Meine Katze hinkt, was kann das sein?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Schau dir betroffene Pfote mal genauestens an....viell hast du glück und es ist "nur" ein Splitter oder so.

Hatte meine auch schon mal, weil sie auch immer da rumkrebsen muss wo ich gerade bin...und da war mir leider ein Glas runter gefallen.

Hab mir dann in der Tierhandlung eine antibakterielle und entzündungshemmende salbe geholt und innerhalb 1 woche ist sie wieder drauf gestiegen und rum getollt.

Lg

Ich würde an Deiner Stelle so schnell wie möglich mit der Katze zum Tierarzt, Tiernotarzt, oder auch die nächste Tierklinik gehen, falls Du sowas in Reichweite hast. Wenn Dein Kater sich nach 3 Schritten hinlegt, könnte er Schmerzen haben und dagegen kann der TA was machen.

Wenn er sich schon hinlegt, dann solltest Du handeln und mit dem Tier zum Tierarzt oder in die nächste Tierklinik fahren. Auch am Wochenende gibt es Tierärzte, die Bereitschaftsdienst für Notfälle haben.

Um ihm weitere Schmerzen, die hat er ja scheinbar, zu ersparen, würde ich nicht weiter warten und gleich zum Tierarzt/Tierklinik gehen. Dann hast Du wenigstens auch die Gefahr von bleibenden Schäden durch zu langes Warten oder unnötiges Rausschieben minimiert.

Könnte eine Ballenentzündung sein und die muss schnellstmöglich behandelt werden ehe die ganze Pfote amputiert werden muss!

Vielleicht ist er von irgendwo herunter gestürzt.

Oder er hat sich einen Muskel gezerrt.

Oder er hat sich einen Splitter oder Dorn oder sowas eingefangen.

Gehe mal zum Tierarzt !

Was möchtest Du wissen?