Meine Katze ist plötzlich Tod

11 Antworten

Mein aufrichtiges Beileid :o( .... .

Weißt du, 18 Jahre ist leider so das Alter, was Katzen in ihrem Leben erreichen können. Es gibt immer Ausnahmen, die 20, 25 und älter werden. Aber 18 Jahre ist durchaus das normale Ende eines Katzenlebens. Ich verstehe, dass du entsetzt sein musstest, als du die Katze tot in deinem Bad gefunden hast. Aber denk auch dran, sie war schwerst krank und hätte sowieso innerhalb kurzer Zeit erlöst werden müssen. So ist sie wohl friedlich in ihrem eigenen Zuhause eingeschlafen, und ihr wurde der Stress erspart, ihren letzten Weg auch noch zum Tierarzt gehen zu müssen.

Du suchst nach dem WARUM... . Ein Arzt, der einen Totenschein ausstellen müsste, würde hineinschreiben: Todesursache Herzversagen! Der Kreislauf hat das einfach nicht mehr geschafft. Und es war doch besser so, als wenn sich die arme Maus noch Wochen hätte quälen müssen. Sie hat entschieden, die Erde zu verlassen, und ist jetzt über die Regenbogenbrücke gegangen.

Wenn deine Katze dir noch etwas mitgeben hätte können, dann dies:

https://www.youtube.com/watch?v=1wGwSXZwxL0

Du wirst deine Katze nie vergessen, sie war 18 Jahre lang ein Teil deines Lebens...

Mein Beileid für mich ist es immer so schlimm wenn ein Tier von mir stirbt:( 18 Jahre sind sehr alt für eine Katze. Wie ein Mensch auch kann eine Katze an Herzversagen sterben, das kann jeder Zeit passieren. Das ist er Lauf der Dinge. Aber du kannst dich glücklich schätzen, dass diene Katze so alt geworden ist. Gute beserrung:)

Das war Altersschwäche 😞 Ein stolzes Alter für ne Katze. Unsere war auch 18. Es tut immer weh wenn man einen tierischen Weggefährten verliert aber versuche es als Geschenk zu sehen, dass du sie so lange haben durftest.

kann man nach einer erfolgreichen Schilddrüsetherapie ( Überfunktion) zunehmen und fauler werden?

Hallo zusammen ,

ich hatte vor ein paar Jahren festgestellt , dass ich eine Schilddrüsenüberfunktion habe. Aufgrunddessen erhielt ich Tabletten für ca. 4 Jahren . Nun ist es so , dass ich die Tabletten seit 2 Jahren abgesetzt habe , da die Werte sich verbessert haben.

seit dem ich aber keine Tabletten mehr nehme , habe ich über 10 KG zugenommen und wurde immer fauler und fauler und zu dem ab und zu Wadenschmerzen

Meine Frage lautet , ob die Tabletten daran schuld sind , dass ich an Gewicht zugenommen habe und so faul bin. Falls ja , was kann man dagegen tun?

zur Info : ich wog noch nie so viel wie jetzt und war auch in der Vergangenheit nicht so faul. Versuche immer wieder an Gewicht zu verlieren , jedoch hindert mich etwas daran .

...zur Frage

Nachbar Streit wegen Katze

Hallo zusammen,

Mein Freund und ich sind im März zusammen gezogegen. Zu der Zeit hatten wir dann 3 Katzen. Da es aber Stress mit den Nachbar unter uns gab (der Vermieter wusste durch dieses allg. Infoblatt, dass wir insgesammt 3 Katzen haben.) haben wir uns darauf von 2 getrennt und uns im Juli von der anderen Katze dann auch (das hat aber einen anderen Grund).

Vor ca 1 1/2 Monaten haben wir uns wieder eine Mietze geholt. Als sie gestern mit ihrem Flaschigen Klingelbällchen (was wirklich nicht laut ist und qir das Spielen auch Nachts mit demBall unterbinden) kam unser lieber Nachbar rauf und hat sich beschwert, dass es seit Wochen wieder laut sei und wir das doch bitte unterbinden sollen. Darauf hin habe ich gesagt, dass man eine Katze ja nicht anbinden kann. Darauf meinte er nur, dass wir dann wird dann doch die Katze abgeben sollen.

Kann uns was passieren wenn der Vermieter kommen sollte? Müssen wir unsere Katze abgeben oder ist das absolut nicht rechtens mit der Aufforderung?

Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.

Grüße

...zur Frage

Schilddrüsen überfunktion und Thyronajod 50 Henning

Hallo,

vor 2 Wochen war ich beim Facharzt aufgrund einer Schilddrüsenuntersuchung. Zuvor habe ich bei meinem Hausarzt eine Blutuntersuchung durchführen lassen, ein Wert war zu hoch. Mein Hausarzt sagte mir schon mal vor ab ich hätte eine SchilddrüsenÜBERfunktion. Nun war ich zum Facharzt, der sagte ich sollte Tabletten nehmen da ich auch eine vergrößerte Schilddrüse haben. Heute morgen habe ich mir die Tabletten geholt, wie bereits erwähnt Thyronajod 50, allerdings steht im Beipackzettel man sollte diese NICHT bei einer Schilddrüsenüberfunktion einnehmen. Sind und zweck der Tabletten sollte bei mir wohl sein, dass die Schilddrüse nicht weiter wächst bzw. kein Kropf entsteht. Habe jetzt schon bei meinem Hausarzt angerufen, die sagten mir das im Bericht des Facharztes diese Tabletten empfohlen werden und alles so richtig sei. Ich war etwas verunsichert und habe versucht beim Facharzt anzurufen, dieser ist allerdings zur Zeit im Urlaub. Hat jemand Erfahrung mir einer Überfunktion und diesen Tabletten? Kann man diese Tabletten trotzdem nehmen oder nochmal zum Hausarzt und auf drängen fragen ob es alles so seine Richtigkeit hat?

Grüße!

...zur Frage
NEU
Mehr Fragen zu Katzenkrankheiten und Tierarzt im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?