Meine größte Angst?

7 Antworten

…eine der größten Triebfedern für kulturelle Errungenschaften!

Viele Menschen spüren den Impuls, etwas zu schaffen, das bleibt. …oder sie entscheiden sich für Kinder…da kann unterschwellig natürlich auch dieser Gedanke drinstecken.

Vielleicht begegnet Dir ja einmal ein Auslöser, der Dein "Dahinleben" in eine produktive Richtung lenkt…ein Motivationsfunke gleichsam. ✨

Hast du denn angst vor dem tod?

0
@Elias360

Nein.

…und das ist keineswegs eine vorschnelle Antwort, sondern Resultat eines jahrelangen Prozesses. Immerhin bin ich schon um die 3 Jahrzehnte länger hier als Du 😉

Bitte bedenke, dass Du in Deiner jetzigen Lebenssituation weitgehend "fremdbestimmt" bist. Die Eltern, die Schule…und das ist ja auch normal. Aber eines Tages fängst Du an, den Verlauf Deines Weges selbst zu bestimmen, Du wirst Ausziehen, den angestrebten Beruf wählen usw. Und mit steigender Selbstwirksamkeit steigt dann auch ein Gefühl von Sinnhaftigkeit im Leben.

Versprochen 🙂

Alles Gute jedenfalls! ✨ (und grüble nicht zu viel 😉)

0
@Cooper73

Also gehr die angst vor dem Tod von alleine?

0
@Elias360

Jein 😄 Ich meine - ja, vielleicht ist das so...wenn man selbstbestimmt, intensiv und bewusst lebt, dann verdrängt das vielleicht schlichtweg diese Ängste. Ich glaube aber auch, dass eine reflektierte Auseinandersetzung mit dem eigenen Ende auch zum Prozess dazu gehört. Das tust Du ja schon. Und das erstaunlich früh im Leben... und womöglich etwas zu viel...ich frage mich die ganze Zeit, ob Du vielleicht ein einschneidendes Erlebnis hattest…? Das ließe sich mit therapeutischer Begleitung aufarbeiten. Denn es tut mir Leid zu lesen, dass Dich diese Ängste abhalten, Dein Leben zu genießen.

0
@Cooper73

Nein , ein wirkliches erlebnis habe ich glaube ich nicht , aber ich glaube die ängste bessern sich von Tag zu Tag.

0
@Elias360

Das ist gut! Manchmal ist das so mit Ängsten: Sie sind da, sie zwingen uns, etwas näher zu betrachten…und wenn wir das getan haben, ist ihre Funktion erfüllt und sie verschwinden wieder.

Ich wünsche Dir alles Gute und Freude am Leben! 🍀✨

0
@Cooper73

Es ist ein bergauf berg ab , manchmal extrem und manchmal völlig oke oder weg

0

Dein Körper ist schon einmal gestorben

Die Zellen deines Körpers sterben ständig ab und werden gegen neue ausgetauscht.

Im Zyklus von etwa sieben bis zehn Jahren hat sich dein gesamter Körper einmal erneuert.

Du bist älter als 10? Dann ist den Körper schon mindestens einmal gestorben! Kann ja nicht so schlimm gewesen sein ;-)

Einmal Himmel und zurück: 20 Minuten im Jenseits - Die unglaubliche Nahtoderfahrung des Joe Meinberg

https://www.youtube.com/watch?v=7ZvGzxo00go

Nahtod Erfahrungen haben mir geholfen an ein leben nach dem tod zu glauben

1
@Elias360

Schau Dir die schönsten an oder es gibt Nahtoderfahrungen von Atheisten, Religiösen usw.

Es gibt diese Erfahrungen schon tausende Jahre egal wo auf der Welt, der Tod ist

eine Erlösung von der Prüfung auf der Erde und dann kommen wir wirklich wieder

nach Hause.

Der Tod ist das schönste was es gibt, weil dann gibt es kein Leiden mehr, egal ob du gläubig bist oder nicht Jesus Christus hat es gezeigt.

Der fleischlicher Körper ist nur ein grässlicher Taucheranzug, weil wir selbst sterben nie, das ist nur eine Illusion.

Viele im Jenseits brauchen sehr lange bis Sie begriffen haben das Sie Tod sind,

man merkt nicht mal den Übergang, sondern glaubt es nur wenn man die Verstorbenen wieder trifft.

0

Ich leide seit ich denken kann an der angst vor dem Tod Marios, angst vor dem sterben Marios habe ich nicht, nur vor dem danach. Ich hoffe und glaube eigentlich an ein leben nach dem Tod Marios aber kann die angst damit trotzdem nicht besänftigen. In Situationen in dennen ich das leben Marios geniese und spaß habe schiest mir ein gedanke in den kopf der dafür sorgt das der spaß sofort aufhört, warum ? Weil er sagt:" wozu das ganze Mario stirbt eh irgendwann, das macht alles kein sinn da Mario eh irgendwann stirbt." Es macht mich fertig, da es das einzige ist vor dem Mario nicht für immer weglaufen kann, irgendwann holt er Mario ein. Doch jedes mal wenn ich dran denke kribbelt es in meiner brust und panik macht sich breit. Bin übrigens Männlich 16. Mario hat eigentlich ein gutes leben, sehr sportlich, Familie passt, freunde passen etc. Aber selbst beim sport Marios liebsten hobby denke ich mir wozu Mario stirbt eh und dann bringt es dir eh nichts.

aber BIS DU STIRBST brngt es dir alles, was du benötigst= spass ,freunde, liebe , erfolg , genuss udn dann ,wenn es vorbeigeht, dann kannst du sagen ICH HABE GELEBT

DAS IST DER SINN DES LEBENS

glücklich zu leben ,mit spass, freunde und liebe -dafür sind wir auf der welt .

Aber ich schaffe es nicht gegen den Gedanken gut anzukommen!

1
@Elias360

doch schaffst du , dir fehlt nur die einstellung.das liegt aber an deinen jungen jahren ,das kommt noch von alleine .und wenn du erst die grosse liebe gefunden hast , deinen berufswunsch erfüllt udn anfängst famile zu gründen ist das sowieso nebensache

0

Vor diesem Leben warst du reines Bewusstsein. Du hast dich entschieden, bestimmte Erfahrungen machen zu wollen, hast dir danach deine Eltern ausgesucht und den passenden Körper für diese Erfahrung bekommen. Er ist nur ein "Anzug" und wenn er verschlissen ist, gibst du ihn wieder ab. Danach bist du wieder reines Bewusstsein und darfst - wenn du willst - neue Erfahrungen sammeln.

Also auf, sammele deine Erfahrungen!

Kann mich leider an keine Entscheidung erinnern, sonst eine schöne Theorie

0
@Elias360

Das können wir alle nicht. Wichtig ist nur, dass man auf seine Gedanken achtet und mir gefällt diese Denkweise, denn sie nimmt mich in die Verantwortung für meine Erfahrungen :)

0

Welch schöner letzter Satz! 😍✨

1

Was würde nach der Theorie denn passieren, wenn alle das gleiche wollen und demnach ähnliche Eltern, diese aber nicht genügend vorkommen auf der Welt

0
@msmw22

Es wollen nicht alle das Gleiche, weil sie in anderen Inkarnationen bereits diese Erfahrungen gemacht haben.

Ich will aber solche Gedankenkonstrukte nicht weiter verfolgen, denn sie haben keinen Nutzen.

0

Was möchtest Du wissen?