläfert werden

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das Wichtigste ist, dass ihr eure Nachbarn mal darauf ansprecht oder eure nächste Katze gar nicht mehr rauslässt.

Also, am besten ist es wohl, wenn du wirklich erst einmal so richtig viel weinst. Nach ein paar Tagen ist es dann nicht mehr allzu schlimm...Mach ihr ein hübsches Grab, stell eine Kerze raus, egal was, einfach damit sie sozusagen noch da ist.

bei mir ist es im moment das selbe. Ich muss gleich los. weil meine katze heute wahrscheinlich eingeschläfert wird. Sie hat läukemie. Ich dachte auch das es keiner versteht warum ich so traurig bin und das alle nur ein tier sehen. Aber ich merke gerade das ich nicht allein bin. Problem ist das ich echt nicht heulen will. Später zuhause (allein) kein Problem aber dorte sind meine mutter und mein onkel mit. Ich habe ihm ein brief geschrieben und fotos rein getan und alles war er mit "ins grab nehmen soll" Aber trotzdem werde ich heulen wie sonst was. Ich Hoffe das ein wunder geschieht. Wenn es ein Gott gibt, dann soll er mir dieses wunsch erfüllen und meine gebete erhören. Alles Kraft der welt an dich und allen den das selbe bevor steht.

das dauert immer eine weile bis der schmerz nachlässt meine katze ist auch vor drei jahren verschwunden und nie wieder aufgetaucht. die erste zeit solltest du auch trauern aber schau dir später fotos an mit der gewissheit das sie ein schönes leben hatte und wenn sie eingeschläfert wird denk dran dass du ihr nur den schmerz nimmst .

LG und viel glück

Zunächst einmal mein Beileid, ich kann verstehen wie du dich fühlst, ich habe auch viele meiner Tiere gehen lassen müssen :( Mein kleiner Kater Jack durfte auch nur ein Jahr alt werden, er hatte den ganzen Bauch voller Tumore, ich musste ihn im Mai gehen lassen. So etwas tut weh und gegen Trauer kann man nichts tun, sei ruhig eine weile traurig, so etwas ist völlig normal.

sowas ist immer rcihtig doof. :( mach dir bewusst, dass du nichts dafür kannst, das deine katze bis dahin ein schönes leben hatte. =)

und gib dir zeit zu trauern! das ist normal . versuch nicht die trauer zu untredrücken, das macht depressiv. mit der zeit wirds dir besser gehen.

viel glück =)

Ich kann Dir sehr wohl nachempfinden, was du fühlst, denn ich habe selbst 2 Katzen, die mein ein und alles sind. sie sind beide 10 Jahre alt, aber reine Stubentiger. Was soll ich Dir für einen Tipp geben ? Ich glaube, da kann man schlecht etwas raten, weil in seiner Trauer über einen Verlust leider jeder allein mit ist. Versuch danach unter Leute zu gehen. Oder geh in ein tierheim, wo es Katzen gibt. Vielleicht lenkt dies Dich ein bissel ab. Versuch bitte stark zu sein !

Das tut mir sehr leid für dich,Versuche mit jemanden darüber zu sprechen.Vielleicht mit deiner besten Freundin.Wünsche dir viel Kraft und alles Gute.Es ist immer schlimm,wenn man ein Tier das mit uns gelebt hat hergeben muss.L.G.

es wurden schon 2 hunde von mir eingeschläfert... einer war älter als ich und einer 1 jahr jünger, es war schrecklich für mich! es hilft eigentlich einfach nur freunde treffen und sich ablenken.. mehr kannst du leider nicht machen...

Was möchtest Du wissen?