Meine Katze macht ständig überall hin. Und meistens hat sie dabei Durchfall

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Die Milch würde ich ganz weg lassen, die verurscht Durchfall. Kann es sein das die letzte Wurmkur schon was her ist? Dann kann es auch davon kommen das sie Wurmbefall hat. Ein gutes Klumpstreu kaufen und immer regelmässig sauber machen. Ich denke das sie es nicht aufhalten kann und deshalb wo hin macht. wenn es so bleibt musst du unbedingt mal zum Tierarzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CaakeBoomb
10.07.2011, 21:05

sie geht nichtmal aufs Katzenklo ;)

stattdessen setzt sie sich ohne einen Ton vor die Haustür und wenn man sie nicht zufälligerweise sieht, ist es auch schon passiert....

0

Lass die Milch weg, oder besorge eine laktosefreie oder laktosereduzierte Milch aus dem Supermarkt. Von normaler oder auch fettarmer Milch bekommen die meisten Katzen Durchfall.

Als 1. Hilfe-Massnahme kannst Du Deiner Katze einen Naturjoghurt geben, aber ich würde an Deiner Stelle mit der Katze zum Tierarzt gehen, denn sie könnte auf irgendwas am Fressen allergisch sein, oder sonst Probleme haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann die anderen Antworten hier nur bestätigen, dass du auf jeden Fall die Milch weglassen mußt. Viele Katzen haben eine Lactoseunverträglichkeit, und bekommen schlimmen Durchfall davon. Wenn du ihr unbedingt Milch geben willst, dann bitte laktosefreie L-Milch, oder eben spezielle Katzenmilch. Jedoch braucht eine Katze keine Milch, aber als Leckerlie kannst du die Katzenmilch oder L-Milch schon geben. Ein Getränk ist das aber nicht. Milch ist ein Nahrungsmittel. Als Getränk braucht die Katze Wasser.

Dann wollte ich noch ergänzen, dass du dir unbedingt ein besseres Katzenfutter holen solltest. Kitekat ist berühmt dafür, dass es Durchfall verursacht. Ich habe mich auch mal durch ein Angebot verleiten lassen, und viel zu viele Kartons mit den Tütchen eingekauft. Meine Katzen haben sich alle drei nie daran gewöhnt, und ständig ganz schlimmen, teilweise blutigen Durchfall bekommen. Trotz langsamer Futterumstellung. Das war so übel, dass wir uns beim Tierarzt Diätfutter holen mußten, damit sich der Darm wieder beruhigt.

Kauf deiner Katze bitte ein Nassfutter mit hohem Fleischanteil. Kitekat hat gerade mal 4%! Sogar beim Lidl und Aldi gibt es Dosensorten, die einen hohen Fleischanteil haben. Ansonsten hat Fressnapf oder Zooplus Auswahl genug.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von urlifri
10.07.2011, 22:20

Je mehr Werbung für das Katzenfutter um so mieser ist es.

0

Der Durchfall wird von der Milch kommen. Lass die mal weg. Am besten nur Wasser geben. Wenn das nach 2 Tagen nicht besser ist, auf jeden Fall mal zum Tierarzt gehen. Evtl. hat die Katze sich auch einen Virus eingefangen. Dann ist es aber meistens so, dass sie auch weniger fressen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  1. 2x Täglich Nassfutter reicht, wenn die Katze noch Trockenfutter zur Verfügung hat
  2. der Durchfall könnte von der Milch kommen ( nicht einmal Dorfkatzen bekommen Milch, da sie im allgemeinen davon Durchfall bekommen )
  3. wenn es ohne Milch nicht besser wird, zum Tierarzt gehen
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ordrana
11.07.2011, 09:35

bei deinem zweiten punkt muß ich dir widersprechen.

gerade dorfkatzen und all hre nachkommen vertragen am ehesten milch und reagieren eher nicht mit durchfall, da die meisten EKHs irgendwann mal von solchen bauernhofkatzen abstammten trifft esdiese rasse eher selten mit einer laktoseunverträglichkeit, welche die eigentliche ursache für den durchfall ist.

bis vor 20 jahren bekamen ALLE katzen auf bauernhöfen milch vom vieh.

man kann also bei EKHs von einer natrülichen auslese im bezug auf laktoseverträglichkeit sprechen.

0

Ein Tierarztbesuch wäre eine gute Lösung.

Wenn Du es vorerst selbst versuchen möchtest, dann gib ihr über 2 bis 3 Tage gekochtes Hühnchenfleisch und nichts anderes, auch kein Leckerlie. Wasser muss allerdings immer bereit stehen. Das Hühnchenfleisch in klarem Wasser, mit einer Prise Salz kochen. Das ist eine sanfte Diät, die den Magen- Darmtrakt beruhigt. Ist es dann nicht besser oder die Katze verweigert die Diät, muss unbedingt ein TA aufgesucht werden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sagen Milch weglassen,anderes hochwertigeres Futter füttern und mal zum Tierazt gehen mit ner Kotprobe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine normale Milch geben! Wahrscheinlich kommt der Durchfall davon. Die meisten Katzen vertragen keine Milch, ihnen fehlen Enzyme zur Verdauung. Steig auf Katzenmilch um :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von polarbaer64
10.07.2011, 22:00

... oder L-Milch (laktosefrei). Die ist sogar besser, weil sie keinen Zucker oder sonstige Zusätze enthält, was manche Katzenmilch leider tut.

0

Dann hört endlich mal auf, der Katze täglich Milch zum trinken zu geben!

Jeder weiß, dass Katzen keine Milch vertragen.

Und es ist NICHT das Fett, das sie nicht vertragen, sondern den MilchZUCKER.

Wenn die Oma ihr was gutes tun will, kann sie der Katze laktosefreie Vollmilch, oder wenn es sein muss, halb mit Wasser verdünnte Sahne zum trinken geben. Dann hat die katze auch keinen quälenden Durchfall mehr. Du musst bedenken, sie hat nicht nur einfach eklig stinkenden Dünnschiss, sondern dieser verursacht ihr auch noch quälendes Bauchgrummeln und Schmerzen. Die Omas wollen das meist nicht gerne hören, aber es ist ne Tatsache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aber mal ganz schnell zum Tierarzt....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was fütterst du deiner Katze?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von polarbaer64
10.07.2011, 21:58

Steht doch oben in der Frage! Milch und Kitekat!

0

Was möchtest Du wissen?