Meine Kaninchen verstehen sich nicht...

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Aus Erfahrung kann ich Dir sagen, dass man für die Vergesellschaftung manchmal viel Geduld braucht. Als vor drei Jahren mein Kaninchen gestorben war und ich für das verbliebenen Häschen einen neuen Partner aus dem Tierheim geholt habe, hate ich das Problem auch. Zuhause angekommen gings los: meine damals vierjährige Häsin fing an ihr Revier gegen den jüngeren Neuankömmling zu verteidigen, aber nach einigen Tagen sind die beiden super klargekommen. Ab und zu gings zwar noch mal rund, aber daß die Kaninchen erstmal ausrambolen, wer der Boss ist, gehört dazu. Manchmal dauert es halt etwas länger bis sie das geklärt haben. Solange keiner der beiden verletzt wird, muß man einfach etwas Geduld haben, das wird schon

Schokomaus33 02.11.2012, 15:48

Danke für den Stern! Ich hoffe, Deine Kaninchen vertragen sich inzwischen ?!

0

also ich mach es so:

ich habe zwei innen käfige und die stelle ich nebeneinander das sie sich beschnuppern können und wen ich mal stall ausmistte oder so dan nehme ich beide käfioberteile weg und so, sie rennt zwar von der anderen weg (also sie hüpft in den anderen käfig da ja kein gitter mehr da ist) aber das ist quasi der anfang man muss die beiden immer stückhin weise zusammen lassen z.b. ; am ersten tag 5. min

zwei tage nichts und dan wieder 5

dan am nächsten tag 10 min ...

probiers einfach mal so aus das klappt dan schon mit der zeit aber schau am anfang unbedingt dazu und entferne sachen an denen sie sich wehtun können weil meine sind am anfang wie die blöden in käfig umhergerannt das man dachte wir bauen um :)

KristinaBabeh7 31.10.2012, 13:36

Das ist totaler Schwachsinn, solange sie Weg rentn und angst ist die Vergesellschaftung nicht abgeschlossen.

immer nur 5 minuten bringt nichts. Du musst sie länger zusammen lassen.

Die Käfige aneinander Stellen ist auch sehr ungünstig. Das macht nur Aggressiv oder sie kriegen Frust.

0
elli0329 04.11.2012, 14:08
@KristinaBabeh7

warum hat es dann bei mir zweimal geklappt!! also bitte zuerst überlegen was du hir reinschreibst anstatt gleich zu motzen!

0

Das kann Wochen oder sogar Monate dauern bis sie sich gegenseitig akzeptieren.

Wie habt ihr die beiden denn vergesellschaftet? Wie groß ist das Gehege?

martsch 30.10.2012, 16:06

Unser gehege ist ca. 40 quadratmeter groß. Wir haben seine Transport box in die Mitte des Geheges gestellt und zu gelassen damit Snoopy schnuppern kann. Snoopy hat zwar geschnuppert aber es war ihr egal das da eine Box war.Danach haben wir ihn rausgelassen und dann als sie ihn gesehen hat hat sie ihn erstmal angestarrt und ist dann wieder weggegangen. Danach aber nah ca. 2. Minuten ist sie hinter ihn her gerant hat geknurrt und ihn Haare raus gerissen. Dann haben wir versucht einen Kontakt herzustellen in einem Gebiet was Snoopy nach nicht so kannte oder noch nicht als Revier makiert hat. Aber da hat sie ihn auch nur angeknurrt.

0
Biene862 30.10.2012, 16:14
@martsch

Also habt ihr den Neuen gleich in das Revier deiner Häsin gesetzt? Das ist ungünstig, die Inti sollte an einem neutralen Ort stattfinden. Dort kann es allerdings auch eine Weile dauern, bis sich beide Tiere akzeptieren. Wie lange sind die beiden jetzt schon zusammen? Wenn die beiden sich wirklich blutig beißen, dann könnte man versuchen, beide wieder zu trennen und ein paar Wochen so unterzubringen, dass sich beide weder sehen noch riechen können. Dann kühlen sich die Gemüter wieder etwas ab. Anschließend kann man noch mal an einem neutralen Ort neu vergesellschaften. Aber wie gesagt, knurren, jagen, kurzes Kabbeln oder am Fell ziehen sind alles normale Verhaltensweisen während einer Inti. Auch wenn es für den Halter manchmal schwer zu ertragen ist, sollte man wirklich nur dann eingreifen, wenn Blut fließt.

0
martsch 30.10.2012, 16:18
@Biene862

Blut ist einglück noch nicht geflossen. Bisher sind sie 6 tage zusammen. Aber vielleicht ist es auch nur eine Frage der Zeit .

0
Biene862 30.10.2012, 16:26
@martsch

Also wenn die beiden erst so kurz zusammen sind und es auch noch keine ernsthaften Verletzungen gab, dann würde ich mir nicht so viele Sorgen machen. Es dauert einfach eine Weile, bis sich die Tiere aneinander gewöhnt haben.

0

Was möchtest Du wissen?