Meine Golden Retriever Hündin ca.13 Wochen war gestern schwimmen und sie muss ununterbrochen Pipi. Kann sie eine Blasenentzündung haben?

1 Antwort

Hi,

also das kann sehr viel sein. Wenn Sie schmerzen hat beim Wasserlassen, dann ist es oft die Blase.

Geh auf jeden Fall zum Tierarzt!

Golden Retriever oder Goldendoodle?

Hallo liebe community, wir haben eine reinrassige golden retriever Hündin und wollen wenigstes einmal jungen lassen. jedenfalls können wir uns nicht zwischen nem goldendoodle und nem golden retriever entscheiden. welche rasse ist beliebter und vorteilhafter? danke im vorraus

...zur Frage

Wie groß wird ein Golden Retriever Rüde und Hündin?

...zur Frage

Golden Retriever, Haarausfall

Unsere Golden Retriever Hündin (1,5J.) haart seit einigen Wochen extrem viel. Da natürlich auch Fellwechsel ist und es ein Langhaarhund ist, ist es normal, dass sie etwas haart, aber SO viel? Was könnte man dagegen tun? Irgendwelche Tipps? Danke :)

...zur Frage

Hündin lässt sich decken obwohl sie nicht läufig ist.

Habe mir vor einer Woche eine Golden Retriever Hündin gekauft. Gestern hatten wir besuch von einem Rüden. Doch anstatt dass die beiden spielen hat der Rüde meine Hündin immer wieder bestiegen und sie hat es auch zugelassen. Sie war vor 2-3 Monaten das letzte mal läufig hat der Vorbesitzer gesagt. Kann es sein das sie jetzt trächtig ist? Zwischen ihren Beinen ist nichts angeschwollen und bluten tut auch nichts..

...zur Frage

blasenentzündung hund erfahrungen?

hallo und zwar .. mein welpe hat ne leichte ohrenentzündung war gestern beim TA.. hab aurizon tropfen bekommen.. und gestern hat es so stark geregnet das er ganz nass war .. sind dann eh gleich heim.. und seit heute muss er jede 20 -30min pipi .. wirklich extrem oft hat auch sehr viel geschlafen heut irgendwie .. normal schläft er nicht so oft.. fressen u trinken normal stuhl auch hab jez nur angst das er ne blasenentzündung hat aber sein urin is ganz normal also von der farbe.. hat jemand erfahrungen oder tipps bzw hausmittel gegen ne blasenentzündung?

schönen sonntag noch

...zur Frage

Junghund pinkelt trotz stubenreinheit. Ungewöhnliches Verhalten, was ist los?

Hallo Ihr Lieben,

Wir brauchen wirklich Hilfe. Wir haben eine kleine Schäferhund-Labrador Junghündin mit 5 Monaten. Seitdem sie knapp 10 Wochen alt ist lebt sie mit uns.

Da wir uns 2 Monate Urlaub nehmen konnten, haben wir das mit dem Stubenrein sein ziemlich schnell in den Griff bekommen. Bis vor kurzem...

Vor 3 oder 4 Wochen hatte Sie von jetzt auf nachher, 3 Tage hintereinander zwei mal am Tag vor die Tür gepinkelt... und dann auf einmal nicht mehr... wir dachten schon dass sie alles verlernt hat weil sie nicht mal mehr jaulte wenn sie musste (was sie aber normalerweise immer macht. Sie geht zur Türe und japst ein paar mal bis jemand sie eben raus lässt) und wie gesagt, auf einmal hat sie es wieder gelasse und nicht mehr gepinkelt.

Jetzt seit einer Woche verhält sie sich allgemein komisch. Sie ist ziemlich trotzig, was ich nun dem Pupertärverhalten zuschreibe.

Gestern hat sie das erste mal, seit dem wir sie haben, vor uns auf die Couch gepinkelt und nachdem wir sie geschimpft und ins Schlafzimmer getan haben um ihr eben zu zeigen dass sie das nicht darf, hat sie auch noch unters Bett gepinkelt. Was aber noch wirklich komisch an der Sache ist, ist dass sie unter dem Bett schläft/schlafen will. Trotz dass ihr Bett vor unserem steht, hat sie seit einem Monat die marotte unter das Bett zu gehen. Sobald sie irgendeinen Unsinn angestellt hat, wenn sie Ärger kriegt oder eben wenn sie schläft... nebenbei hat sie auch immer wieder in die Wohnung gepinkelt. Aber nicht indem sie sich hinsetzt, wie sonst, sondern eigentlich mehr so unterm laufen... Das mit der Couch hatte ich nicht beobachten können da ich eigentlich im Halbschlaf war...

Heute hat sie noch kein einziges mal reingepinkelt und auch sonst war sie wirklich brav, was zurzeit wirklich selten ist. Sie probiert eben aus wo ihr Grenzen sind.

Ich schließe eine Blasenentzündung eigentlich aus da sie keine Anzeichen dafür zeigt, werde aber trotzdem morgen mit ihr zum Tierarzt fahren und es checken lassen.

Was denkt ihr woran das alles liegen könnte ? Evtl. Weil sie bald läufig wird? Sie zeigt dafür schon eindeutige Signale... oder ist es irgendwie Protestpinkeln weil sie in diesem Moment keine Aufmerksamkeit bekommt? Bitte helf uns... wir machen uns echt Gedanken was wir falsch machen...

Selbstverständlich gehen wir immer mit ihr Gassi und sie wird auch fein gelobt wenn sie eben draußen pinkelt.

Danke euch!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?