Meine katze gibt sehr selten katzenlaute?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo Haydo123,

Die Kommunikation bei Katzen, besteht aus verschiedenen Ausdrucksformen. Es gibt einmal die Lautsprache, dazu gehört Miauen, schnurren, Knurren, zischen, fauchen, schreien, schnattern/Keckern, gurren. Und die Körpersprache über Augen, Ohren, Schwanz, Nase, Schnurrhaare, Körperhaltung, Pfoten und beißen. Auch Unsauberkeit ist eine Kommunikationsform, mit der die Katzen versucht, dem Menschen etwas mit zu teilen.

Katzen miauenz.B. wenn sie Wehklagen, um zu Grüßen, oder Menschliche Aufmerksamkeit einzufordern. Manche Katzen sind sehr gesprächig, andere miauen nur sehr selten. Schnurren ist ein Ausdruck der Zufriedenheit und des Wohlbefindens. Aber auch bei Angst und Schmerzen können Katzen schnurren.
 
Knurre, Zischen, fauchen: dies sind meist Zeichen der Aggression oder auch Wut.

Schreien: Katzen die große Schmerzen leiden, können regelrecht schreien.

Schnattern/Keckern: dies hört man oft, wenn Katzen etwas sehen was sie fangen möchten, dies aber nicht in Reichweite ist. Bei reinen Wohnungskatzen fällt das oft auf, wenn sie auf der Fensterbank sitzen und draußen Vögel fliegen sehen.

Zum Thema Körpersprache bei Katzen:

http://www.diesunddas.de/Katze_verhalten.htm

LG




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das bedeutet, dass Deine Katze mit Deinem Service zufrieden ist.

Katzen untereinander verständigen sich per Körpersprache und sie haben das Miauen nur "erfunden", um ihre Menschen auf sich aufmerksam zu machen, wie bei Deiner Katze, die miaut, wenn sie Hunger hat. Manche Katzen miauen selten bis nie und wieder andere sind den ganzen Tag am "Erzählen". Neben dem Miauen geben Katzen auch sonst noch alle möglichen Töne von sich.

Lies dazu auch mal das hier:

http://www.hauspuma.de/Wesen/Lautsprache.html

Wenn Du Interesse hast, kannst Du Dich ja mal durch den ganzen Artikel durchklicken, da steht sehr Interessantes und Wissenswertes über unsere Katzen drin.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Katzen miauen nicht von Natur aus. Sie merken bloß, dass sie mit akustischen Signalen den Menschen auf sich aufmerksam machen kann. Deshalb miaut sie, wenn sie hungrig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Katzen sind auch nur Menschen ;-)n Manche reden wie ein Buch, andere nur das nötigste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Gesprächigkeit von Katzen hängt von der Rasse ab. Wenn Deine Katze eine Europäische Kurzhaar (EKH), also eine ganz normale Hauskatze ist: diese Rasse ist nicht besonders gesprächig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schokocrossie91
26.10.2015, 17:48

Nein, die Gesprächigkeit hängt vom Charakter ab.

1

Ist doch gut so. Ich mag alle Katzen, aber besonders die, die ihre Klappe halten. Ist ja auch ihre natürliche Art. In der freien Natur bedeuten unnötige Geräusche Gefahr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn es sonst nichts zu meckern gibt, warum sollte sie miauen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Haydo123
26.10.2015, 17:42

Ich me halt so wie wilkommens gruss oder streichel mich

0

Was möchtest Du wissen?