Meine Katze Kratzt sich ständig wenn man sie am Rücken, oder Anfang des Schwanzes kratzt?

3 Antworten

Stell deinen Kater auf eine abwischbare Unterlage und strubbel ihn durch. Dann wischt du da sorgfältig mir einem hellen, gut feuchten Lappen die Unterlage ab.
Laß es ein paar Minuten liegen. Wenn du dann rote Pünktchen findest, ist es Flohkot und du brauchst eine gute Flohbekämpfung die lange genug und akkurat durchgeführt werden muß.

Der Erfolg der vorherigen Behandlung ist ja schon der Beweis, daß es Flöhe sind. Die Behandlung wurde nur nicht konsequent und lange genug durchgezogen.
Flohbrut ist mindestens 1 Jahr haltbar. Kein Wunder, wenn es nach wenigen Wochen wieder los ging.

Ich weiß jetzt nicht ob das so hilfreich ist aber es kann ja auch sein dass er sich wegen den Schuppen kratzt. Und gegen die Schuppen kann/muss man nichts machen, das ist nichts ungewöhnliches und geht irgendwann von alleine weg :)

Vlt auch eine Allergie vom Futter.

Mein kater reißt sich Büschelweise das Fell aus weil er voller Harz ist.

Hilfe Kater hat keinen Hunger flohmittel schuld?

Hallo! Ich weiss nicht mehr weiter! Gestern war ixh mit meinen Kater beim TA gesundheitscheck! So, alles in Ordnung! Er wurde entwurmt und entfloht! Das flohmittel wurde am Nacken eingeschmiert! Und seit gestern frisst er nichts mehr! Er trinkt zwar aber wie schon gesagt er frisst nicgts mehr! Er hat sich versucht das Flohmittel abzulecken! Ist das Flohmiittel giftig? Ich hab Angst das er irgendwo dann liegt daer freigänger ist!

...zur Frage

Mein Kater hat sich die Pfoten verbrannt. Soll ich zum Tierarzt gehen?

Hallo ihr Lieben , mein Kater ist auf die Herdplatte gesprungen und hat sich beide vorderpfoten verbrannt.Es geht ihm soweit gut er isst, trinkt, spielt , und geht aufs Klo.Seine Pfoten säubere ich mehr mals am Tag meint Ihr ich sollte trotzdem mal zum TA gehen ? Danke für die Antworten :)

...zur Frage

Katze hat Juckreiz trotz Ausschluss-Diät?

Hallo,

ich beobachte seit einiger Zeit meine Katze, wie sie sich ständig kratzt und ableckt. Zuerst dachte ich es wären Flöhe. Also habe ich Frontline in ihr Nacken getropft und sie immer wieder durchgekämmt (Ca. 3 Wochen her).

Anschließend war ich vor 2 Wochen beim Tierarzt, da das Jucken nicht weggeht. Der Arzt hat sie untersucht und es deutete nichts auf Flöhe hin. Danach hat er ihr eine Spritze verpasst gegen Allergien. Das Jucken wurde aber nicht besser.

Zeitgleich habe ich mit einer Ausschluss-Diät angefangen weil ich dachte, dass sie wahrscheinlich auf das Futter allergisch reagiert. Ich habe ihr sowohl Nass als auch Trockenfutter von Purina One Sensitive besorgt, da diese wohl gut gegen die Futtermittel Allergie sein.

2 Wochen sind um und sie kratzt sich immernoch. Hauptsächlich am Kopf (Hals, Ohren und Schläfen), Rücken und hintere Oberschenkel. Verletzungen Bzw. Wunden hat sie nicht, obwohl sie sich mehr als 10mal am Tag an den selben stellen kratzt und ableckt.

Ausserdem habe ich das Gefühl, dass das Jucken seit dem Frontline schlimmer geworden ist.

Meine Katze ist knapp 14 Jahre alt und zeigt dieses Jucken erstmalig seit rund 3 Monaten. 13,5 Jahre lang war sie eine reine Hauskatze. Nun geht sie ab und zu mal raus seit ca. 6 Monaten Bzw läuft auf den Dächern der unterliegenden Häusern rum. Hängt das vielleicht irgendwie damit zusammen. Eine allergische Reaktion von draußen ?

Wisst ihr was das sein könnte ?

danke im Voraus. Gruß

...zur Frage

Kater kratzt beim streicheln hilfe!?

Immer wen mein Kater auf meinen Beinen sitzt um ihn zu streicheln macht er mit seinen Pfoten immer so komische bewegungen und fährt dabei seine krallen aus. Am anfang war das nicht schlimm wo er klein war aber jetzt tut es schon richtig weh :( . Weshalb ist das so und gibt es eine möglichkeit ihm das ab zu gewöhnen ? schonmal vielen dank für eure antworten :)

...zur Frage

Juckender ''Pickel'' auf dem Rücken?

Ich habe eigentlich keine Pickel auf dem Rücken, habe jedoch auf dem Rücken im Moment eine Art Pickel. Groß Rund, zwickt/juckt manchmal tut dann aber richtig weh wenn man da kratzt. Keine verhärtete Haut dadrüber, mehr wie eine Art 'knoten' unter der Haut.

Ist das ein Pickel oder etwas anderes?

...zur Frage

Katzenhaarallergie: Gastfamilie mit Katzen?

Hallo ihr lieben, vielleicht könnt ihr mir ja helfen: Und zwar habe ich jetzt endlich meine Gastfamilie in den USA mit der ich 10 Monate zusammen leben werde. Jedoch habe ich eine Katzenhaarallergie und die Familie hat eine Katze. Die Katze ist meist in einem separaten Raum und nie in den Schlafbereichen. In Küche und Wohnzimmer sind keine Teppiche wo die Haare festhängen könnten und meine Katzenhaarallergie ist nicht sehr stark ausgeprägt, d.h. sie bricht nur bei manchen Katzen aus und äußert sich in Juckreiz der Haut (ich habe ohnehin bereits Neurodermitis) und z.T. Schnupfen... Jetzt meine Frage:

Was kann man gegen die Katzenhaarallergie machen ?
Von den Katzen fern halten, dauerhaft Antihystaminikum (Cetirizin) einnehmen oder in den USA eine eine   Desensibilisierung beginnen (falls es dort so etwas gibt) ??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?