Meine Katze ist krank,allerdings...

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Was hat der TA denn gegen die Magenschleimhautentzündung gegeben?

Meine Älteste hätte ich vor einigen Jahren mit ähnlicher Symptomatik fast verloren.

Sie hat nur noch gespuckt und jegliche Nahrung verweigert. Man konnte förmlich sehen, wie angeekelt sie vom Futter war.

Schlussendlich wurden - nachdem Blutuntersuchungen keine Klärung brachten - in der Klinik von Magen, Darm etc. Gewebeproben entnommen, um einem möglichen Tumor auf die Spur zu kommen. Ergebnis der Untersuchungen: NICHTS. Sie war eine Woche lang in der Klinki, und dann habe ich meine Katze eine Woche lang über eine Nasensonde ernährt, weil sie sonst gestorben wäre, aber "irgendwas" hat die Ärzte und mich glauben lassen, dass sie sich wieder fängt. Und dann hat sie irgendwann wieder angefangen, in mikroskopisch kleinen Portionen zu fressen.... Heute frisst sie wieder normal, wir haben nie herausgefunden, was das Problem war.

Was ich sagen will: ja, es kann manchmal sehr schwierig sein, hinter die Ursache von Erkrankungen zu kommen.

Aber wenn ein Arzt nach Würmern und Magenschleimhautentzündung schon am Ende mit seiner Weisheit ist, dann würde ich wohl einen anderen aufsuchen.....

Wenn sie das Fressen völlig eingestellt hat, ist Eile geboten, denn sonst wirst du sie verlieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nicole98
07.10.2011, 20:37

Er hat uns Tabletten gegen Magenschleimhaut und gegen Würmer gegeben.Die nimmt sie jetzt.Ich denke es ist die Magenschleimhaut,denn jetzt kotzt sie nicht mehr und hat heute (nach 4 Tagen ohne was zu essen) wieder etwas gegessen ohne es wieder zu erbrechen. Aber danke,diese Antowrt hat mir schon weitergeholfen.

0

Meine Katze hatte das auch mal. Der Tierarzt soll mal ein Blutbild machen. Oder geh zu einem anderen Tierarzt. Es kann sein das er eine Niereninsuvisienz hatt. Da fressen die wenig und trinken fast nur. Erbrechen tuen sie da auch immer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kaufe Dir diese Geschichte nicht ab!

Ein Tierarzt kann sehr wohl unterscheiden, zwischen Wurmbefall und anderen Erkrankungen, ausserdem: Magenschleimhautentzündung hat er bestimmt nicht gesagt. Das hast Du sicher mal bei Deiner gestressten Mutter gehört......

Die Katze ist schon mind. seit Mitte September sehr krank!

http://www.gutefrage.net/frage/katze-erbricht-staendighat-hoechstwarscheinlich-wuermer-was-tunkein-geld

Ich finde das unverantwortlich! Wenn Du diese Katze liebst, dann nimmst Du sie und bringst sie ins nächste Tierheim, damit ihr endlich geholfen wird!!!!!!!!!!!!!!!!!

Eine BITTE schafft Euch erst wieder ein Tier an, wenn das Geld dafür reicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nicole98
07.10.2011, 14:36

Zu dem Zeitpunkt als ich diese Frage gestellt habe hatte sie Würmer ja-und wir haben ihr anschließend auch Pillen dafür gekauft.

Und JA wir waren beim Tierarzt und ihr wurde auch Blut abgenommen.

Ich finde das sehr unverschähmt,so etwas hier als ANTWORT hinzuschreiben.Das hat mir NULL weitergeholfen.Deinen Senf brauche ich nicht,denn mich interessiert nicht wer mir hier glaubt und wer nicht.

0

Bist du sicher, dass du bei einem Tierarzt warst? Das hört sich überhaupt nicht gut an, gehe schnell mit ihr zu einem anderen(richtigen) TA

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nicole98
07.10.2011, 14:30

ja das ist ein RICHTIGER TIERARZT!!!

0

was ist das denn für ein Tierarzt?!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nicole98
07.10.2011, 14:30

eig. ein guter.

0

Was möchtest Du wissen?