Meine Haare ausfetten lassen!

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

also wenn du dir montag morgens deine haare wäschst und dann mittwoch nicht und donnerstag wieder sollte es eigentlich zu strapazierend für deine haare sein. hab selsbt di erfahrung gemacht das wenn man die haare eine weile nicht wäscht und dann wieder das sie nciht so schnell nachfetten bzw auch den mittwoch den ganzen tag über schön sind. bei mir reicht es wenn ich sie drei tage nicht wache (nein auch kein babypuder oder klares waser garnicht auser eine mütze) würde es auf maximal 5 tage ausreizen dann wird es glaube ich zu ekelig und danach einfach im norameln rhytmus weiter (auch heir dann kein babypuder ect.)

Also. richtig ausfetten muss schon so drei Wochen gehen, aber man mussja nicht gleich aufs ganze gehen :D Bringe tut das schon nach vier Tagen was- mit Haaren so rumlaufen geht natürlich nicht mehr, echt eklig.. mein Tipp: Hochstecken (Ist eh wichtig, fettige Haare im Gesicht machen Pickel <_<) Mütze drauf und Zähne zusammenbeißen.

Kamillentee-spülungen helfen nach meiner Erfahrung auch sehr gut und sind außerdem gut für die Kopfhaut- einfach starken Kamillentee aufbrühen, rein in die Haare, Folie drum damit's nicht tropft und nach 15 Minuten auswaschen.

Oder, wirkungsvoller, strapaziert aber die Haare: Salz in eine Schale (wenn du wirklich nicht schnell brüchige Haare bekommst- und NUR wenn du blond bist noch ein kleines bisschen Haushaltschlor dazu), mit kochendem Wasser aufgießen bis es so breiig wird, einmassieren, kurz einwirken lassen, ausspülen, mit KALTEM Wasser nachspülen, dann den Kamillentee rein und NICHT ausspülen. Aber nicht zu oft machen. Haare fetten kaum noch nach, werden dadurch aber schnell brüchig.

Ansonsten: Keine cremigen Shampoos benutzen, lieber klare, nicht zu heiß waschen, das regt die Talgproduktion an, morgens Haare waschen (Talgdrüsen sind nachts am aktivsten)

Und der Korrektheit und Vollständigkeit halber muss ich sagen dass man inzwischen davon ausgeht, dass seltener Haare waschen gar nichts bringt und man sie bei fettigem Haar eher öfter waschen soll- allerdings hab ich persönlich das bis jetzt von "offizieller" Stelle bloß von der Seite eines Shampoo-Herstellers gelesen, bin das betreffend also skeptisch. Kommt wahrscheinlich auf den Haartyp an.

Vielen Dank für deine Tipps!

ich werds mal ausprobieren! Das mit dem Salz lass ich mal lieber da meine Haare durchs Glätten schon ziemlich splissig und brüchig sind!

aber der Rest ist echt hilfreich! Danke :DD

0

Versuche es doch mal mit einer Wildschweinborstenbürste.

Ich kenne welche, die schon seit längerem die Haare nicht waschen. Dafür säubern sie ihre Kopfhaut mit oben genannter Bürste, benutzen Staubkämme - mechanische Reinigung halt.

Bevor du anfängst, müssen die Reste von deinem Kopf. Das geht ganz gut mit einer Natronwäsche: 1 TL Kaisernatron in einem Liter warmen Wasser auflösen und damit waschen. Danach in die Haarlängen eine saure Rinse geben, sonst werden die Haare stumpf (kalkig)

Mit der Wildwutz kannst du das Fett (Sebum) als Pflegemittel in die Haarspitzen verteilen. So haben das unsere (Ur-)Großmütter gemacht und die hatten in der Regel tolle Haare. Obwohl (oder besser weil) sie höchstens einmal die Woche ihre Haare wuschen.

Okey, ich versuchs mal - dankeschön'!

ja ich hab mir das auch schon voll oft gedacht wie die Leute das früher gemacht haben - schon so im Mittelalter .. ich meine zu dieser zeit haben sich die Leute teilweise vielleicht ein oder zweimal im Jahr gewaschen - Stell dir mal bitte vor wie ihre Haare ausgesehen haben müssen - also ich kann mich ja schon nicht mehr auf die Straße trauen wenn ich sie nur 3 Tage nicht wasche :D

0

ich hab auch schon gehört, dass Wildschweinborstenbürste sehr gut sind - weißt du vielleicht wo ich günstig einen kriegen kann .. hab mal bei amazon geschaut und die kosten ja schon ein bisschen was ...

0

Kokosöl - ins feuchte oder trockene haar?

Hallo leute, nachdem ich so viel tolles über kokosöl gelesen habe wollte ich es auch mal ausprobieren. Manche massieren sich das öl ins trockene haar & spülen es nach einer bestimmten zeit aus, andere wiederum machen sich die haare erst feucht und massieren erst dann das öl ins haar um es dann wieder auszuwaschen. Doch ich habe gelesen das es nicht so gut wäre weil wasser ( haare im feuchten zustand) und öl sich nicht gut vertragen. Ich bin verwirrt könnt ihr mir tipps bei der anwendung geben?? Lg:)

...zur Frage

Haare eine Woche nicht waschen?

Ich wasche meine Haare jeden zweiten Tag, aber sie werden am zweiten Tag schon wieder fettig. Ich habe gehört, dass man seine Haare eine Woche lang nicht waschen soll, und sie dann nicht mehr so schnell fetten. Hilfst das wirklich und habt ihr andere Tipps gegen fettige Haare?

...zur Frage

kann man im dm rizinusöl kaufen?

hallo ihr lieben ich wollte euch fragen ob es im dm rizinusöl gibt das soll ja sehr gut für die augenbrauen und wimpern sein. habt ihr vielleicht erfahrung mit dem öl gemacht. :) Lg <3

...zur Frage

haare ausfetten lassen

hey :D ich hab gehört dass man bei fettigem haar seine haare irgendwie so ausfetten lassen also immer einen tag länger nicht waschen bis man irgendwann so bei 4 - 5 tagen angekommen ist. wie lange dauert das

...zur Frage

Haare 4 Tage ausfetten lassen:-)))?

Ich habe meine Haare seit Sonntag nicht mehr gewaschen, und möchte es auch erstmal nicht tuen da ich dann auch immer total fettige Haare bekomme.. im Moment geht es noch. Wann sollte ich spätestens meine Haare waschen? Und ist es gesund seine Haare so zu lassen?

...zur Frage

Wenn ich meine Haare ausfetten lassen will, darf ich dann trockenschampoo nehmen oder bringt das nichts?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?