Meine Hündin hatte grade Sex.. (nicht geplant!)

...komplette Frage anzeigen

20 Antworten

Tja, das ist natürlich eine total blöde Situation - wahrscheinlich ist, dass die Hündin aufgenommen hat und somit trächtig wird.

Geh morgen direkt zum Tierarzt, natürlich kann man etwas dagegen machen.

Und nein, du hast nichts falsch gemacht. Sobald die Hunde "hängen" (so nennt man das), darfst du den Rüden nicht mit Gewalt von der Hündin reißen. Der Penis des Rüden schwillt nach dem eigentlichen Deckakt nämlich so doll an, dass eine gewaltsame Trennung den beiden schwere Verletzungen zufügen könnten. (Dieses "Hängen" soll dafür sorgen, dass der Samen des Rüden lange genug für eine Befruchtung in der Hündin verbleibt).

Es gibt im übrigen eine Möglichkeit, solche Überfälle von Rüden zu vermeiden, bzw. es dem Rüden unmöglich zu machen, deine Hündin zu decken. Nimm demnächst auf "läufigen" Spaziergängen einen alten Pullover oder ein Sweatshirt mit.

Kommt wieder so ein "liebestoller" Rüde (und die Hündinnen machen während ihrer "Stehzeit" es den Rüden ja wirklich leicht), dann ziehst du deiner Hündin dieses Shirt über, und zwar wie folgt:

Das Shirt über den hinteren Rücken der Hündin legen, so dass die Ärmel rechts und links herunterhängen. Das untere Teil des Shirts über den Popo und zwischen den Beinen der Hündin durchziehen, die Ärmel unter dem Bauch der Hündin verknoten, oder, bei schlanken Mädchen, wieder auf den Rücken hochziehen und verknoten. Also wie eine Windel. So kann der Rüde nicht in die Hündin eindringen - sollte man zuhause mal üben, es wirkt und nutzt!

Denn du wirst mit einer läufigen Hündin immer wieder mal in Bedrängnis geraten und da wirkt diese Windelmethode einfach Wunder.

Gutes Gelingen

Daniela

Immerhin wäre möglich, daß der Rüde kastriert war; die "können" dann nämlich immer noch... und es macht den Beteiligten sichtlich Freude, hat aber möglicherweise eine Scheinträchtigkeit zur Folge. Auch ich würde Kontakt zum TA aufnehmen.

Zu 1.) Bitte lasse Dich von einem Hundefachmenschen beraten.

Zu 2.) Schwer zu sagen, ich würde auf jeden Fall die "Pille danach" verabreichen lassen.

Zu 3.) Ja, die Schwangerschaft kann abgebrochen werden. Das macht auch jeder Tierarzt. Das Hauptproblem: Du musst nach der Deckung unverzüglich einen Tierarzt aufsuchen. Der verabreicht der Hündin eine Spritze mit einem Medikament, das für die Schwangerschaftsunterbrechung sorgt. Insgesamt benötigt die Hündin drei solcher solcher Spritzen. Die zweite Spritze ist eine Woche später zu verabreichen. Die dritte Spritze eine weitere Woche später.

Ich weiß, wovon ich schreibe, da meine Hündin schon in einer solchen Situation war.

Um künftigem Stress zu entgehen, empfehle ich, die Hündin kastrieren zu lassen.

die genauen -nachdaten zum spritzen hatte ich nicht mehr im kopf ,unsere mußte das auch mal über sich ergehen lassen.

0

ist ne blöde situation.gehe mit deinem hund zum tieratzt und schildere was gelofen war. ich gebe den andern recht,nimals den hund wegreisen beim geschecht akt. wenn es bei mir sowas würde passieren. würde ich gucken dass er nicht nomals an deine hündin ran kommt. dann würde ich gucken ob da ein hundehalter kommt und ih zur rede stellen. auch dem rüden hinterher laufen,wo er hingegangen wäre um den hundehalter zufinden und mit ihm die situation reden. wer dann die bahndlung am tieratzt zahlt usw keine ahnung wie es rechtlich aussieht.

  1. Nein, du hast nichts falsch gemacht. Wenn du deine Hündin weggezogen hättest, hättest du die beiden Tiere wohlmöglich noch verletzt.
  2. Deine Hündin kann durchaus schwanger sein. Das lässt sich beim Tierarzt herausfinden.
  3. Ich denke schon, dass man da was machen kann, aber dazu solltest du deinen Tierarzt befragen.

es ist normal, das der rüde erstmal an der hündin hängen bleibt, ist für die bessere verteilung.

es gibt für hunde auch die pille danach.

1.) der Rüde hängt solange fest, wegziehen wäre für beide sehr schmerzhaft

2.) Denke er hat getroffen

3.) Wird kaum ein Tierarzt durchführen

Sorry, aber 3.) wurde falsch beantwortet!

0
@Delveng

denke wenn kein Nachwuchs erwünscht ist wird er sie sterilisieren!

0
@newcomer

Mag richtig sein, dass man den Hund dann sterilisieren lassen sollte, aber trotzdem gibt es einen Wirkstoff der die Trächtigkeit abbricht: Alizine Nd

0
@niska

genau ,haben wir bei unsere vorherigen hündin auch gemacht.ohne anschließender sterielisation.

0
@makazesca

denke wenn kein Nachwuchs erwünscht ist wird er sie sterilisieren!

Blödsinn. Wir hatten 3 intakte Hündinnen zusammen mit einem intakten Rüden, keine hat Nachwuchs bekommen - aber warum sterilisieren/kastrieren, wenn man verantwortungsvoll damit umgehen kann?

0

Wenn Hunde miteinander "Sex" haben wird das Hundemädel - im Gegensatz zum Menschen - so gut wie fast immer eine Mehrlingsgeburt haben !

Das Beste wird sein Du gehst morgen gleich mit deiner Hündin zum Tierarzt und erzählst was passiert ist. Lass dich dort beraten wie weiter vorzugehen ist.

Sollte Dir mit deiner läufigen Hündin das noch jemals wieder passieren, dass Euch ein Rüde verfolgt:

Nimm den Rüden an eine Leine = so kannst du erfolgreich die beiden Hunde auseinander halten!!

Sorry musste erstmal kurz lächeln.... Ich habe einen Rüden ( Golden Retriever ) . Der ist 4 und hatte noch nie das Vergnügen mit einer Hündin " Sex " zu haben ;-) . Also jetzt im Ernst.... Es ist natürlich eine schwierige Situation, denn der Rüde kann von zu Hause abgehauen sein. Die Rüden richen eine läufige Hündin kilometer weit ! Es wird für einen Rüden sogar richtig zur Qual, wenn in der Nachbarschaft eine läufige Hündin ist. Das geht hin bis zur Futterverweigerung und Magen/Darm Problemen . Das nur mal so nebenbei. Ich hätte an deiner Stelle deine Hündin rigeroser weggezogen. Das Problem ist, dass läufige Hündinen Ihr Hinterteil einem Rüden anbieten, also wäre das von der Leine lassen auch nicht so sinnvoll..... Das der Penis stecken bleibt, hab ich noch nicht gehört...hm was es so alles gibt. Ich glaube mal gehört zu haben, dass es auch für Hunde die "Pille danach " gibt. Auf jeden Fall würde ich den Tierarzt anrufen und um Rat fragen. Na dann hoffe ich mal, dass es den Beiden wenigstens Spaß gemacht hat ;-)

Das der Penis stecken bleibt, hab ich noch nicht gehört...hm was es so alles gibt.

O.o

Bei soviel Wissen zum Thema Hund frag ich mich, dann doch ob du garantieren kannst, dass dein Hund noch nie das "Vergnügen" hatte...

0
  1. Nee, wegziehen bringt nix, was der liebe Gott zusammenführt, das soll der Mensch nicht trennen! :) (--> Scherz...^^) ...Vielleicht hätte ich schon vorher, angesichts des Rüdens, mit meiner Hündin die Flucht ergriffen...

  2. 100% schwanger, würde ich denken...

  3. Ja, kann man. Morgen zum Tierarzt gehen und nächstes Mal besser aufpassen... :)

Am besten nicht nur aufpassen, sondern ein Tier, was nicht schwanger werden/decken soll, kastrieren lassen.

0
@CountDracula

Hmmm - nee, nicht unbedingt... Schau' mal in meine letzte Frage... Soo einfach sollte es sich der Mensch nicht machen... Besser erst mal ein Buch lesen, zu dem Thema! lächel :)

0
@Beutelkind

Bloodsuckerin hat schon Recht. wenn man nicht auf sein Tier aufpassen kann, dann sollte man es mindestens kastrieren lassen!

0
@Janill

Also wenn der Mensch nich' kann, dann schneidet mensch dem Tier etwas ab - oder wie?!

0
@Janill

Kastrieren sollte man nur, wenn es aus gesundheitlichen Gründen notwendig ist!

0
@Beutelkind

Da gebe ich Beutelkind vollkommen recht. Warum machen wir Menschen es uns immer so einfach? Nein, sie soll nicht trächtig werden, also ausräumen. Man man, es ist eine Operation und bei einer Hündin ist das nochmal ein Zacken schärfer als beim Rüden. Es kann zu Komplikationen kommen, zu Fellveränderungen usw.

Nein, ohne medizinischen Grund, bin ich vollkommen gegen eine Kastration, egal ob Rüde oder Hündin.

LG spieli

1
@Janill

wenn man nicht auf sein Tier aufpassen kann, dann sollte man es mindestens kastrieren lassen!

janill, oder man lernt, auf sein tier aufzupassen. warum sollte der hund an unsere bequemlichkeit angepasst werden?

1

Der Penis beim Rüden hat keinen Widerhaken, sondern beim Deckakt schwillt der Penis so stark an, das kann schon länger dauern bis der Penis wieder seine normale Stärke hat, zieht man den Rüden von der Hündin weg, kann es zu Verletzung kommen. Geh zum Tierarzt und laß abklären , ob deine Hündin belegt wurden ist. Ja es gibt einen Abbruch.

kann der tierarzt jetzt schon feststellen, ob sie schwanger wurde?

0
@dragonxp

sie ist schwanger ,wenn sie zusammengehakt waren. das steht fest.

0

Oh man, was ist das denn für ein Besitzer seinen Rüden ohne Aufsicht Gassi zu schicken? Du hast erstmal alles gemacht, was man hätte machen können. In dem Augenblick wo Beide hängen, sollte man an keinem Hund ziehen, da sonst beide Hunde schwere inner Verletzungen davon tragen können. Gehe Morgen aufjedenfall zu deinem Tierarzt und laß deine Hündin untersuchen. Ja es gibt ein Medikament, für danach.

LG spieli

  1. nein da war es schon zuspät :/ du hättest deine hündin nicht wegziehen sondern auf den arm nehmen sollen (wenn sie denn klein genug ist) wenn sie zu groß ist dann hättest du eher den anderen hund abhalten sollen

  2. wenn sie läufig ist st sie auf jeden Fall schwanger

  3. nein zum glück nicht und das mit der angeblichen pile ist auch schwachsinn und tierquälerei. Wenn du die Welpen nicht willst dann geh halt mit dem hund zum Tarzt und lass sie untersuchen und bekomm die welpen der arzt wird schon helfen, also später bei der geburt. Und die welpen kannst du ja dann verkaufen oder verschenken das ist kein problem.

@lovlygirl95 zu punkt 3: UNVERANTWORTLICH!!!!!!!!!!!!!

0

nein zum glück nicht und das mit der angeblichen pile ist auch schwachsinn und tierquälerei.

Dreimal ein Nein von mir:

  1. Gibt es sehr wohl Möglichkeiten zur Schwangerschaftsunterbrechung

  2. Ist zwar keine "Pille danach" hat aber dieselbe Wirkung

  3. Wieso soll das bitte Tierquälerei sein!? Das Tier trägt keinen Schaden davon, wenn die Befruchtung nur einen Tag später abgebrochen wird - Zu dem Zeitpunkt steht die Hündin noch nicht unter dem Einfluss von Schwangerschaftshorminen. Auch in der Natur kommt es dazu, dass Hündinnen einen Abort im frühen Stadium haben - immernoch besser als wenn etwas bei der Schwangerschaft schief läuft oder sie einen der geborenen Welpen verliert. Es gibt schon viel zu viele Laienvermehrer, da muss man nicht auch noch dazu gehören.

0
@niska

soo das es eine schwangerschaftsunterbrechung gibt wusste ich nicht, gut, ok. Zu der pille meinte ich nicht das es sie nicht gibt aber das ich es schwachsinnig finde. Ok eintag danach geht ja, aber wenn es jzt schon länger her ist weil sich die besitzerin erstmal entscheiden muss und gedanken machen muss etc, finde ich es einfach tierquälerei, wenn ein hund welpen erwartet und sie plötzlich nicht bekommt und keine ahnung hat wieso. Und wenn man absolut keine welpen will, dann soll sie den hund sterilisieren lassen, es ist ein unterschied ob der hund ab anfang an keine welpen bekommen kann oder ob er sie abgetrieben bekommt. Eine sterilisation ist auch nicht das wahre/was gutes aber besser als welpen abtreiben zu lassen.

0

was für ein unverantwortlicher Kommentar:

so etwas kann nur jemand schreiben, der noch nie einen Wurf Welpen aufgezogen hat!

Denn zwischen der Geburt und dem Abgabezeitraum liegen ca. 10 Wochen, in denen die Welpen aufgezogen werden müssen!

Dazu braucht man ganz viel Ahnung, ganz viel Platz, ganz viel Geld, ganz viel Zeit, ganz viel gute Nerven und - am allerwichtigsten - hinterher ganz viele nette Menschen, die ein Hundelebenlang für einen Welpen die Verantwortung übernehmen werden - und die finden sich leider nur schwer.

Und ungewollte Welpen, die ein trauriges Dasein führen, gibt es leider schon genug!!

0
@dsupper

aaaalso ich hab geschrieben das sie sich vom tierarzt helfen lassen soll, bei der geburt und bei allem, das die welpen erstmal bei der mutter bleiben ist klar aber danach kann man sie abgeben und wenn sie sie an hundefreunde abgibt ist das doch kein problem. und ich finde so sachen wie hundeabtreibung oder die pille danach für den Hund ist nunmal tierquälerei, ein hund merkt schon wenn er schwanger ist und wenn er die welpen dann nicht bekommt, ist er auch iwie verwirrt, der weiß ja nicht warum sie nicht kommen. Stell dir doch mal vor du bist schwanger und aufeinmal ohne das du von iwas weißt ist das kind nicht mehr in dir. Hunde sind lebewesen, denk auch mal daran.

0

deshalb fast immer an der leine.

Eine läufige Hündin gehört IMMER an die Leine, nicht nur fast immer ...

  1. Niemals die Hunde trennen, wenn sie zusammenhängen - das kann zu bösen Verletzungen führen!

  2. Die Wahrscheinlichkeit einer Trächtigkeit (so nennt man das bei Tieren) ist hoch.

  3. Ja kann man - geh zum Tierarzt und lasse Alizin spritzen

Du hättest selbst eingreifen können, indem DU den Rüden verscheucht und weggeschubst hättest. Bloß wegziehen beeindruckt keinen Rüden, der ne läufige Hündin sieht und riecht.

zu 1: Nein, du hättest sie nicht wegziehen können. Das wäre für beide Hunde schmerzhaft gewesen.

zu 2: Ich denke, dass es ein Treffer ist, da die beiden schon "festgehakt" waren.

zu 3. Ja, der Tierarzt kann die Frucht "wegspritzen".

Das Gassi gehen mit einer läufigen Hündin ist stressig - das kenne ich auch. Ich meide dann immer die Stellen, an denen man freilaufende Hunde antrifft - vor allem während der Standhitze (vorher würde sie keinen Rüden zulassen). Ich checke den Weg immer weit vorausschauend und die Runden fallen auch deutlich kürzer aus.

LG

der penis des rüden wird nach dem eindringen so dick ,daß er ihn nicht selbständig herausziehen kann und man daher auch nicht versuchen sollte die beidn zu trennen,denn dabei würde sich die hündin sehr verletzen .nach ca 10 min.schwillt der penis von allein wieder ab und der akt ist vorbei .so wird gesichet ,dass das ejakulat in der hündin bleibt.

deine hündin wurde mit sicherheit gedeckt ,bekomm/ bekäme also junge.

du gehst morgen direkt zum tierarzt mit ihr und läßt ihr eine spritze geben ,die das einnisten der eier verhindert ,der tierarzt wird dich noch mal bestellen ,ich glaube 2 tage später .damit ist dann gewähleistet,daß deine hündin keine junge bekommt.

ihre läufigkeit könnte dadurch etwas durcheinander kommen ,weil es hormone sind ,die sie mit der spritze bekommt.es ist also nicht gewährleistet,daß sie in einem 1/2 jahr wieder läufig wird.

du hast alles richtig gemacht ,beim nächsten mal halte dich besser nicht so abseits auf sondern dort,wo auch hunde mit ihren haltern rumlaufen.

das das so 10 min gedauert hat ist eigentlich nicht lang manchmal dauert das ne halbe stunde...und das dein hund schwanger ist denke ich schon.... muss nicht sein. du hättest deinen hund vlt loslassen sol damit er sich wehren kann oder wegrennnen und rufen das der besitzer kommen soll. du könntest den hunde besitzer anzeigen.....

sag uns doch bitte bescheid was jetzt mit deiner hündin ist, würde mich interessieren

die hündin hatte standhitze. die wehrt sich nicht und läuft auch nicht weg. loslassen ist da die schlechteste variante.

0

Ich weiß nicht genau,wie dieses Medikament heißt,aber eine Bekannte ist einfach zur Apothe oder zum Artzt gegangen und hat sich etwas dafür geholt und fertig.Da muss man dann aber gleich danach hin.

Das klingt nach Hundenachwuchs )

Obs für Hunde ne Pille danach gibt? Geh morgen mal zum Tierarzt. Oder bau ne Wurfkiste

Das mit den Widerhaken ist bei KAtern :)

Was möchtest Du wissen?