Meine Hündin is etwa 11 monate alt und läufig. Sie lässt aber meinen Rüden mit 9 jahren nicht drüber

...komplette Frage anzeigen

22 Antworten

Es gibt wärend der Läufigkeit eine besimmte Zeit wo die Hündin das zu läßt. Und zwar die Läufigkeit dauert Ca.4 Wochen und in der letzten Woche mußt du vorsichtig sein da kann das dann schnell passieren.

Wie ich Deinem Profil entnehmen kann bist Du bereits 20 Jahre alt, Deine Fragestellung lässt allerdings den Schluss zu, dass Du erst 12 Jahre bist.

Tut mir leid, aber ich kann darüber nur den Kopf schütteln!

Bevor man Welpen in die Welt setzt, sollte man sich ertsmal gründlich mit der Materie befassen. Deine Hunde gehören Rassen(Mixen) an, die gerne mal 10-12 Welpen haben können!! Was machst Du mit den "überzähligen"???

Deine Hündin ist zu jung für den ersten Wurf!! Bitte lass ihr noch mindestens ein bis zwei Jahre Zeit, wenn Du unbedingt Nachwuchs von ihr haben möchtest. - Übrigens ist es völlig normal, dass die Hündinnen nicht jeden Kerl ranlassen. - Ich nehme an, dass Du Dich ansonsten sehr gut für verantwortungsvolle Verpaarung, Trächtigkeit, Geburt und optimale Aufzucht der Welpen sowie Versorgung der Mutterhündin informiert hast?!

Na, wenn sie sich gut informiert hätte, warum stellt sie denn hier solch eine Frage???

0
@fischerhundefan

Das war mein Versuch, der Fragestellerin auf nette Art und Weise zu verklickern, worüber sie sich dringend Gedanken machen sollte :-)

0

Mich würde mal die Hunderasse interessieren.... Denn da gibt es eindeutige Vorgaben, wann erst gedeckt werden darf, und bei manchen Rassen, darf ein 9 Jahre alter Rüde auch gar nicht mehr decken. Ansonsten hat tabbenbaer schon alles wichtige geschrieben.

Jetzt muss ich mal kraß werden, sorry! Gut, dass ich nicht weiß, wo du wohnst, sonst würde ich entsprechende Stellen informieren, denn wenn du davon keine Ahnung hast, dann vermutlich von Hunden grundsätzlich nicht! Dir gehörten beide Hunde abgenommen. Würdest du, wenn du eine Tochter hättest, es gut finden, wenn sie mit 8 Jahren ein Kind bekäme???? Älter ist deine Hündin im Vergleich nicht! Sei froh, dass SIE so "vernüftig" ist und sich nicht decken lässt!!! Und ich hoffe für den Hund, dass auch du vermünftig wirst. Abgesehen mal davon ist es echt mies, noch mehr arme Mischlinge in die Welt zu setzen. Solchen dummen Menschen wie dir verdanken wir u.a. die Mischlkingsschwemme!

Sachte mit dem abnehmen ... was willst dann ... braucht einer vom Tierschutzverein mal wieder nen bestimmten Hund oder willst die tiere in nem Zwinger vergammeln lassen? Helfen und aufklaeren, ist die Loesung ... euer Entzug und dieser ganze Unfug von Schutz der Hunde .... lasst es ... schuetzt die Tiere vor Ort, moeglichst beim Halter und holt nicht noch Tiere um die sich keiner kuemmern will und kann oder nur einer von den Vereinsmitgliedern billig zu einem Hund kommen will

0
@James131

Sorry James, aber wo hast du den Mist denn her? Man muss im Tierschutz nun echt nicht losgehen und Mischlinge rausholen, wo es nicht nottut. Es gibt mehr als genug Hunde in jeder Grösse, jeden Alters und jeder Farbe, die dringend ein Heim suchen. Das sind mal wieder Schauermärchen. Ich kenne diese Sprüche von Leuten, in deren Zwingern Hunde von den Kadavern ihrer Artgenossen gelebt haben. Aber so eine Dummpropaganda gehört hier nun wirklich nicht hin. Ich weiss nicht, welches Problem du persönlich mit dem Tierschutz hast, aber die Tierschützer, mit denen ich zu tun habe, reissen sich wirklich nicht um weitere Hunde. Ich hoffe inständig, dass die Fragestellerin ihren Unsinn nochmal überdenkt und es lässt, aber mein Erfahrung sagt mir was anderes...leider. Wenn nicht in dieser Läufigkeit, dann wohl in der nächsten wird es die Welpen geben und keiner kann es verhindern. Es ist zum Heulen.

0
@Neufiliebe

Dummpropaganda? Nun ... dann zeige mir nur so viele Tierheime, dass es die Mehrheit ist, die eine Artgerechte Hundehaltung GRANTIEREN koennen. Insoweit hat das mit Propaganda nichts zu tun. Selbst die anderen Fragen sind sehr wohl berechtigt und belegbar .... so sauber sind die Tierschutzvereine wohl eher nicht.

0
@James131

@ James: Artgerechte Tierhaltung kann meiner Auffassung nach kein Tierheim garantieren. Wie denn auch bei den Massen an Tieren, die zu versorgen sind und den begrenzten Mitteln. Schwarze Schafe gibt es überall, besonders wenn Menschen mitbekommen, dass mit Tieren Geld zu machen ist. Da muss man schon genau hinsehen, ob es das Tierheim auf Mallorca auch wirklich gibt, für dass die nette Frau da Spenden sammelt. Ich schau mir die Orgas, mit denen ich zu tun habe genau an. Dann kann ich guten Gewissens einen Hund von dort nehmen oder mein Geld spenden. Leider ist mit der Ware Hund in jeder Hinsicht ein gutes Geschäft zu machen. Ob als Vermehrer mit einer Puppy Mill, ob als einmal-Welpen-haben Produzent, ob als Züchter im Verein oder eben als unseriöser "Tierschützer". Die wenigen, die es wirklich gut meinen UND gut machen sind rar gesäht.

0

Hoffe das das auch so bleibt! Man lässt eine 11 Monate alte Hündin nicht decken! Sie ist dafür noch zu jung! Was willst Du mit den anderen Welpen machen die es geben wird? Einfach verscherbeln? Ein Wurf sollte sorgfältig geplant werden aber wenn Du hier solche Fragen stellst hast Du dich nicht gründlich darüber informiert, oder willst einfach nur versuchen irgendwie Geld zu verdienen auf dem Rücken deiner Tiere...

ich kann nicht glauben, was ich lese! hast du die hündin nur angeschafft, um 2 welpen von eurem rüden zu bekommen? das kann ich schwer, aber immerhin noch nachvollziehen. aber deine hündin ist viel zu jung, um schon zu werfen! warte bitte mindestens bis zur nächsten läufigkeit damit.

die läufigkeit dauert übrigens 2 - 3 wochen. wenn sie dann nicht mehr blutet, beginnt ihre stehzeit (ca. 8 bis 10 tage). in der zeit wird sie sich von selbst dem rüden anbieten (hinterteil hinstrecken, rute zur seite legen) oder eben auch nicht. manche mädels sind da wählerischer als andere. rüden können auch im hohen alter noch decken, daher kannst du beruhigt abwarten, bis deine hündin ausgewachsen ist und die besseren voraussetzungen für einen gesunden wurf hat. bis dahin kannst du dich ja auch noch ein wenig über hunde im allgemeinen und deren nachwuchs im speziellen informieren. deine kenntnis scheint noch nicht wirklich gut zu sein.

die stehzeit bei hunden dauert 10 tage. wo hast du denn das bitte gelesen? hast du evtl etwas verwechselt?

0
@Welder

na ihr seit ja klug.... gebt ihr doch auch noch ne Anleitung in Bildern mit, damits klappt kopfschüttel Das Ergebnis landet dann wiedermal als Gesellschaftsmüll in den Tierheimen, jaa nee schon klar.... Gesellschaftsmüll

Die Sonne scheint und wärmt mein goldgelbes Fell. Das saftig grüne Gras unter meinen Pfoten fühlt sich weich und angenehm an und lässt mich wie auf einem Teppich laufen. Ich trabe mit federndem Gang neben meinen Herrchen her, blicke immer wieder aufmerksam zu ihm hinauf und schaue dann mit gespitzten Ohren den Weg voraus. Dieser herrliche Sonntagsspaziergang mit meinem zweibeinigen Freund sollte niemals enden…

Ein tiefer Seufzer entfährt Ben, während er auf dem blanken, kalten Betonboden des Tierheims liegt und von vergangenen Spaziergängen mit seinem Zweibeiner träumt. Eine Ewigkeit scheint das her zu sein und er kann sich kaum mehr daran erinnern, wie sich das weiche Gras anfühlt. Der Rüde fängt an, im Schlaf rhythmisch mit den Beinen zu laufen und reckt im Traum die Nase in die Höhe… noch einmal die frische Luft schnuppern, noch einmal die Wärme spüren und die Lebenslust! Doch ein Klappern der Futterschüssel lässt Ben unsanft aus seinem Traum erwachen. Langsam steht der große gelbe Labradorrüde auf und schaut mit seinen melancholischen Augen durch das Gitter den Gang entlang: Fütterungszeit! Die einzige Zeit des Tages, die noch mit ein wenig Freude verbunden ist. Da, die Tür geht auf und mit einer kurzen Streicheleinheit über den Kopf und ein paar lieben Worten bekommt Ben sein Futter hingestellt. Schon ist die Tür wieder zu...

...hinter Gitter

...einst geliebt - heute abgeschoben...

http://www.hinsehen-statt-wegschauen.de/

0
@fischerhundefan

meine liebe, die hunde sind ja leider nunmal schon da, wo sie sind. wir geben ja keine empfehlung zur anschaffung, oder? und wenn das kind schon im brunnen ist, sollte man dann nicht wenigstens nen rettungsring hinterherwerfen? so verstehe ich zumindest meinen beitrag. ich bin auch nicht glücklich damit.

0
@tabbenbaer

@ tabbenbaer, naja die Hündin und der Rüde sind bisher nur da.... und noch ist "das Kind ja nicht in den Brunnen gefallen" sprich es hat mit dem decken ja noch nicht geklappt. Es gibt schon genug Hunde, die keiner mehr haben will, da muss man nicht noch Tips geben wie's am besten klappt! Und noch etwas: sie will Welpen von den Zweien (warum wohl?kleine Nebeneinnahme vielleicht?) und nicht 2 Welpen. LG

0
@fischerhundefan

ich bin ja vollkommen auf eurer seite, aber wird der text hier verhindern, dass mal wieder ein ramsch-wurf auf den leider gut frequentierten markt kommt? ich glaube nicht und mir ist es lieber, wenn die hündin nicht nach der ersten hitze gedeckt wird, sondern später. oder habt ihr einen besseren vorschlag? winseln verstehen solche leute ohnehin nicht, oder?

0

Sorry aba i will nur einmal nachwuchs haben von meinen rüden bevor i den zu meinen vater geben muss... er hat so einen charakter den sonst kein hund hat... aba des versteht ja keiner von euch.. i will das der charakter so gut wies geht weiter lebt... und mei hund is scho ausgewachsen hat ma da tierarzt bestätigt.. sie is genau so groß wie mei rüde sie is a schäferlaprador mix und er is a schäfer jagdhundmix... und ja...

kopfschuettel ... Du hast scheinbar nichteinmal im Biologieunterricht aufgepasst .... schau mal in Deine Schulbuecher zum Thema Genetik und Vererbung. Da gibt es zwei altbekannte Darstellungen, was alles wie vererbt wird eines mit Bohnen und eines mit Kuehen. Danach schalte mal den Kopf ein. Was ausgewachsen und reif bedeutet ist Dir ebensowenig klar grummel Lass es .... und wenn mal Zeit hast, dann schau in die Buecher um das oben geschriebene zu verstehen .......

0

Leider sitzt du da gleich mehreren Irrtümern auf. Der Charakter eines Hundes vererbt sich nur zu einem kleinen Teil. Zudem sind ja zwei Hunde an der ganzren Sache beteiligt. Also kannst du diesen kleinen Teil nochmal halbieren. Deine Hündin ist zu jung und du völlig unerfahren. Was meinst du, was dabei rauskommt? Bestenfalls ein kleiner Wurf schlecht sozialisierter Welpen, schlimmstenfalls ein grosser. Diese Hunde werden nicht so sein, wie dein Rüde. Was willst du mit zehn Welpen? Das kostet ein Schweinegeld. Diese müssen gefüttert, entwurmt, gechipt, geimpft werden. Was ist, wenn deine Hündin einen Kaiserschnitt braucht? Da sind schnell mal tausen Euro beim Tierarzt. Hast du die mal eben so übrig? Du bringst deine Hündin und die möglichen Welpen in grosse Gefahr und das alles für einen Traum von einem geklonten Hund, den es nicht geben wird. Di wirst also einen Haufen Hunde haben die dich viel Geld kosten und am Ende bei irgendwelchen Leuten landen, die du nicht kontrollieren kannst. Was ist, wenn diese misshandelt werden? Ist dir das egal? Am Ende landen sie im Tierheim und die Allgemeinheit darf für deine Unwissenheit bezahlen. Vielen Dank! Lass es einfach. Erfreu dich an deiner Hündin, sei lieb zu ihr und vergiss die Sache mit den Welpen. Da kommt nichts Gutes bei raus. Ich verstehe, dass du traurig bist, dass dein Rüde gehen muss, aber du kannst ihn nicht ersetzen mit einem Welpen. Das wird für dich nur eine Enttäuschung und für den Welpen ist das nicht fair. Es wäre ein ganz anderer Hund mit einem ganz anderen Charakter. ...und ja...

0

klar--deshalb währ es ja für dich sicher kein problem wenn "deine" 12 jährige tochter ( die ihre periode schon hat ) schwanger würde--oder??? is ja schon "ausgewachsen"--stimmts? die hündin ist viel zu jung--sie könnte sogar bei der geburt sterben--oder tote welpen werfen-oder die welpen gleich nachher fressen--oder oder oder..dein denken ist total ich-bezogen. du machst dir 0 gedanken wegen der ( armen ) hündin. "seinen charakter" weitervererben--na viel spass--wenn DAS so klappen würde, gebe es keine "kopfkranken" hunde mehr.du willst etwas in die wege leiten von dem du 0 ahnung hast--lass es!!! es gibt 10000 von armen tierheimhunden die genau aus "solchen" gründen zur welt kommen "mussten".weil der besitzer ja unbedingt welpen haben musste--echt klasse.geh mal in so heime und schau in die augen der tiere....

0

Kaufe Dir Welpen von einem Zuechter, das gibtgesunde und gut gepraegte Tiere. Erstens ist die Standhitze zu bestimmten Zeitpunkt, das solltest wissen, zweitens selbst dann laesst sich nicht jede Huendin decken. Ich halte von dem, was da warum auch immer willst gar nichts. Offensichtlich willst da schwarz zuechten um Geld oder ansehen zu verdienen, hast aber kein (Grund-)Wissen. die Huendin ist eher sehr jung und selbst noch unerfahren und was willst mit den Welpen machen, wenn es eben nicht nur zwei sind?

..sie will nicht 2 Welpen, sondern von den 2 Hunden Welpen...aber recht hast Du...

0
@dwarf

Sorry ... da hab ich was ueberhoert .... tut mir leid. Aber ob das alles eine Hinterhofzucht rechtfertigt?

0

vom züchter, der evtl noch im verband ist? ich kann es nicht mehr hören. da wird der grösste betrug gemacht. aber das die hündin zu jung ist, gebe ich dir recht und das man kenntnisse haben sollte, wenn man sowas macht ist auch richtig. wer verbietet mir denn eine hobbyzucht zu haben? in welchem gesetz steht, dass ich einem verband angehören muss? hast du schon mal papiere gesehen? ich habe einige gesehen, wo ganz schlecht betrogen wird. da werden welpen untergeschoben und mit papiere verkauft. da werden welpen verkauft, wo die mutter kein gesäuge hat. wie geht das denn?????

0
@Welder

Ah ja ... nun kommen die bekannten Vorwuerfe ... richtig, solche Zuechter gibt es, nur diese sind nicht besonders lange im entsprechenden Verband, das kann ich zumindest fuer FCI Zuchtverbaende schreiben. Was andere Verbaende manchmal zusammenzuechten ist zum Teil mehr als grausam. Betrug ist es auf jeden Fall, wenn jemand mit Unwissen auch noch im Hinterhof arterhaltung betreibt und sich dann hier bestaetigen laesst. Im uebrige4n, ja, ich kenne Zuechter mit und ohne Papiere von verschiedenen Rassen ... vielleicht sogar mehr als Du ... und? Weil mir manch Zucht nicht gefaellt, deshalb sind nicht alle Zuechter schlecht. Bereits meine Forderungen an die jeweilige Rasse und die Zucht sind wahrscheinlich erheblich von Deinen verschieden. Zuechte doch im Hinterhof ... nur will ich dann nicht lesen, dass die schlecht sozialisierten und kranken Mischlinge so bedauernswert sind ... aber doch viel besser als ein Welpe aus kontrollierter Zucht.

0
@Welder

Was Betrug betrifft ... ich schau mir nur die Tierschutzverbaende an, dann Rasseverbaende und dann weiss ich wo der Betrug daheim ist, ganz sicher :-D

0
@Welder

Was Betrug betrifft ... ich schau mir nur die Tierschutzverbaende an, dann Rasseverbaende und dann weiss ich wo der Betrug daheim ist, ganz sicher :-D

0
@James131

wer sagt das ich züchte? wer sagt das ich im hinterhof züchte? lass mal bitte deine anschuldigungen und palaber. es sind tatsachen was ich geschrieben habe und du gibst es ja selbst zu. was willstdu denn mit deinem schwarz züchten? sag doch bitte das gesetz wo steht, dass man in einem ach so tollen verband sein muss um züchten zu können, in dem auch nur betrogen wird, weil es bei denen ums geld geht und nicht um die tiere. was ist denn der unterschied zwischen einem hund mit und einem hund ohne papiere? es gibt nur einen grund. für die papiere bezahl ich das doppelte. ist mein hund nachher etwas besonderes weil er papiere hat? ist sein kot dann aus gold? es geht bei den ach so tollen vereinszüchtern doch nur um die kohle. vielleicht bist du eine ausnahme james131. nenn mir doch mal den unterschied mit und ohne papiere. bin mal gespannt. es gibt keinen. nur geld.

0
@Welder

Ich habe geschrieben, dass es wie ueberall auch schwarze Schafe gibt, ja, wer will denn das bestreiten. Dass dagegen eben durch die Verbaende vorgegangen wird ist entgegen dem, was Du darstellst, auch ein Fakt. Bei Rasseverbaenden geht es grundsaetzlich um die Erhaltung der Rasse, also darum gesunde und fuer den entsprechenden Einsatz taugliche Tiere zu zuechten. Das das eben mal Geld kostet ist nunmal so. Der Unterschied zwischen einem Welpen oder Junghund mit Papieren und dem ohne Papiere ist der, dass die Wahrscheinlichkeit, dass der Welpe mit Papieren gesund ist und sich entsprechend dem, was die Rasse ausmacht entwickelt, er fuer diesen Zweck auch einsetzbar ist, der Charakter relativ vorhersehbar ist, was ich bei Welpen ohne Papiere oft nicht kann. Zumal ich einen Zuechter sicher auf Ausstellungen und / oder Wettkaempfen sehe, was bei dem anderen oft nicht der Fall ist. Ich habe fuer einen nicht FCI anerkannte Zucht mindestens genau so viel Geld ausgeben muessen, wie fuer einen Rassehund und habe das auch gern getan. Weil ich eben wusste, dass diese Hunde gesund sind, so gezuechtet, dass diese einen Charakter haben, der relativ vorhersehbar ist und ich einen Ansprechpartner habe, der weiss, was er tut. Das und genau das ist der wesentliche Unterschied zu einer Vermehrung nur mal eben so.

0
@James131

Noch einmal eine GARANTIE gibt Dir keiner ... weder der Zuechter, der mal eben so was verpaart, noch der Zuechter, der dies unter Kontrolle eines Verbandes tut. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Hund aus einer kontrollierten und serioesen Zucht, sich entsprechend dem verhaelt, was zu erwarten ist, ist aber hoeher. Die Kontrolle der Zuechter ist zumindest grundsaetzlich gegeben und einen guten Zuechter begegne ich im Rahmen von Veranstaltungen, den anderen eher nicht. Dass Du immer mehr bezahlst ist schlicht eine Vermutung, es ist definitiv und nachweislich nicht an dem.Die Wahr4scheinlichkeit, dass ein Rassehund in irgend einer Wiese mal eben so geholt und wieder "entsorgt" wird ist auch deutlich geringer .... schon der Preis und die Wartezeiten schrecken ab und sorgen fuer zumindest grundlegende Ueberlegungen. Dass nicht alle in den Zuchtverbaenden so laeuft, wie es sollte, kann niemand bestreiten, dass es nicht FCI - Verbaende gibt, deren Zucht vorsichtig ausgedrueckt zweifelhaft ist auch.

0
@Welder

@welder, ich kann Dir viele Unterschiede nennen. Fangen wir mit dem Geld an. Der seriöse Züchter macht keinen Gewinn mit seinem Wurf. Papiere werden nur ausgestellt, wenn der Hund wirklich der Rasse entspricht, die Elterntiere ausgestellt, bestimmte Prüfungen abgelegt haben und noch die Gesundheit gecheckt wurde. Ebenfalls werden die Welpen begutachtet, medizinisch begleitet in den Lebenswochen beim Züchter, die Papiere müssen bezahlt werden, der Chip kostet, die Impfungen und die Entwurmung zur Vorsorge darf auch nicht vergessen werden. Ebenfalls die zusätzliche Fütterung der Mutter und die Kosten, welche für die artgerechte Sozilalisierung der Welpen anfallen. Die Treffen und Seminare im Zuchtverband und Mitgliedsbeiträge fallen ebenfalls an.

0
@James131

du hast aber auch recht. Der Züchter meiner Hündin (eingetragen in VDH und DRC) wurde rausgeworfen, weil er zugekauft hat. Alle Welpen nach dem Wurf aus dem unsere Maus war, waren krank, haben Zähne verloren etc. Es gibt wirklich nicht die Garantie, daß die Hunde auch "gesund" sind, nur dass sie dem Standart entsprechen.

0
@chynah

Wer mag das bestreiten, zumal es Lebewesen sind. Aber: bei einem Zuchtverband gibt es in Moeglichkeiten einzugreifen und schlimeres zu verhindern. Eine Doppelzugehoerigkeit ist bereits ein Indiz, dass er die Zugehoerigkeit zu einem Verband am verlieren ist und auch zumindest bei FCI fuer die gemeldeten Elterntiere verboten. Eine Zucht, die gar nicht kontrolliert wird, ist deshalb ja eben nicht besser und preiswerter und sicherer, sondern eher das Gegenteil... oder?

0

Schlimm genug das deine Hündin mit 9 Monaten schon gedeckt werden soll. Sie ist nicht mal erwachsen sondern selbst noch ein Jungtier. Schonmal dran gedacht, dass dein Hund schlauer ist als du und sich nicht decken lassen will? Unter anderem wissen Tiere instinktiv, ob das Gegenüber gesund ist oder nicht. Vielleicht hat der Rüde etwas, dass nicht in Ordnung ist.

schwachsinn. 1. wer lesen kann ist klar im vorteil. da steht, dass sie 11 monate ist. das sie zu jung ist gebe ich dir recht, aber mehr auch nicht.

0
@Welder

Wieso Schachsinn? Ich finde da hat Rabenfeder auf jeden Fall recht.

0
@dwarf

habe ich gesagt, dass es richtig ist, dass sie zu jung ist? aber sie ist schlauer und will sich nicht decken lassen. ist klar, weil sie noch nicht die 2 tage sind. wie ihr seht ist das nur am 10. tag der hitze möglich, dann lässt sie es auch zu. habe auch weiter oben geschrieben, dass es erst ab 18 monate sein soll, laut zuchtordnung.

0
@Welder

wie schön, dass du hier noch eine Anleitung gibst, wie die Fragestellerin, die von Zucht offensichtlich keinerlei Ahnung hat, zu ihren Welpen kommt. Tierquälrei!!

0
@Neufiliebe

wo ist das denn tierquälerei? was machen den die super tollen züchter aus dem verband? schonmal darüber gedanken gemacht????

0
@Welder

Die Züchter aus DEM Verband www.vdh.de (ich weiß ja nicht welchen Du meinst...) halten sich zumindest an die Grundregeln! Und diese Zuchtbestimmungen besagen nicht, dass eine soooo junge Hündin bereits gedeckt werden muss!!! Mal ganz abgesehen davon, dass wahrscheinlich keine Gesundheitsuntersuchungen wie z.B. HD röntgen bei den Hunden unserer "Freundin" vorgenommen wurden....

0
@fischerhundefan

@fischerundefan, genau so kenne ich es auch. Wer sich nicht daran hält, der verliert die Zulassung zum Züchten. Übrigends ich bin keine Züchterin.....

0
@fischerhundefan

habe ich jemals gesagt, dass eine so junge hündin gedeckt werden darf? bitte alle meine antworten zu dieser frage lesen. danke. habe auch geschrieben, dass man erst mit 18 monaten anfangen soll. wenn sich der vdh daran hält, warum wird denn dann so viel betrug von "vereinszüchtern" begangen? es werden welpen ohne papiere billig gekauft und einem wurf untergeschoben und dann teuer mit papieren verkauft. wie kann es sein, dass eine hündin welpen hat (mit papiere) und die dazugehörige mutter kein gesäuge? warum schreibt denn dazu keiner was von den tollen vereinszüchtern? weil es die machenschaften sind. das mit dem hd-röntgen ist auch richtig. aber was ist mit den welpen die untergeschoben werden? wurden die eltern, die richtigen eltern auf hd, ed geprüft?

0
@Welder

@Welder, wenn das wirklich so möglich ist und Du dies belegen kannst, was hast Du unternommen dagegen? Weil so etwas, wenn es das gibt, sorry aber ich kann mir das nicht vorstellen bei Züchtern vom VDH, FCI und Kennelclub, muß bekämpft werden! Es gibt ja auch andere Rasse-Vereine mit mehr oder weniger schlechtem oder besseren Ruf.... Auch ist es vorgekommen, dass Papiere überhaupt nicht echt waren.... Das ist Betrug und sollte auch rechtlich bekämpft werden. Mal abgesehen von den Kreaturen, welche durch so was vermehrt werden.....und oft zum Leiden verdammt sind...

0
@Welder

filiebe oder wie der oder die heißt hat sowieso keine ahnung..-klugscheisser...

0
@fischerhundefan

ich habe bei eienr züchterin vom VdH gearbeitet..richtlinien einhalten?Pustekuchen.da wurden australien shepperd hündinnen gedeckt die auf einem vorderbein lahm gingen und die einen hüftschaden hatte.eine hündin war hochgradig bissig und ging die rüden an.daraufhin hat man sie zum decken angebunden.die welpen waren aber der 5 woche im stall in einem verschlag untergebracht.Sie hatte drei australienshepperd hündinnen ,zwei bernersennen hündinnen,und auf ihren mann der zur see fährt und nie da ist noch die labradorzucht angemeldet,mit drei Hündinnen..was ich da erlebt habe war schrecklich..aso und eine flatcoated hündin war da auch noch..das war eine fabrik.wenn abnehmer kamen wurden diese hoffiert und belogen.die welpenwurden dann schnell ins haus geholt.keine der zuchthündinnen war stubenrein und gehorsam kennendie alle nicht und wenn es garnicht ging wurde mit dem teletakt halsband experimentiert...soviel zu verbandszüchtern auch dort gibt es schwarze schafe..

0

Auch Hunde suchen sich ihre#n Sexualpartner selbst aus, die einen sind dabei wählerischer als die anderen.

Ich könnte jedesmal k....wenn ich solche Fragen hier lese. Erstens die Wortwahl und zweitens diese Dummheit. Eine viel zu junge Hündin decken lassen, nur weil man Welpen haben will, die man dann wieder mal ins Tierheim abschiebt. Null Ahnung von Hunden, Null Ahnung vom Deckakt, null Ahnung von Nichts. Schade, daß es solche unverantwortlichen Hundehalter gibt und schade, daß es immer noch User geben, die dann auch noch eine ernsthafte Antwort gegen, sozusagen eine Anleitung zum Vermehren.

Ich finde es wirklich unglaublich, dass hier einer Person, die von Zucht soviel Ahnung hat, wie das Schwein vom Klavierspielen, auch noch erklärt wird, wie es geht. Dann haben wir in zwei Monaten wieder die Fragen: "Wie lange dauert die Geburt?, ist es normal, dass da schwarze Klumpen kommen?, Hilfe die Hündin beisst die Welpen weg!, kann ich Welpen mit Milchpulver für Babys füttern?" Alles Fragen der letzten Woche. Ich habe wirklich keine Lust hier Hilfestellung für Leute zu geben, die zu faul sind einer geregelten Arbeit nachzugehen und lieber Welpen produzieren. Die kann man dann bei Dhd24 für 300 Euro kaufen, wenn dann die ersten Probleme auftauchen, werde daraus wieder neue Bewohner für die Tierheime. Es gibt mehr als genug Hunde auf der Welt, die DRINGEND ein Heim suchen. Täglich werden tausende überflüssige Hunde abgeschlachtet und ihr tragt hier dazu bei, dass eine viel zu junge Hündin ausgebeutet wird? Pfui Teufel! Wer seine Hunde liebt produziert keine Welpen.

Eine Hündin kann ein langes glückliches Leben haben, ohne geworfen zu haben. Hört endlich auf mit dem Mist und sucht euch einen 400 Euro Job!

1000 x DH @ Neufiliebe! Du hast es auf den Punkt gebracht............

0

bitte schau mal oben, ich hab versucht, mich zu erklären. ich finds auch grotten schei....e, aber was kann ich tun ausser aufzuklären und zu bitten?

0

Sachte. Auch, wenn ich grundsaetzlich Deine Kritik teile, so sollte die nicht per Rundumschalg erfolgen. Wer keine Arbeit aus welchem Grund auch immer hat, der zuechtet nicht Hunde und umgekehrt gilt das ebenso wenig. Tierheimhunde moegen sicher Hilfe benoetigen, sind jedoch zum einen auch nicht fuer jederman und schon gar nicht die armen, diese werden oft genug dafuer benutzt um auch nur an Geld zu kommen. Die Haltungsbedingungen selbst in .de und .au sind selten artgerecht und was da noch alles zu kritisieren waere. Daneben gibt es oft Gruende Menschen Anregungen und Hinweise zu geben um einen Schritt weiter zu kommen, nicht alle Hundehalter finden leider gleich den richtigen Ansprechpartner ... manchmal genuegt ein Hinweis .... manchmal auch der Hinweis an einen Verband sich mal besser um die verkauften Tiere zu kuemmern .......

0
@James131

Sorry James131, aber mir sind mehrere Fälle bekannt, wo die Leistungen zum Lebensunterhalt, genannt Hartz4, durch Hundezucht aufgestockt wurde. Diese "Geschäftsidee" greift im Moment leider sehr stark um sich. Die Welpenvermarktung erfolgt über Internetplattformen wie dhd24 usw. Du brauchst nur die in Frage kommenden "Züchter" genauer zu interviewen....

0
@fischerhundefan

Ich meinte das mit der Maessigung ernst. Richtig ist, dass die "Zuechter" sich gerade hier tummeln hat sicher was mit der Bekanntheit der Plattform zu tun. Das dieses "Aufstocken" an sich bereits illegal ist, ist die eine Seite die andere sind die Kaeufer, die diese Tiere abnehmen. Viel schlimmer als die Vermehrer sind diejenigen, die allen ernstes fordern, dass die Preise fuer serioes gezuechteten Hunde runter muessten ohne zu sehen, was an Aufwand dahinter steht, den Schrott ... sorry fuer den Ausdruck fuer ein Lebewesen ... von Hinterhofzuchten kaufen und diejenigen, die als Hundeliebhaber nicht im ansatz verstehen was Hundehaltung bedeutet ... das beginnt schon dabei, dassein Hund gar nicht mehr fuer eine Aufgabe geholt wird, sondern nach Aussehen oder damit Mensch gut da steht .... Labor -Retter ....

0
@James131

Ich will hier nicht ins Detail gehen, um nicht die falschen Leute aud die noch falscheren (ich weiss, dass es das Wort nicht gibt, hier passt es trotzdem)Ideen zu bringen. Es geht und es gab gerade ein interessantes Gerichtsurteil zu dem Thema. Nicht jeder HarzIV Empfänger züchtet und nicht jeder Züchter kriegt Harz IV, aber es werden immer mehr. Guck dir doch die "Züchterelite" mal an...grusel!! Keine Ahnung aber schön Welpen machen und verscheuern. Egal an wen, egal wie krank die Tiere sind. Pfui!

0
@Neufiliebe

Gegen diesen Wahn bin ich genau wie Du .... das bleibt unbestritten. Aber noch mal: Es geht darum zu verhindern, dass LEute Zuechten, die von nix Plan oder gaziehlt nur auf reine Masse aus sind. Der soziale Hintergrund tut dabei nichts zur Sache. Dass es ALG II Empfaenger gibt, die rein des Geldes wegen zuechten und das nichteinmal als Einkommen angeben, ja, das mag es geben, es ist jedoch nicht umkehrbar. Ich habe auch schon oben geschrieben, wie dem eher beizukommen ist. Wenn niemand diese kaputten Welpen kauft, dann sind die einnahmen weg, dann geht das auch alles ein. Also liegt das Problem an zwei Seiten. Im uebrigen kenn ich Zuechter, die zum damaligen Zeitpunkt gute Einkommen bezogen, die Welpen anboten, die von Haltung und Zustand jeden Deiner kitisierten Welpen noch unterboten haben, also am ALG II liegt es nicht ....

0
@James131

Dass weiss ich, aber ich kenne genügend Züchter (selbst VDH), die des Geldes wegen Züchter. Ist auch Wurscht. Du hast Recht. Solange es Doofe gibt, die die Hunde kaufen, wird auch weiter gezüchtet und machen auch solche Leute ihre Kohle: http://animaltransport.sk/?pid=about&lang=de

Übrigens ich kenne keinen Züchter, dem ich unterstellen würde, er züchtet aus Tierliebe. Ich kenne sehr viele Züchter. Wenn es nicht die Kohle ist, dann ist es der Ehrgeiz.

0
@Neufiliebe

Wenn der Ehrgeiz gesund ist .... ist es eher gut. Ich will lieber von einem Zuechter Welpen haben, wo der Zuechter den ehrgeiz hat die Rasse und die Zuchtlinie voranzubringen als von einem der auf Geld aus ist oder nur wegen Liebe zum Tier zuechtet. Gesund muss der Ehrgeiz sein und der Rasse dienen ....

0
@James131

@ James : Den Ehrgeiz, den ich meine, den wirst du nicht mögen. Wenn ein Züchter ausschliesslich seinen Ehrgeiz auf Ausstellungen oder als Vereinsmeier befriedigt, kommt nichts Gutes bei raus. Wenn z.B. ein Neufundländer-Züchter sagt: "Ich rechne in jedem Wurf mit einem Herzkranken Hund, denn ich züchte schöne Ausstellungshunde" Hätte er mir vielleicht sagen sollen bevor ich eine Hündin bei ihm gekauft habe, die dann mit 15 Monaten an einer DCM verstarb... Und DIESEN Ehrgeiz gibt es zu Hauf. Er bringt der jeweiligen Rasse sicherlich nichts Gutes.

0

du denkst wohl hier sind nur arbeitslose...stimmt hab vergessen alles was du sagst stimmt ja...

0

sie wird noch zu jung sein.sie hat doch bestimmt erst die erste hitze?vor der 3 hitze hätte ich meine hündin nicht decken lassen.manche hündinnen wollen aber auch nicht den rüden ,den man aussucht.und einige wollen gar kein rüden(so eine hündin hatte ich schon mal)

stimmt. man sollte erst mit 18 monaten anfangen. eher bekommt man auch keine zuchtzulassung, wenn man richtig züchten möchte.

0

seit wann ist sie denn läufig? es geht nur an bestimmten tagen. dann lässt sie ihn auch. abwarten. bin mir nicht sicher,aber ich meine es war nach 9tagen oder so.

Ich hab gebug ahnung von hunden okay.... Von einer freundin de Hündin hat mit 10 Monaten gesunde welpen zur welt gebracht.. und meine welpen kommen zu leuten die i kenn.. das sind frreunde von mir... Und keins meiner welpen kummt ins heim.. I war scho mal im heim okay... Könnt ihr etwas außer so depat reden und leute runter machen auch?? NRIN dazu seit ihr viel zu Hoch näsig.. und besser wisser... Wenn ihr nix gscheites zu sagen habt lasst es okay... danke.. I bin mit Hunden aufgewachsen... hatte scho 5 hunde gehabt.... Also sagt mir nicht wie ich mit hunden umzugehn hab...

Und noch was meine hündin is ausgewachsen... sie is genau so groß wie da rüde... und i scheiß auf das was ihr sagt... i hab genug ahnung von hunden.. hab a meine hündin ohne hundeschuler erzogen und sie hört einbandfrei... besser als a hund der in einer hundeschule war... und i bin ka züchter und wü a nie einer sein... und i bekomm nit hartz IV i geh arbeiten.. und da kaiserschnitt kostet bei meiner tierärztin keine 1000 euro... und i kann ma des ganze leisten... a so a pech..

0
@Yvi20

mein gott--wieder eine junge.... die glaubt as wissen der welt gepachtet zu haben. die einzige die HIER ausfallend wird bist du.... soviel zu erziehung und höflichkeit.aber da du ja eh ALLES weisst--was fragst du dann. du verstehst einfach nicht das körprliche grösse - nix mit "erwachsen " zu tun hat. bestes beispiel.-schau in spiegel...

0

Mal zwei kleine Anmerkungen: Nach den Nutzungsbedingungen wird hier entsprechend der Amtssprache der BRD geschrieben ... versuch es mal, das zweite, es ist aufgrund Deines angegebenen Alters ausgeschlossen FUENF MITTELGROSSE HUNDE gehalten zu haben, erschliesst sich aus der Mathematik ... dazu genuegt Klasse eins, ganz sicher. Was auch immer Du mit Ahnung meinst, meine duerfte in Hinsicht Zucht eher grundlegender Natur sein, was Hunde betrifft auch eher spezialisiert, aber immer noch ein wenig mehr als bei Dir. Biologie Klasse / reicht um allein Dein Zuchtziel ... sorry Vermehrungsziel als nicht besonders sinnvoll zu erklaeren. Was Deine Kenntnisse bezueglich der Biologie von Hunden angeht, so ist rudimentaer eher eine nette Umschreibung und Deine Kenntnisse bezueglich Ausbildung und Training, wie sich hier zeigt eher nicht wirklich vorhanden ... Wenn das nicht verstehen willst, dann frage besser erst nicht oeffentlich

0

na, dann ist ja alles prima. dann brauchst du ja auch keinen rat. wie war die frage nochmal? ichfasseesimmernochnicht

0

bitte was???? ich finde das deine hündin noch zu jung ist sie tut genau das richtige das sie den rüden nicht drüber lässt im gegensatz zu dir weis sie über hunde bescheid

vlt will sie ncoh nicht,mandarf kein tier zwingen,die müssen sih erst kennen lernen

Ich habe jetzt erst mal eine Menge DHs verteilt für alle, die genau wie ich aus dem Kopfschütteln nicht mehr rauskommen bei dieser Frage. Nicht nur, dass dein Deutsch unter aller Kanone ist, du scheinst geistig auf dem Stand eines Kindes stehen geblieben zu sein. Ich fasse es nicht! Laß bitte, bitte diesen Unsinn, nicht nur jetzt, sondern für immer.

Das kommt noch. Meist am 10. Tag...

oder am 10. hab ja gesagt weiss es nicht genau. aber der 1 tag;-) ausserdem sollte man erst mit 18monaten anfangen zu züchten.

0

Was möchtest Du wissen?