Meine Katze hat Schnupfen!

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Katzen in diesem Alter bringen gerne den bösen Katzenschnupfen mit. Ich nehme mal an, dass dein Tigerchen weder geimpft noch entwurmt ist, sonst hättest du gerade in dem Moment einen Tierarzttermin zum Impfen gehabt, und er hätte das festgestellt.

Grundimmunisierung in Woche 8 und 12 (Katzenschnupfen und Katzenseuche) hast du vermutlich verpasst? Das sollte dringend nachgeholt werden. Zuvor muß aber abgeklärt werden, ob das nur eine harmlose Erkältung ist, oder wirklich Katzenschnupfen. Katzenschnupfen endet unbehandelt mit dem Tod. Zu spät behandelt gibt es bleibende Schäden, wie geschädigte Augen (Blindheit), chronischen Schnupfen, etc.

Ein Tierarztbesuch ist also spätestens morgen angesagt. Wenn das Kätzchen derzeit wirklich Katzenschnupfen hat, darf es nicht geimpft werden. Dann muß eine Antibiothikabehandlung folgen, und erst nach der Genesung darf und muß geimpft werden.

Ausserdem solltest du wissen, dass man Katzen nicht einzeln hält! Katzen sind KEINE Einzelgänger und brauchen Kontakt zu gleichaltrigen Artgenossen. Die Einzelhaltung von Kitten ist grausam. Daher hole dir, sobald es dem kleinen Fellzwerg wieder besser geht, unbedingt ein zweites Kätzchen!

http://www.feline-senses.de/keine-einzelhaltung.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohje, das ist nicht gut. Gerade junge Katzen haben noch wenig Eigenschutz. Wenn sie nur ab und zu niest und ansonsten keinen kränklichen Eindruck macht, geht es ja. Aber wenn du merkst das sie abbaut, ist ein Gang zum Tierarzt unabdingbar. Zur Not frage bei bekannten oder deiner Nachbarschaft, ob jemand dich hinfahren kann. Eine Erkältung oder gar richtiger Katzenschnupfen ist für eine kleine Katze noch gefährlicher als für eine erwachsene. Beobachte sie die nächsten Tage bitte genauer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gehe ganz schnell zum TA wir hatten auch zwei mit Katzenchnupfen die eine hat dann Probleme mit der Lunge bekommen(trotz Behandlung) und ist gestorben.Da waren die beiden ca. 8Wochen alt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

http://forum.gofeminin.de/forum/animaux/__f601_animaux-Chronischer-Katzenschnupfen-Wer-kennt-sich-wirklich-aus.html

Eine unserer zwei Katzen hatte das auch mal. Zuerst eig. unser Kater, aber der hat sich relativ schnell gefangen. Bei unserer Katze hat das etwas länger gedauert. Wir sind später zum TA gefahren und der hat uns ein Pulver gegeben, dass wir ihnen ihr ins Essen streuen sollten. Von da an ging es ihr wieder besser. Außerdem sagte der TA, dass diese Krankheit- wenn die katze sie mal hat - oft wieder kommen könnte.

Normalerweise sollte sich die Krankheit nicht übertragen, aber zur Sicherheit wurde ich nicht mit der Katze schmusen und so...

Es gibt auch Mittel, mit denen man die Abwehrkräfte der Katzen stärken kann (z.B.: Einen kl. Löffel natürliches Joghurt unters Essen rühren)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ich glaube deine Katze ist nicht krank, sondern hat nur ne zu trockne Nase. Hund und Katz mchen das immer wenn die Nase zu trocken ist und das sie Kalt ist ist auch normal damit die Feuchtigkeit nicht verdunstet.

MfG Matze

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von littlelulu
28.06.2013, 21:18

Ich glaube, dass du recht hast. Es hat sich jetzt nämlich wieder beruhigt. Es passiert nur ab und zu, dass die am morgen eine feuchte Nase hat, aber ansonsten ist sie trocken :) puuuuh :DD

0

Wie lange hast Du sie denn schon und woher? Ist sie mit 8 und mit 12 Wochen grundimmunisiert (geimpft) worden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?