meine Katze mag nicht mehr essen

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Rede doch mal mit dem Tierarzt. Was er für eine Prognose hat. Ob sich das vieleicht nochmal bessert oder ob deine Katze bereits leidet.

Ältere Katzen haben oft Zahnschmerzen, Nierenschäden u.s.w. Was ihnen Schmerzen verursacht besonders z.b beim Fressen. Dazu vieleicht noch die Hitze. Da hilft vieleicht schon ein kühleres Plätzchen. Ansonsten merkt man Katzen zwar an, das es ihnen nicht gut geht. Aber sehr schwer, was sie eigentlich haben.

12 Jahre ist sicher nicht mehr jung, aber ich kenne ältere Katzen, die noch recht fit sind. Ist natürlich von Tier zu Tier unterschiedlich. Dein Tierarzt sollte dir da Tips geben können, was nötig, möglich und vetretbar ist.

Der Sinn des Lebens deiner Katze besteht nicht darin, sich noch möglichst lange zu quälen.

Ich hatte und habe ja schon etliche Katzen gehabt, überall in meinem Umfeld sind Katzen und das schon immer, mein Leben lang. Davon sind einige relativ plötzlich verstorben, ohne langes Leiden. Das ist am Ende eigentlich schön, wenn eine 15 Jährige Katze sich hinlegt und dann eben nicht mehr aufsteht. Schön ist natürlich nicht, das sie tot ist, sondern das es eben ohne lange Leiden so kam.

12 ist noch nicht wirklich ein hohes Alter. Da kann es vieleicht nochmal Bergauf gehen, das es nur vorrübergehend ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1blumenstrauss
06.07.2011, 21:27

hallo, danke für das erfahrene Mitdenken. Nierenwerte normal, Ultraschall: altersbedingt normal, etc. ich lege an warmen Tagen nasse Handtücher zum kühlen auf den Boden, mein Tierarzt meint: ich müsste loslassen...aber ich lasse meine Katze ohne Krankheit nicht los. Die Tierklinik hat mich entlassen mit der Diagnose: nichts ernsthaftes, ich denke schon darüber nach ob ich sie zwangsfüttern soll /so wie Vögel, mit einer Kanüle)....

0

ein Kater ist zwar "erst" 5 Jahre alt, hat sich aber vor kurzem auch drei Tage übergeben und gar nichts mehr angerührt. Meine Tierärztin hat ihm dann Antibiotika wg. eventueller Magenschleimhautendzündung gebeben, etwas gegen Würmer und ne wurmkur. Außerdem sagte sie es könnten Haare sein,die die alles ein bißchen verstopfen. Momentan haben das ganz viele Katzen... Mein Katerle hat gefühlte 5 Spritzen bekommen und eine Paste und nach 2 Tagen ging es ihm wieder besser. Wechsel den Tierarzt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1blumenstrauss
10.07.2011, 17:01

Ja, dass hat mich doch ermutigt noch zu einer weiteren Tierklinik zu gehen, anderes Medikament hat sofort angeschlagen, frisst wieder kleine Mengen. Morgen kommt eine Endoskopie, um sicher zu stellen, das nichts im tieferen Rachenraum steckt. Seit dem einstellen meiner Frage sind ja einige Tage vergangen. Ich habe jetzt wieder Hoffnung, dass sich alles klären läßt. Ich werde mich noch mal melden und die Diagnose, falls es eine klare Diagnose gibt, allen hier mitteilen, viele Grüße

0

ich würde es mal mit fisch z.B thunfisch probieren meine katze liebt das

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1blumenstrauss
06.07.2011, 21:48

ja genau, Katzen haben einen sehr guten Geschmack, Tunfisch würde ich selbst NIE essen...aus Tierschutzgründen aber Tiere/Katzen dürfen dassnatürlich! Ein praktischer Rat, viele Dank, davon wünsche ich mir noch mehr!!!

0
Kommentar von 1blumenstrauss
06.07.2011, 21:48

ja genau, Katzen haben einen sehr guten Geschmack, Tunfisch würde ich selbst NIE essen...aus Tierschutzgründen aber Tiere/Katzen dürfen dassnatürlich! Ein praktischer Rat, viele Dank, davon wünsche ich mir noch mehr!!!

0

Du kannst deiner katze nicht mehr helfen...Bei unserer war das auch so...sie wollte nichts mehr essen und dann wo bei ihr fasst nichts mehr ging hab ich sie zu uns ins bett genommen und sie is eingeschlafen und nicht mehr aufgewacht...wenn du ihr das ersparen moechtest lass sie einschlaefern:(( bleib einafach in ihrer naehe statt vorm computer zu hocken...

gute besserung..vielleicht hilft ihr ja irgendwas

sorry

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1blumenstrauss
06.07.2011, 21:16

Hallo, wie schön, dass das Kätzchen bei Ihnen einschlafen durfte und nicht weggespritz wurde! Sehen Sie das auch mal so, Tiere sterben normalerweise an Altersschwäche und nicht an einer Spritze! Ich bin sehr viel zuhause und bei ihr aber sie will immer in ihre Bettsofakiste, untertauchen und ein wenig ihre Ruhe, sie ist nicht so die grosse Schmusekatze, ich lasse ihr ihren Willen, das ist sie so gewohnt. Vielen Dank für die schnelle Antwort.

0

Ich würde einen anderen Tierarzt konsultieren und eine weitere Meinung einholen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zembdo01
06.07.2011, 21:05

Ja, würd ich auch machen....... Gute Besserung an die Mietze!!

0
Kommentar von 1blumenstrauss
06.07.2011, 21:09

ja danke für den Rat, und was wäre ein Futtertipp? Was ist für eine Katze noch unwiderstehlich ausser Forelle, Hühnchen, Ölsardinen und Gimpetpaste? Vielleicht haben Sie noch einen Tipp?

0

Ich würd noch mal zum einem anderen Arzt gehn, meine Katze haate das auch es war Krebs im Mund also ich will dir jetzt nicht sagen, dass sie nicht mehr zu retten ist aber meiner konnte man nicht mehr helfen :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1blumenstrauss
06.07.2011, 21:21

Ich habe auch schon Katzen sterben sehen, eine Katze das das gleiche Schicksal ,Kieferknochenkrebs! Ich finde es wunderbar, wenn man trotzdem weiter um das Leben von Katzen kämpft, auch wenn man schon so traurig sein mußte, manche Menschen wenden sich dann vor Schmerz ab, deshalb sehr vielen Dank für Ihren Beitrag und seien Sie weiter hilfreich aktiv!

0
Kommentar von 1blumenstrauss
06.07.2011, 21:21

Ich habe auch schon Katzen sterben sehen, eine Katze das das gleiche Schicksal ,Kieferknochenkrebs! Ich finde es wunderbar, wenn man trotzdem weiter um das Leben von Katzen kämpft, auch wenn man schon so traurig sein mußte, manche Menschen wenden sich dann vor Schmerz ab, deshalb sehr vielen Dank für Ihren Beitrag und seien Sie weiter hilfreich aktiv!

0

Naja, 12 ist ja auch schon ein hohes Alter für eine Katze. Schonmal an ganz "banale" Altersschwäche gedacht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1blumenstrauss
06.07.2011, 21:07

Hallo, Schicksalsfrage, Menschen sterben ja auch mit 65 oder mit 105, es gibt Katzen die werden quitschvergnügt 22 Jahre alt! Es ging ihr vorher gut, man stirbt doch nicht an Erbrechen....wenn sie zuvor schon gekränkelt hätte...war aber nicht so. Ich glaube der Altersdurchschnitt liegt (wenn Katze nicht überfahren wird) liegt einfach höher. Viele Grüße,

0

Was möchtest Du wissen?