Meine Hündin rammelt durch die Gegend, wieso?

4 Antworten

Ich kenne mich überhaupt nicht damit aus, aber einen Versuch ist es wert... Ist deine Hündin vielleicht nicht kastriert? Ich weiß' nicht mal ob man Hündinnen kastrieren muss, aber wenn ja könnte es sein, das sie irgendwas gepackt hat und sie jetzt die ganze Zeit... na ja.... :-D Also, wenn sie nicht kastriert sind, dann benehmen sich Hunde aber immer so. Zumindest so bei den Hunden von meinen Freunden.

Das hat nichts mit kastrieren zutun.Meine sind auch kastriert und eine von beiden rammelt auch hin und wieder andere Hunde an.

0

kastieren ersetzt keine erziehung! kastration ist nur aus meidizinischen gruenden erlaubt!

das rammeln liegt nicht daran... meine huendin "rammelte" nie...

das rammeln ist mit erziehung zu beheben!

0
@inicio

Also mich stört es nicht,wenn sie andere Hunde anrammelt. Warum auch? Macht sie ja nicht an Gegenstände oder Menschen. Dafür ist keine Strafe nötig.

0
@Animalpeace68

Naja wenn ich meine, dass sie an meinen Hausschuhen dran ist...-> Hausschuhe sind an den Füßen :P

0

Bei Hündinen ist es oft eine Übersprunghandlung zwischen Übermut oder extremer Freude, hat eigendlich nichts mit Dominanz zutun

Achso ok, danke :)

0

Ist sie kastriert? Könnte der Grund sein, durch kastrieren werden die hunde oder Hündinnen etwas ruhiger.

Nein, sie bekommt eine Hormonspritze damit mein Hund nicht auf dumme Gedanken kommt. Kastrieren wollen wir sie nicht, da wir irgendwann noch Welpen möchten.

0
@Skyfall97

@ Skyfall97

Warum wollt Ihr Welpen haben, züchtet ihr selber?

Stell dir vor, sie rammelt irgendwann deinen Besuch an. Das gefällt sicher nicht jedem und das kann man unterbinden. Das kann verschiedene Gründe haben, warum sie das macht.

Schau mal im Internet nach, was man tun kann, wenn ein Hund alles anrammelt. Dort findest du genügend Hinweise.

2

man kann doch keine weiblichen wesen kastrieren, nur sterilisieren

0
@siuolf

Natürlich kann man eine Hündin kastrieren (lassen):

Kastration bedeutet das Entfernen der Keimdrüsen

5
@Isildur

Eine Kastration bedeuten bei Hündinnen,Entfernung der Eierstöcke(auch Gonade genannt) und ggfl.der Gebährmutter!! Eine Sterilisation bedeutet lediglich das abbbinden oder abklemmen der Eierstöcke. Letzteres wird aber kaum noch von Tierärzten fabriziert.

1

Das Hunde aufgrund der Kastration ruhiger werden ist ein Ammenmärchen. Ein gefestigter Charakter bleibt.

Die Hunde sind dann nur nicht mehr so Hormongesteuert. Fehlverhalten was vorher war, ist durch eine Kastration nicht zu beheben.

2

... durch kastrieren werden die hunde oder Hündinnen etwas ruhiger.
Das halte ich für ein Gerücht.

Ich habe seit Januar d. J. eine Hündin die jetzt 14 Monate alt ist und bis zum Tag ihrer Kastration (Mitte Mai) auch sehr ausgeglichen und lieb war. Seit Juli jedoch versucht sie alles zu rammeln was nicht schnell genug reiß aus nimmt, selbst unsere beiden Katzen bleiben nicht verschont. Inzwischen ist es sogar so, daß beim Gassi gehen sämtliche Hunde die uns kennen einen großen Bogen um uns herum machen um nicht von ihr belästigt zu werden.

0

Sie ist läufig? :)

Im Moment nicht :D

0

Was möchtest Du wissen?