Meine Katze Ist Alt

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo LiebeLotte24,

ich kann mit dir mitfühlen - mein (über alles geliebter) Seniorkater war 19 Jahre alt und eigentlich noch fit, als bei ihm Probleme mit den Nieren auftraten und festgestellt wurden.

Er bekam auch homöopathische und auch chemische Medikamente. Nach rund einem halben Jahr fing er plötzlich an, seine Nahrung und das geschlabberte Wasser zu erbrechen.

Der Doc runzelte die Stirn - eine Woche danach kam dann das totale Nierenversagen und ich musste meinen "Sonnenschein" gehen lassen.

Es ist halt wie bei den Menschen: Je älter sie werden, desto eher treten Krankheiten auf und der Weg bahnt sich seinen Lauf: Mensch und Tier (und auch Planzen) sterben eben, wenn "ihre Zeit" gekommen ist!

Und bei deiner Fellnase wird's halt auch mal soweit sein. Dann bleiben dir eben nur noch die schönen Momente und die schönen Erinnerungen an deine Miez.

Also genieße die Momente mit deiner Miez als wären sie die letzten.

Und lies dir mal den Text von Herbert Grönemeyer "Der Weg" durch. Da starb seine Frau und er schildert seine Gefühle.

Und der Text geht dann:

"Ich gehe nicht weg - hab meine Frist verlängert! Neue Zeitreise - offene Welt"

...

"Ich trage dich sicher in meinem Herzen - bis der Vorhang fällt!"

Und so solls dir dann auch gehen: Offen sein für Neues - und vielleicht doch wieder einer Miez ein neues Heim schenken! Und dann ab und an nochmal an deinen früheren Wegbegleiter denken.

Ich wünsche dir und deiner Miez alles Gute - und ein langes Leben!

ichausstuggi

Doch natürlich soll man soweit denken. Der Tod gehört zum Leben dazu. Und es ist hilfreich, etwas vorbereitet zu sein.

Ich hatte seinerzeit auch genug Zeit, mich nach der Diagnose auf den Tod meines Katers vorzubereiten. Das war auch gut so. Du könntest Dir z.B. überlegen, wo Du ihn bestatten willst. Ich würde ihn auf jeden Fall im Garten begraben - und nicht beim TA entsorgen lassen. Da ich ich grad beim Umziehen war, habe ich ihn mit auf den neuen Hof genommen - und eine schöne Stelle unter einer Trauerweide gewählt. Als Grabplatte eignet sich zum Beispiel eine große, dunkle Gehwegplatte aus dem Baumarkt. Wenn's dann erst so weit ist, hat man für solche Überlegungen nicht mehr viel Zeit...

Ich hatte 7 Katzen, Jetzt habe die letzte verabschiedet. Google nach "Katzenforum". Dort sind Leute die, Dir helfen. Dort habe ich Hilfe bekommen. Gehe alle Links durch. Sicherlich findest Du Antwort. - Ich habe mehrere hilfreiche Antworten bekomme,

Was möchtest Du wissen?