Meine Hündin hat ihre Welpen abgeschoben. Sie haben morgen eine Woche und ich wollte fragen, ob man sie irgendwie pflegen könnte. Wie sieht es mit füttern aus?

12 Antworten

Hallo,

das ist immer und immer wieder die große Problematik, wenn ahnungslose Hundebesitzer Welpen in die Welt setzen, weil die ja soooo süß sind und alles von ganz alleine klappt.

Nun stehst du vor einem riesengroßen Problem. Es ist schon sehr merkwürdig und ein sehr schlechtes Zeichen, wenn eine Mutterhündin sich bereits nach 1 Wochen nicht mehr um die Saugwelpen kümmert - im Normalfall ist sie zu diesem Zeitpunkt kaum aus der Welpenkiste zu bekommen.

Am besten wäre es nun, über das Tierheim, einen Aufruf über die sozialen Netzwerke, den Tierarzt oder wen auch immer, schnellstmöglich, innerhalb der nächsten Stunden eine Amme zu finden. So kleine Welpen sterben ganz schnell, wenn sie nicht alle 2 - 3 Std. Nahrung bekommen.

Man kann natürlich versuchen, sie mit der Flasche zu füttern, mit spezieller Welpenmilch. Aber das ist dann mind. für die nächsten 2 - 3 Wochen ein Fulltime-Job, denn sie müssen alle 2 - 3 Std. gefüttert werden, auch in der Nacht. Und die Fütterung jedes einzelnen Welpen dauert lange.

Anschließend muss man jeden Welpen mit einem feuchten Handtuch die Analgegend massieren, denn sie können alleine, ohne Stimulation, weder Urin noch Kot absetzen. Macht man das nicht - sterben sie.

Mit all dem wirst du hoffnungslos überfordert sein. Ruf im Tierheim oder bei einer Tierschutz-Orga an, ob sie dir die Welpen abnehmen - aber ob das so schnell klappt, wage ich zu bezweifeln. Vielleicht kann dir auch eine Tierklinik weiterhelfen?

Aber wirklich große Chancen sehe ich für die Kleinen leider nicht - schade um die Hundekinder, die von Anfang an keine wirkliche Überlebenschance haben ....

Trotzdem drücke ich dir und den Kleinen feste die Daumen

Daniela

Wieder mal "vermehrt", das ist immer schade für diese Hunde, egal welche Rasse oder Mix...

Bitte erkundige dich ausführlich! Wenn dir was an den Hunden liegt, dann beziehe den Tierarzt mit ein und lies Bücher über Welpenaufzucht! 

Ohne Kenntnisse Hunde decken zu lassen ist absolut unverantwortlich! Denken Menschen noch?... Ach ne halt, gibt ja alles im Internet... ich vergas! Sorry! :(((

o -mensch... kannst du das naeher beschreiben. laesst sich die hundemuttter gar nicht mehr bei den kleinen blicken? sie nicht mehr saeugen? seit wasnn ist das so

es ist immer wieder schlimm, wenn soclh ahnungsbefreite hundebesitzer ihre huendin deckenlassen und keineahnung von hundezucht haben.

besorge dir bitte umgehend! welpenaufzuchtmilch (im tierhandel oder beim tierarzt) dann musst du die welpen alle 2-3 stunden damit nach vorschriftsmaessiger zubereitung und erwarmung dieser  vorsichtig -am besten mit einer kleine spritze oder einer miniflasche fuettern

der usr hauselt hat dir einen sinnvollen link geschickt -am besten waere es, wenn du in einer tierklinik oder beim tierarzt nachfragst, ob er evtl eine huendische amme kennt -auch im tierheim nachfragen.

so winzlige brauche sehr viel waerem (waerme lampe oder waermkissen ) und sehr viel aufmerksamkeint. auch erfahrende zuechter haben probleme so junge welpen durchzubringen...

Welpen/Hundefutter

Wollte mal fragen ob jemand Erfahrung mit dem softbrocken von Landfleisch hat? Bin auf der Suche nach guten und BEZAHLBAREN tofu. Habe auch das Tofu von Lukullus gesehen, fand das auch super. Habe noch einen Welpen von 6Monazen. Könnte ich das Futter für Erwachsene Hunde problemlos füttern wenn ich hab und zu Welpen nassfutter dazu gebe ?

...zur Frage

Kann meine 6 1/2 Jahre alte Boxer Hündin in ihrem Alter noch zum zweiten mal Welpen werfen?

Hi :)

Wir haben eine 6 1/2 Jahre alte Boxer Hündin die schon einmal Welpen geworfen hat im Alter von ca. 3 Jahren. Wir wollten fragen ob sie in ihrem alter noch Welpen werfen kann, oder ob es wahrscheinlich ein zu hohes Risiko für Hündin und/oder Welpen sein könnte.

Es wäre uns mit einer ehrlichen Antwort sehr geholfen. Vielen Dank im vorraus!:)

...zur Frage

Unsere Hündin stößt ihre Welpen ab

Hallo, Ich habe ein ähnliches Problem wie Caro83. Und zwar haben wir 3 Hunde(2Hündinnen und 1Rüde) wovon 1 eine unserer Hündinnen vor 3 1/2 Wochen, 9 Welpen(!!) zur Welt gebracht hat. In der ersten Woche hat sie sich noch um die kleinen gekümmert(sie geputzt,gesäugt etc.), aber in der 2 Woche bis heute säugt sie ihre Welpen nur wenn sie mal lust hat und das ist vielleicht 1,selten auch 2 mal am Tag und putzen tut sie die kleinen auch noch kaum,unsere andere Hündin hingegen kümmert sie rührend um die Welpen als währen es ihre eigenen,sie putzt die kleinen ständig und das stört die Mutter der kleinen garnicht die guckt noch zu.Wir füttern die kleinen auch seit 2 1/2 Wochen zusätzlich mit Welpen-Milch vom Tierarzt.Die Welpen sind putzmunter und total verpielt,nur was ist mit unserer Hündin ich mache mir echt Sorgen warum sie ihre Welpen nicht so akzeptiert woran kann das liegen?!Können die Welpen verstört werden wenn sich unsrere andere Hündin um sie kümmert(die kümmert sich echt liebevoll um sie als währen es echt ihre Welpen!)?? Zudem ist die Mutter von natur aus ein bisschen molliger Hund (schon als welpe) und seit der Geburt der kleinen ist sie auch dünn geworden..

...zur Frage

Meine Hündin hat 3 welpen und das kleinste 2. Woche ignoriert sie und läst sie nicht wirklich trinken was hat das zu bedeuten?

...zur Frage

Welpen abholen lassen - Wie ist es am besten für die Hündin?

Es geht sich um folgendes
meine Siberian Husky Hündin hat am 24.03.2011 einen Wurf von 7 Welpen in die Welt gesetzt. Nun naht der Abschied. Wir wollten die Welpen eigendlich bis zur 10 Woche bei uns behalten. Zum Wohle meiner Hündin müssen wir uns jetzt aber doch eher von ihnen trennen. Diese Woche werden die Kleinen ihre 1. Impfung erhalten und am Wochenende sollten vier der Welpen von ihren neuen Besitzern abgeholt werden. Zwei am Samstag und zwei am Sonnatg. Die letzten beiden (1 behalten wir nämlich selber) werden am 30. abgeholt. Nun bin ich mir nicht sicher was besser für die Hündin zu verkraften ist
Sollen wir wirklich alle so Zeitnah abholen lassen wie an diesem Wochenende geplant oder ist es besser wenn die Welpen nach und nach abgeholt werden?
Und sollen wir die Hündin in der Zeit wo die Welpen abgeholt werden bei den Welpen lassen oder ist es besser wenn ich mit ihr während dessen Spazieren gehe?

Klar ist es so oder so schwer für die Hündin nur ich möchte ihr es so leicht wie möglich machen ):

Ich bedanke mich jetzt schonmal für (hoffendlich) viele hilfreiche Antworten

...zur Frage

Hund oder Hündin?

Hallo Leute, ich bekomme ja bald ( ende august ) einen kleinen Zwergspitz pomeranian welpen. Wenn die züchterin noch hündinnen hat, nehmen wir vlt. eine hündin. ich habe aber gehört das weibliche auch ihre tage bekommen. Was ist besser bzw. leichter zu pflegen, Hund oder hündin ?? Weil ein paar bekannte haben auch männliche und die lecken sich ja da unter, was ich auch nicht sehr gerne will :D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?