meine Katze hat giardia

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Meine beiden Katzen hatten auch Giardien. Das sind Parasiten, die man nur schwer los wird. Eine Tierklinik, zu der ich meine Katzen brachte, konnte mir nicht helfen, obwohl ich sie dorthin vier Wochen lang jeden Tag mit dem Fahrrad hinfuhr.

Zwei Dinge retteten meine Katzen, nachdem ein anderer Tierarzt ebenfalls Giardien festgestellt hatte: 1. Die Katzentoilette jeden Tag komplett reinigen und mit kochend heißen Wasser ausspülen. Giardien werden erst ab 70 Grad Celsius abgetötet. Auch Menschen können sich von Giardien anstecken und bekommen Durchfall. Der Ansteckungsgrad hängt vom jeweiligen Immunsystem ab. Bei Katzen aber fressen sich diese Parasiten durch die Darmwand und sie verelenden qualvoll. Also absolute Hygiene im Bereich Katzenklo. Ich war sie innerhalb von zwei Wochen los und der Normalzustand war eingekehrt. Gleichzeitig hatte ich meinen Miezen die Antibiotika vom Tierarzt verabreicht und diese großen rosa Tabletten kleingebröselt in den Thunfisch gegeben, denn alles andere mochten meine Miezen nicht mehr essen. Sie waren dermaßen abgemagert, dass es erschreckend war.

Ich hatte über die Hygienemaßnahmen im internet bei anderen Katzenbesitzern nachgelesen und bin froh, dass beide gesund und munter sind und seit vier Jahren alles überstanden ist. Aber die Zeit war stressvoll. Viel Glück! Ich habe übrigens das Katzenstreu genommen, das über die Toilette entsorgt werden kann und unten das Katzenklo manchmal mit Zellulosepapier ausgelegt. Das erleichtert die Arbeit.

Ganz viel probieren und kleine Mengen (Teelöffel) aber mehrmals am Tag Futter anbieten. Thunfisch im eig. Saft, Schnittkäse, Eigelb, Quark, ungesüßte, ungeschl. Schlagsahne, Joghurt, rohes Hühnerbrustfilet, rohes Putenschnitzel, rohes Rindshack, Kochschinken, Wiener. Alles kannst Du wenn sie es nicht mag selber in der Küche verwenden und ist somit nicht ganz rausgeschmissenes Geld. Als Dauerfutter eignet sich Wurst, Schinken, Schlagsahne und Käse nicht, ist aber gut als Appetitanreger od. Leckerlie.

Bei Deiner Katze findet z.Zt. eine gewaltige Revolution im Gedärm statt. Instinktiv wird sie sich ihr Futter raussuchen. Bei Wohnungshaltung bitte immer frisches (unbehandeltes) Gras anbieten.

Was möchtest Du wissen?