Meine Haare werden immer sehtr schnell fettig, woran liegt das und was kann man dagegen tun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Übermäßige Fettproduktion passiert oft, wenn die Haare zu oft gewaschen werden, weil die Fettschicht auf dem Kopf eine natürliche Schutzschicht sein soll, je öfter man sie wegwäscht, um so stärker wird sie nachproduziert. Versuche also die Zahl der Kopfwäschen zu reduzieren, meistens reicht einmal die Woche, und wenn dann nur mit hautverträglichen Waschmitteln, z. B. Bierwäsche oder andere natürliche Waschmittel, auf keinen Fall stark parfümierte chemische Shampoos. Falls die Fettproduktion trotzdem nicht zurückgeht, such mal den Hautarzt auf, ob evtl. eine krankhafte Störung dahintersteckt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Nilihima,

vielen Dank für deine Frage.
Ich möchte dir kurz erklären, wie fettige Haare eigentlich zustande kommt: Es ist so, dass unsere Kopfhaut in der Regel 2-3 Gramm Sebum, auch bekannt als Talg, produziert. Dieser schützt die Kopfhaut davor, auszutrocknen. Zu einer Überproduktion an Talg kommt es erst, wenn sich deine Kopfhaut nicht mehr in ihrem natürlichen Gleichgewicht befindet.

Dies kann verschiedene Ursachen haben, wie beispielsweise Hormonumstellungen (z.B. die Pubertät), Stress, falsche Ernährung oder auch falsche Haarpflege. Deine Kopfhaut muss also wieder in ihr Gleichgewicht gebracht werden, damit das Problem gelöst werden kann.

Dagegen hilft in der Regel ein mildes und pH-hautneutrales, zinkhaltiges Shampoo. Zink beruhigt die Kopfhaut und hilft ihr wieder in ihr Gleichgewicht zu finden. Nutze immer nur einen kleinen Klecks, z.B. in der Größe einer Euromünze. Achte darauf, deine Haare stets mit reichlich lauwarmem Wasser auszuwaschen, damit keine Shampoo- oder Stylingreste zurückbleiben, da diese die Talgproduktion anregen können. Unsere Kopfhaut ist sehr sensibel und reagiert schnell auf äußere Faktoren, wie z.B. zu hohe Temperaturen. Deswegen solltest du deine Haare so oft es geht lufttrocknen lassen bzw. den Föhn maximal auf die mittlere Stufe stellen.

Da man sich bei schnell fettigen Haaren oft unwohl fühlt, möchte ich dir noch Folgendes mit auf den Weg geben: Du kannst deine Haare auch täglich waschen. Wichtig dabei ist, dass du ein mildes, pH-hautneutrales Shampoo verwendest. Der Mythos, dass die Haare dann schneller nachfetten oder die Kopfhaut strapaziert wird, stimmt nicht (auch wenn sich dieser bis heute hartnäckig hält), denn die Kopfhaut produziert 2-3 Gramm Talg pro Tag – ganz unabhängig davon, ob du sie wäschst oder nicht.

Wenn du mal ein mildes, pH-hautneutrales Shampoo ausprobieren möchtest, empfehle ich dir das Head&Shoulders Citrus fresh Shampoo. Es wurde speziell auf die Bedürfnisse einer schnell nachfettenden Kopfhaut abgestimmt und entfernt sanft aber gründlich alle Rückstände auf der Kopfhaut. Zudem hinterlässt es einen langanhaltenden Duft nach frischer Zitrone im Haar.
Ein kleiner Tipp noch zum Schluss: Mit einer zinkreichen Ernährung kannst du ebenfalls viel Gutes für dich und deine Kopfhaut tun, denn Zink stärkt sie auch von innen heraus: Zink findest du vor allem in Hartkäse, Dosenfisch, Geflügel, Vollkornprodukten, Biofleisch und Nüssen.

Viele Grüße
Dr. Rolanda J. Wilkerson

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stark fettend hat immer eine Ursache  ... ob Ernährung (Zucker, Fett, FastFood .. auch Pizza, etc.), , Hormone (z.B. Pubertät), Umwelteinflüsse, oder .. oder .. oder ....

Auch Shampoos und sonstige Haarprodukte mit Silikonen oder dem Billigst-Silikonersatz Polyquaternium (in den meisten "silikonfreien" Chemieprodukten enthalten) können die Haare nicht nur stumpf, kraftlos und spröde machen, sonder eben auch fettendes Haar forcieren.

Inhaltsstoffe lassen sich heutzutage schnell und einfach nachlesen ...z.B. auf codecheck.info

Such Dir ein möglichst mildes Shampoo und lass mal einen Hautarzt drauf schauen, Dich interviewen und gehe dann einfach die Ursachen an, statt nur immer wieder das Symptom weg zu waschen   ... das macht es auf Dauer nicht besser.

Fettendes Haar wird auch eines der nächsten Themen in meinem Ratgeber-Blog (www.shampoolounge.de/ratgeber)  .. wir müssten das noch im Laufe dieses Monats fertig bekommen  ....  es ist ein recht umfangreiches Thema, da gerade bei fettendem Haar (wie auch bei Schuppen) eben sehr viele Faktoren mit einspielen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe ich auch, bei mir hats zum Arzt gehen geholfen, er hat mir gesagt das meine Kopfhaut sehr trocken ist und habe jetzt ein ganz Spezielles Shampoo.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch es mal mit einem anderen Shampoo. Ohne Silikone und so Fetz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?