Meine Katze ist öfters mal sehr aggressiv, kann man da was machen, das es aufhört?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wie alt ist der Kater und wie lange sind beide schon kastriert? Wie alt ist dein Bruder und wie geht er mit dem Tier um? Dass er sich nur von dir auf den Arm nehmen lässt müssen die anderen akzepieren. Er hat dich als Bezugsperson ausgesucht.

4 Jahre ist es ehr da wurden beide Kastriert ! Mein kleiner Bruder ist 12 Jahre alt & macht eig. gar nix mit den Katzen nur ab & zu spielt er mit ihnen & wirft dann den Ball weg & die Katzen rennen hinter her ! Das mit der Bezugsperson schätze ich nciht so ein. Da er viel öfters bei mein Vater ist & ihn auch immer an maut & mit ihn schmust & sowas halt !

0
@HuddiKnuddi

Das ist schwierig. Es gibt natürlich solch aggressive Wesen, nicht alle sind Schmusekatzen. Du schreibst, es war schon mal eine zeitlang besser, habt ihr da irgendwas für getan bzw. hat sich jetzt wieder was verändert? Schmerzen sind ausgeschlossen? Können sie raus? Fragen über Fragen aber es gibt ja so viele Möglichkeiten, dass die Herrschaften unzufrieden werden...

0
@Socat5

Schmerzen sind raus. Da wir beim Tierarzt waren ! Naja es war in dem sinne besser das er nicht mehr so oft gebissen hat ! Aber es ist alles so wir vorher , Er bekommt regelmäßig sein essen ! Also es hat sich nix verändert !

0
@HuddiKnuddi

Huch, dankeschön. Aber wirklich helfen konnt ich jetzt ja auch nicht. Kümmert sich denn dein Vater oder ist er eher genervt, so dass der Kater frustriert ist?

0
@Socat5

Nein, er kümmert sich sehr um ihn. Sobald er ankommt, schmust mein Vater auch mit ihn. Eigentlich gibt es keine Gründe das er so agrresiv ist !

0

Hallo Ihr Lieben, grundsätzlich wäre es nicht schlecht beim Tierarzt mal nachzuhorchen ob etwas organisches vorhanden ist. Unsere Stubentiger lassen sich ja Schmerzen erst dann anmerken, wenn sie am "Ende" sind.

Diese Energien, von denen Du sprichst sind Übersprungsenergien weil ein Tier mehr Energie hat, als es ausleben kann. Freigänger können die oftmals am erklimmen von Bäumen oder durch rennen abreagieren.

Im Haus rennen meine dann oft den Kratzbaum wie die Treppen rauf und runter. Auch ich kenne die Sprünge gegen die Waden, allerdings ohne Blut.

Ich würde in einem solchen Fall zu Bachblüten tendieren, die ich immer von vetamine beziehe. Eine andere Lösung wäre Relaxan http://www.vetamine.eu/pets/shop/USERARTIKELHANDLINGAUFRUF.php?darstellen=1&lang=de&javascriptenabled=true&PEPPERSESS=0bbf3090cccff3ad73f5d52ab13d4c42&ZielID=341&KategorieID=212&kataktiv=212&grpaktiv=Beruhigung#Ziel341

Relaxan ist für Hunde und Katzen. Relaxan ist von großem Wert wenn ein Haustier nur innerhalb der Wohnung gehalten wird, längere Zeit alleine bleiben muss, leicht erregbar ist, unnötig bellt oder Besucher anspringt. Einfach also zu viele Energien hat, die leicht mit Agression gepaart werden.

Viel Glück wünscht Dagmar

Was mich aufhorchen hat lassen, ist daß er Deinen Bruder ins Bein beißt. Das klingt nach einem Jagd- und Fangspiel, das Dein Bruder und Du möglicherweise nicht verstehen. Es kann sein, daß Katzen auf die Art ausdrücken, daß sie mehr von ihrem Menschen haben möchten, daß sie unterfordert oder zuviel allein sind. Letzeres kommt wahrscheinlich nicht in Frage, weil die Kater ja zu zweit sind. Aber möglicherweise sehnt sich der eine nach mehr menschlicher Beschäftigung. Probier doch mal Jagdspiele durch die Wohnung mit einer Schnur, die Ihr hinter euch her zieht und spielt den Kater richtig müde. Wenn Ihr das ein paar Tage lang macht, stellt Ihr vielleicht eine Veränderung in seinem Verhalten fest und dann war es das richtige Mittel. Ansonsten mußt Du den Ratschlägen der anderen Kollegen folgen... Viel Glück, q.

Warst du mit ihm schonmal beim Tierarzt? Vielleicht hat er Schmerzen.

tja das liegt immer allein an den besitzer wie er ihn erzieht

Wenn die Katze gestorben ist, lässt die Agressivität stark nach.

Was möchtest Du wissen?