meine hunde welpe schläft immer auf dem kalten Boden,obwohl genügend teppiche da sind...warum?

12 Antworten

vielleicht ist ihr auch einfach zu warm auf dem teppich - ganz unabhängig von dem ort, wo sie herkommt? meine schäferhündin wollte als welpe auch nie bei uns im wohnzimmer liegen, sondern ging in den flur auf die kühlen fliesen.

Vielleicht ist es dem Welpen gar nicht kalt, sondern er will sich abkuehlen. Mein Hund bevorzugt auch das kalte Ledersofa als die Luxuslounge vor dem Kachelofen.

Vielleicht erinnert ihn die "Kälte" an den Platz an den er bisher war. Also an seine Mutter. Unser hund hatte anfangs ein tuch mit dem Geruch der Muttet bekommen, aber trotzdem nachts geheult.. naja der wird sich schon noch aendern, denke nicht dass er krank ist :)

Du solltest gar nichts tun (schreibt man ohne "e"). Der Welpe schläft dort, wo er sich am wohlsten fühlt, und das ist bei vielen Hunden der angenehm kühle Boden. Vielen Hunden sind Decken, Kissen etc. einfach viel zu warm. Meiner pennt am liebsten auf dem Fliesenboden im Bad oder auf dem Holzfußboden unterm Bett. Kuschelige Unterlagen mag er immer nur kurzzeitig, dann wird ihm das zu warm.

Das macht mein Hund auch sehr gerne... Ist es ein langhaariger Hund? Meiner Beobachtung nach liegen die langhaarigen Hunde gerne kühl und die kurzhaarigen Hunde haben es gerne kuschelig. Manchmal ist es aber auch Gewöhnungssache. So brauchte mein Hund mehrere Wochen, bis er seine neue, gemütliche Hundematte als Liegefläche für sich entdeckte...

Außerdem muß auf seinem Liegeplatz täglich eine frische Decke liegen, andernfalls räumt er sie zur Seite und legt sich auf die Fliesen...^^

da ist jeder hund anders,die einen schlafen lieber an kühlen orten und andere lieber auf einem teppich oder polster...das ist nicht weiter schlimm...

Was möchtest Du wissen?