Meine Katze miaut in der Nacht vor meiner Schlafzimmertüre. Was kann ich tun?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Liebe Andrea,

wenn Deine Katze vor Deiner Schlafzimmertür miaut, ist es doch sonnenklar, dass sie REIN will, also lass sie doch einfach rein - und lass die Tür gleich ein Stückchen offen. Ich habe nämlich die Erfahrung gemacht, dass Katzen sich offenbar grundsätzlich über geschlossene Türen (Verkleinerung ihres gewohnten Reviers!) ärgern. Daher kommt dann, z.B. bei meiner, auch dieser blöde Effekt, dass die Katze 'rein will, wenn sie draußen ist, und 'raus, wenn sie drinnen ist. - Wenn die Katze Dich ständig weckt (meine "alte" Katze brachte es bis auf viermal pro Nacht), hilft es im Extremfall, die Katze mit dem Bügelwasser (oder Wasserpistole) anzusprühen (ich hatte das griffbereit neben dem Bett stehen). Zumindest Kira hörte dann immer ein, zwei Wochen damit auf, mich nachts zu wecken, weil ihr die Botschaft "bei Wecken Dusche" wohl noch in Erinnerung war. (Anschließend fing sie dann mit einmal pro Nacht zaghaft wieder an ... Viel Glück!

Hallo!

Danke für deinen Tip, das werd ich mal probieren!

0

Wieso lasst ihr eure Schlafzimmertür nicht einfach nachts offen?

Das eure Katze so vor sich hermauzt zeigt eigentlich nur, dass es ihr an etwas mangelt. Meine hat mich morgens auch gerne pünktlich lautstark geweckt, weil sie Kohldampf hatte. Das Mauen danach kann entweder darauf beruhen, dass ihr ihr zu wenig Aufmerksamkeit schenkt, oder aber sie ein dringendes Bedürfnis hat. Geht ihr vielleicht ab und zu mit ihr raus (Stichwort:Katzenleine?) damit sie etwas Neues erkunden kann? Bei eurer kleinen Wohnugn mag ihr vielleicht es mal langweilig werden und sie sehnt sich nach etwas mehr Bewegungsfreiheit.

Eine Katzenleine haben wir uns wir gehen auch ab und zu mit ihr raus. Wenn wir dann wieder drin sind, dann sitzt sie den ganzen Abend vor der Eingangstüre und mauzt... Aber vielleicht werd ich das mal wieder versuchen! Danke!

0
@perlenandi

Verrichtet eure Katze denn auch draußen ihr Geschäft? Vielleicht mag sie auch einfach euer Katzenklo nicht und will deshalb auch nach draußen.

0
@Ichvonsoundso

Danke nochmal für den tip mit der leine, ich war heut mit ihr draußen, mal sehen wie die Nacht verläuft :)

Nein, unsere Katze verrichtet ihr Geschäft drin, sie darf nur mit leine raus, weil wir in der Stadt ohne eigenen Garten wohnen. Wir haben aber 3 kisterln und sie benützt alle gern!

0

Hei meine Katze macht auch sowas änliches. Sie kratzt bis zu 15 Minuten an meiner Tür bis ich sie reinlasse ....aber das in der Nacht wo ich eig. schlafen will....Ich lasse sie jetzt nicht mehr rein und warte einfach bis sie aufhört. Manchmal schmeiß ich sie dann auch aus dem Haus raus dass es soweit garnicht kommen kann. An deiner Stelle würde ich einfach die Katze ignorieren.... vieleicht hört sie dann ja auf

Das geht leider schon seit über einem Jahr so...

0

Schon mal daran gedacht,dass nicht jeder Bock hat Katzenhaare im Bett zu haben wegen der Hygiene? Ich lasse meine Katzen nicht ins Schlafzimmer und wenn sie kratzen oder schreien gibt es was auf den Hintern sonst lernen sie es nie.

also wenn deine katze in der nacht miaut würde ich die tür in der nacht einen spalt offen lassen das sie auch rein kann

vielleicht will sie einfach bei dir in der nähe sein oder soo...

Dadurch, dass sie zu zweit sind, finden sie es dann immer ganz lustig sich mitten in der Nacht im Bett zu jagen und zu spielen, haben wir schon probiert :)

0

Äh, sie sitzt vor der geschlossenen Tür und miaut -> reinlassen, was sonst???

Was möchtest Du wissen?