Meine Katze erschreckt sich plötzlich vor allem. Woran könnte das liegen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Zwei Möglichkeiten fallen mir ein:

1. Sie war irgendwo eingesperrt. Da lagen auch in etwa all die Dinge rum, vor denen sie jetzt Angst hat. Als sie entdeckt wurde, ist sie dann möglicherweise unsanft rausgeworfen worden.

2. Sie ist sehr wohl einer anderen Katze begenet, hat aber aufgrund ihres Alters kampflos, (deshalb kein aufgestelltes Fell) ihr Revier aufgegeben. Jetzt befürchtet sie überall den neuen Revierinhaber zu treffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Kater Strolchi ist jetzt 12 Jahre alt und ist eine Wohnungskatze. er erschrickt sich momentan auch vor jedem kleinen bisschen.

Ich denke, das ist so eine Phase. Mein Kater ist aber auch taub.

Eventuell ist deine Katze ja jetzt auch schon mal schwerhörig. In dem Alter darf sie das auch schon mal sein.

Es kann auch sein, das deine Katze sich draußen vor irgendetwas furchtbar erschrocken hat und das beschäftigt sie jetzt noch.

Ich würde sie einfach mal weiter beobachten. Und zu nichts zwingen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Möglicher Weise sieht sie schlecht und erschrickt sich quasi vor dem sprichwörtlichen Schatten an der Wand und kann Geräusche nicht mehr zuordnen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kleckerfrau
31.05.2016, 08:14

Ja genau, mein Strolchi erschrickt sich auch vor Schatten:-)

0

Hallo
Ich denke auch sie hört nicht mehr so gut und die Augen sind auch nicht mehr die besten. In dem Alter kein wunder. Flüster doch mal leise ihren Namen und schaue ob sie reagiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hanna92
31.05.2016, 08:36

Auf namen reagiert sie nicht, nur auf das Klappern ihrer Lieblings-Knuspertaschen. Aber das wäre ein guter Ansatz zu schauen, ob sie es auch wahrnimmt, wenn es ganz leise ist. Von weiter weg hört sie das bis durch die ganze wohnung und kommt angerannt.

0
Kommentar von ichnicht3
31.05.2016, 08:43

Ja probiere das mal.

0

Wenn das kein Dauerzustand ist, dann kann das schon sein. Sie hatte vorher irgendein Erlebnis, auf Grund dessen sie sich so verhalten mag. Wenn das länger andauert kann auch ein gesundheitliches Problem dieses Verhalten hervorrufen. Schau ob du sie gut mit Vitaminen versorgst, denn ein Mangel daran könnte schon so etwas auslösen. Bist du ganz unsicher frage einen Tierarzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?