Meine Kätzin ist gestorben, will mir aber eine neue holen (Wegen Aussehen usw.

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

hmm und das geld stört dich. nicht dass eine kleine babykatze, die sooft in verschiedene umgebungen gesteckt wird, nen schaden fürs leben davontragen kann..

geh zu katzen hin, schau sie dir an. schau wie du reagierst. es gibt beides. menschen die lieber komplett anders aussehende katzen haben wollen und menschen die katzen wollen die möglichst genauso aussehen, als erbe quasi. und die denen es egal ist ;) wozu du gehörst wirst du nur selbst herausfinden können. geh zb mal ins tierheim und schau dir katzen durchs fenster an. guck wie du reagierst

aber.. bitte.. babykatzen niemals allein. immer nur zu zweit. sie sind so unendlich viel glücklicher zu zweit..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

NozomiTojoTan 09.09.2014, 10:51

Naja, wir haben noch einen Kater, der auch 5Jahre alt ist, für den suchen wir ja auch aus den Grund einen Spielpartner. Daswegen denken wir eine Babykatze ist ideal für ihn, da er so verspielt ist wie eine kleine Babykate, er wurde nämlich auch dazu noch zu früh von der Mutter weggenommen...

0

Wenn du dir nicht sicher bist, ob dich eine neue Katze vielleicht traurig machen könnte, warte einfach noch eine Weile. Ich habe selbst Katzen und als eine davon starb, habe ich auch nicht direkt eine neue adoptiert. Ich brauchte zum Beispiel eine kleine Weile, bis ich über den Verlust hinweggekommen bin und eine neue Katze nicht mehr als "schlechten Ersatz" angesehen habe. Das sollte dein neues Haustier nämlich auf keinen Fall sein: Wenn ein Familienmitglied stirbt, holst du dir ja auch kein neues ;)

Ansonsten gibt es auch Möglichkeiten, Katzen kostenlos zu adoptieren und generell ist so ein Kauf niemals umsonst ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde eine Weile warten, und dann eine anders aussehende Katze holen. Sonst würdest du Gefahr laufen, die Neue nur als Ersatz zu betrachten und vllt enttäuscht sein, da sie dem Original nicht so sehr gleicht. Und das ist weder für dich, noch für die Katze so schön.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unser noch nicht einmal ein Jahr alter Hund ist vor vier Wochen gestorben, der Entschluss stand nach weniger als einer Woche fest - wir möchten baldmöglichst einen Welpen, weil wir so voller Liebe sind die wir unserer verstorbenen Hündin nicht geben konnten, durch den frühen Tod. Wir sind uns voll bewusst das ein anderer Hund ein anderes Aussehen und eine eigene Persönlichkeit haben wird. Bestimmt wird ein Welpe uns erinnern, aber das wird den Schmerz und die Traurigkeit in schöne Erinnerung leichter machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soviel vorweg: Mein herzliches Beileid für diesen Verlust! - Ich kann natürlich verstehen, dass eine ähnlich aussehende Katze dich zu sehr an die verstorbene erinnern könnte und du deshalb davor zurückschreckst. Da du jedoch für deinen 5-jährigen Kater einen Spielpartner suchst, wie du weiter unten als Kommentar schreibst, würde ich diese Entscheidung nicht vom Aussehen abhängig machen.

Welche Kriterien sind also entscheidend für eine Zweitkatze? Ich würde mich für einen Kater entscheiden, denn die Spielsprache, die gleichgeschlechtliche Katzen sprechen, ähnelt einander einfach mehr. Wichtig auch zu wissen: Kätzinnen sind stärker objektorientiert (d. h. mehr interessiert am jeweiligen Spielzeug) als Kater, die ihre Kräfte lieber an Artgenossen messen (weshalb Raufereien wohl immer etwas an der Tagesordnung sein werden). Hol dir am besten einen, der auch das gleiche Temperament hat wie er, denn dass Gegensätze sich anziehen, ist ein Irrglaube. Bei Katzen gilt am ehesten "Gleich und Gleich gesellt sich gern.". Welches Alter? Da man Charakterzüge, die zu deinem passen, am ehesten im Erwachsenenalter erkennt, würde ich mich für ein etwa gleichaltriges Tier entscheiden - ein Welpe wäre da buchstäblich die berühmte "Katze im Sack" …! Außerdem geht die ach so niedliche Phase so schnell vorüber, dass sie - gemessen am Gesamtalter einer Katze - nicht von Bedeutung sein sollte.

Wie wäre es mit einem Besuch im örtlichen Tierheim? So viele Katzen warten dort auf ein neues Zuhause, und es wäre doch ein Jammer, ihnen dieses aufgrund ihres Alters zu verwehren. Selbst 7-jährige Miezen sind vielfach gut sozialisiert, können gut und gern noch 10, 15 Jahre vor sich haben und wünschen sich nichts sehnlicher, als sie in liebevoller Umgebung zu verbringen. Vielleicht überlegst du es dir - es sind ja nur Denkanstöße!

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

NozomiTojoTan 03.10.2014, 19:42

Das Problem ist: Wir mussten den Kater schon mal 10 Tage leider weggeben was wir sogar eig. für immer tun wollten da er alles angepinkelt hat, was neu hingelegt wurde.. und da war halt auch ein Kater dort, und es hatte täglich Konkurenzkampf wohl gegeben.. Und da er in dieser Zeit sogar wohl in den 10 Tagen dann nichts gefressen hat, war er dann abgemagert wie sonst was.. aber nun gehts ihn wieder gut.

Außer das er jetzt alleine ist. Er liegt viel mehr auf den Boden und schläft und wartet oft an Türen hier wo unsere Lily eigentlich war.

Aber danke für deine Antwort! :-) Ich gehe grade sogar ca. 1-2 in der Woche ins Tierheim. Bis jetzt zwar noch keine herzanliegende Katze gefunden aber ich denke es wird schon noch der Moment kommen. ;)

0

Also wenn mein Hund sterben würde, bräuchte ich mindestens ein Jahr um darüber hinweg zu kommen... Vielleicht möchtest du umbedingt eine neue, um sie irgendwie zu ersetzen- Aber die Katze hätte ganz neue Angewohnheiten, würde auf andere Arten süßer und weniger süß sein...

Warte damit, bis du ganz über den Tod hinweg bist :) Wenn du dann immer noch eine kleine Katze im Haus haben möchtest, kannst du dir ja ein mega süßes wollkläul kaufen^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass Dir doch erstmal Zeit Deine Trauer zu verarbeiten! Du wirst keine Katze finden, die wie sie aussieht, reagiert und/oder spielt! ICH würde mir eine Katze holen die anders aussieht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie wär's wenn Du einer Katze aus dem Tierheim eine Chance gibst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?