Meine Katze kotzt öfters

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es kommt darauf an, wie oft die Katze erbricht, und was sie erbricht.

Wenn eine Katze Gras gefressen hat, und danach erbricht, ist das entweder, weil sie damit einen Haarballen hervorwürgen muß, der im Magen stört, oder weil der Grashalm einfach nicht "runterrutscht". Normaler Weise wird gefressenes Gras einfach mitverdaut und kommt hinten wieder raus. Aber sollte das Gras vorne wieder raus kommen, und nur ein paar Haare oder etwas Gras dabei sein, ist das nicht bedenklich, sofern das nicht mehrmals täglich vorkommt.

Wenn eine Katze kurz nach dem Fressen erbricht, ist das oftmals eine Futterunverträglichkeit. Was füttert deine Mutter denn der Katze? Enthält das viel Getreide (Allergieauslöser Nummer 1), oder füttert sie Trockenfutter (wird erbrochen, weil zu viel davon gefressen wurde, und es dann im Magen quillt). - Ihr solltet darauf achten, die Katze mit hochwertigem Nassfutter zu ernähren, das mindestens 60% Fleisch enthält und weder Getreide, noch Zucker. Leider sind die Billigfutter aus dem Supermarkt voller Getreide, Soja, Zucker, was völlig ungesund für eine Katze ist. Gerade bei einer Katze, die sich nach dem Fressen ständig übergibt, sollte man schauen, dass man sie hochwertiger ernährt.

Oder erbricht sich die Katze erst sehr lange nach dem Fressen, und ist das dann unverdautes Futter? In diesem Fall hat die Katze eine Magenentzündung und gehört dringend zum Tierarzt!

Wird die Katze regelmäßig entwurmt? Denn auch Würmer verursachen erbrechen. Eine Freigängerkatze sollte regelmäßig entwurmt werden, bzw. der Kot regelmäßig beim Tierarzt auf Wurmeier untersucht werden. Gerade, wenn das Erbrochene weiß und schaumig aussieht, sollte man einen Wurmbefall in Betracht ziehen, und die Katze daraufhin untersuchen lassen.

Danke für die Antwort. :) Meine Mama kauft Futter aus dem Supermarkt. Ich wusste garnicht, dass das so ungesund ist. Dann sollten wir mal in Betracht ziehen hochwertigeres zu kaufen. Meistens erbricht sie kurz nach dem Fressen, manchmal aber auch zwischendurch. Es ist auch eigentlich immer unverdaut, aber weder weiß noch schaumig. Bald gehts sowie so wieder zum Tierarzt, dann werden wir das mal ansprchen

0
@DaRi40

@michellerns, das klingt schon sehr danach, dass der Tiger das Futter nicht verträgt. Und wie DaRi40 schon sagt, kannst du dir eine Diskussion übers Futter mit dem Tierarzt sparen. Die haben nicht wirklich Ahnung von gutem Futter, und preisen das an, was hinter ihrer Ladentheke steht, weil sie dafür Provision kassieren. Geht einfach mal in den Fressnapf, da gibt es z.B. Animonda Carny, was nicht so teuer ist. Bei zooplus.de gibt es außerdem noch Smilla Fischtöpfchen oder bei katzenland.de Landfleisch. Das sind so die preiswerten Marken, die aber schon hochwertiger sind. Natürlich gibt es noch besseres, aber damit könntet ihr es mal versuchen. Aber bitte nicht quer Beet, sondern zuerst das eine eine Zeit lang, und wenn er sich dann immer noch erbricht, ein anderes eine Zeit lang. Quasi eine Ausschlußdiät. Es ist schwierig, herauszufinden, gegen welchen Bestandteil des Futters der Tiger allergisch reagiert. Wenn du Glück hast, ist es nur das Getreide. Wenn es etwas anderes ist, wird´s schon komplizierter. In ganz schweren Fällen kann auch Pferdefleisch gegeben werden. Das gibt es auch in Dosen als Katzenfutter. Das ist sehr gut verträglich gerade für Katzen mit Futtermittelallergie.

http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzenfutter_dose/herrmanns_katzenfutter/herrmanns_fleischpur/183452

Viel Glück, dass ihr etwas findet, dass der Tiger verträgt.

0
@polarbaer64

Dankeschön für dein Sternchen :o) . Geht es dem Kater denn mit anderem Futter jetzt besser?

0

Katzen erbrechen meist eine helle bis leicht grünliche Flüssigkeit, manchmal mit Grashalmen drin, wenn sie Gras gefressen haben. Dies ist bei Katzen vollkommen normal und kein Grund zur Besorgnis.

Eine meiner Katzen, die sich praktisch ausschliesslich von Trockenfutter ernährt hat, hat auch öfter erbrochen, weil sie zu schnell gefressen hat. Ich habe ihr deshalb einfach mehrmals täglich kleine Portionen serviert und mit der Zeit hat sich das gegeben. Heute stehen meinen Katzen 4 verschiedene Trockenfuttersorten, alle getreide- und zuckerfrei rund um die Uhr zur Verfügung. Daneben gibt es hochwertiges Nassfutter, sowie frisches Fleisch (Huhn, Rind) oder Fisch, roh oder auch in Wasser gekocht und davon bedient sich auch mein Trockenfressfan.

Mein Kater kotzt fast immer wenn er gras frisst oder zu viel Fell hat...mit schlingen hat das glaub ich nichts zu tun...jedenfalls frisst meiner genauso und dem schadet das nicht

Aber wenn sie das zu oft macht fahr lieber mal zum Tierarzt

0
@KjDway

Danke :) Ich werd das mal beim anstehendem Tierarztbesuch zu Wort bringen.

0

Das ist ganz normal

Was möchtest Du wissen?