Meine Häsin kratzt sich ständig an den Ohren , habe auch kleine schwarze Tierchen am Ohr gesehen.Was kann ich dagegen machen ohne zum Tierarzt zu gehen?

4 Antworten

Das sind höchstwahrscheinlich Flöhe oder Milben, wobei die eher im Ohr zu finden wären..es gibt verschiedene Mittel dagegen, die man den Kleinen in den Nacken auftragen kann, ich weiß allerdings nicht, ob diese auch für Hasen geeignet sind..ich verwende für meine Katzen immer Frontline. Geh lieber zum tierarzt und lass dich dort beraten, was genau du dagegen machen kannst :)

Ganz richtig, geh bitte zum Tierarzt. Frontline wirkt nicht gegen Milben, ist aber für Kaninchen wunderbar tödlich! Mit solchen Experimenten muss man extrem vorsichtig sein.

0

Hi,

Du musst damit zum Tierarzt!

An Tieren, vorallem an so empfindlichen wie Kaninchen, doktort man nicht selbst rum...

  • diebrain.de/k-index.html
  • kaninchenwiese.de/

Warum ohne zum Tierarzt zu gehen? Du weißt gar nicht genau was dein Kaninchen hat, vielleicht ist es lebensgefährlich oder dein Ninchen hat Schmerzen! Du musst damit zum Tierarzt! 

Wenn Kaninchens sich mir der Chinaseuche RHD2 ansteckt und es überlebt ist es dann für immer Immun?

Würde das bei einem Kaninchen gehen oder könnte es sich wieder anstecken

...zur Frage

Mein Hund kratzt sich ständig am Ohr was dagegen tun?

Hallo

ich habe einen kleinen Hund, ca. Katzengröße und der kleine kratzt sich ständig an seinem Ohr. Hinterm Ohr sind schon die ganzen Haare weg. Wir waren bei einer Tierärztin aber die hat gemeint, dass er nichts hat. Sie hat auch eine Probe ins Labor geschickt. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass er nichts hat.... Ansonsten ist er völlig gesund

Danke schonmal für eure Antworten ;)

...zur Frage

warum hat mein kaninchen kruste am ohr?

ich hab da ein problem also meine 4 monate alte zwergkaninchen dame hat an den ohrrändern so grau-schwarze kruste am ohr.. ich hab auch schon überlegt zum tierarzt zugehen aber es kann ja auch sein das es nicht nötig ist denkt ihr das es von alleine wieder weg geht oder sollte ich doch zum tierarzt gehen? naja ich hoffe ihr könnt mir helfen denn ich mach mir wirklich sorgen um meine kleine danke im voraus ;)

...zur Frage

Was hatte mein Kaninchen?

Hallo, ich möchte wissen, was mein Kaninchen (Männchen/vor zwei Tagen verstorben)hatte.

In letzter Zeit war er irgendwie total aufgedreht, nicht so ängstlich wie sonst. Ich halte meine Hasen im Zimmer, deshalb lasse ich sie dort auch frei laufen. Er ist also zum Beispiel auf mein Bett gehüpft, von dort auf meinen Schreibtisch, dann auf meinen Hefteständer und von dort aus auf meinen Schrank.

Kann es sein, dass es an einem der unten genannten Dinge liegt, wenn ja, woran und welche Krankheit?

  1. Augenentzündung vor kurzer Zeit (eigentlich relativ gut verheilt)
  2. War vor kurzem das erste mal seit langem wieder draußen, hat Gras gefressen und es eigentlich total genossen (war warm draußen)
  3. neue Leckerlies, für die er eigentlich alles gemacht hat. Kann also sein, dass er deshalb kein Heu mehr fressen wollte und verhungert ist.

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen. Ich weiß, ich kann ihn so auch nicht mehr retten, aber wir haben noch einen zweiten Hasen und wenn es irgendwie ansteckend ist, muss ich auf jeden Fall verhindern, dass der auch noch stirbt. Danke schon mal im Vorraus für alle Antworten.

LG ABCDEFGHIJKL7

...zur Frage

Trauerndes Kaninchen?

Guten Tag.

Und zwar hab ich folgende Frage, zu der ich vorher einiges vorab erklären muss.

Wir haben an Weihnachten 2017 ein Zwergkaninchen (männlich) namens Mümmi in der Zoohandlung gekauft, es ist also knapp 7-8 Monate alt. Er ist eigentlich ziemlich aufgedreht, hat einen riesigen Appetit und fängt an alles zu berammeln und folgt einem auch.

Das ist aber nun nicht das Problem.

Seit knapp zwei Tagen liegt er nur rum, will sich teilweise auch nur irgendwo verkriechen (meist in seiner Holzkiste), verrichtet keinen Kot, jedenfalls so gut wie keinen, und frisst nicht mehr viel. Er trinkt zudem auch nur, wenn ich seine Trinkschale hinhalte (er trinkt nicht aus diesen Flaschen, welche man in den Käfig hängt).

Meine Mutter sorgt sich sehr um ihn.

Nun muss ich aber noch erwähnen, dass der Tierarzt eine angeborene Herzkrankheit festgestellt hat. Zudem ist vor zwei Wochen meine geliebte Hasendame im Alter von 8 Jahren, welche wir neben Mümmi hielten (aber getrennt, da er aufgrund der Herzkrankheit nicht kastriert werden darf), verstorben an Altersschwäche.

Nun ist meine Frage, ob sein Verhalten was mit der Krankheit zutun hat, ob er vielleicht trauert, da er ja jetzt alleine ist, oder ob er etwas anderes hat.

Ich bedanke mich schonmal im Vorraus.

LG, Gina

PS: Ich Frage deswegen hier, weil wir im Moment nicht genug Geld für eine Behandlung beim Tierarzt haben.

...zur Frage

Meine Katze verträgt den Chip nicht, kann der Tierarzt raus nehmen?

Hallo,

Seit einigen Wochen lässt meine Katze das linke Ohr hängen, kratzt ständig daran und die Stelle, dann der der Chip ist, ist ein wenig angeschwollen. Können wir zum Tierarzt gehen und die nehmen den Chip raus? Kostet das was?

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?