Meine Gefühle für meinen Freund lassen nach, was kann ich tun?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Da du sagst dass du immer am stärksten in seiner Nähe verliebt bist und ansonsten immer weniger, würde ich mir mal Gedanken darüber machen woran das liegen könnte. Vllt mal mit einer Freundin reden wie glücklich sie dich in der Veziehung sieht und warum. Tt mir ansonsten leid, ich war noch nicht in der Situation, aber trotzdem viel Glück euch beiden :) LG Ohhhlivia

Ja das ist eine gute Idee
Danke :)

0

Du musst eine Entscheidung treffen: Lohnt es sich, 4 Monate auf ihn zu warten? Hast du die Geduld? Dass man wenn der andere weg ist nicht ständig an ihn denkt, ist völlig normal. So funktioniert das menschliche Hirn eben - aus den Augen, aus dem Sinn. Dein Leben geht ja auch so weiter. Was du dir aber überlegen musst: Warst du sehr glücklich mit ihm, als er noch da war? Hattet ihr eine wunderschöne Zeit?  Falls ja: Reiß dich zusammen & warte die 4 Monate. Manche Leute sind ein ganzes Jahr getrennt (ich zum Beispiel. Habe meine Verlobte nun aus beruflichen Gründen seit 7 Monaten nicht gesehen, und trotzdem halten wir es aus).

Der Punkt ist: Wenn der Mensch & die Beziehung es wert sind, wartet man. Wenn nicht, sollte man es beenden. Aber dann möglichst bald, sonst macht sich der andere noch falsche Hoffnungen.

Danke einmal für die Antwort !
Unsere Zeit war schön! Und es lohnt sich auch zu warten !! Daran zweifle ich gar nicht so sehr . Was mit viel mehr beschäftigt ist der Gedanke , dass die Gefühle immer mehr nachlassen. Als ich ihm das sagte , war er anderer Meinung . Bei ihm ist es so das er erst merkt wo wir von einander getrennt sind wie wichtig ich ihm bin. Müsste es dann nicht auch so bei mir sein?
Ich finde es toll wenn man es schafft so lange aufeinander zu warten. Dazu braucht man auch enormes Vertrauen zu einander. Meinen Respekt verdienst du !

0
@aiiche

Vielen Dank! Wenn du sagst, die "Gefühle lassen nach" meinst du sicher das Kribbeln im Bauch usw. Das ist aber völlig normal! Wenn der andere gar nicht da ist, warum soll es da ständig "kribbeln"? Es ist normal, dass das "Verliebtsein" weniger wird wenn man lange Zeit getrennt ist. Das sollte aber wiederkommen, sobald du ihn wieder siehst und er vor dir steht (wenn nicht, ist das wirklich ein Grund zur Sorge :D). Die Frage ist: Hast du die Geduld, so lange zu warten? Als ich noch jünger war, war ich auch nicht so geduldig. Heute weiß ich, dass es sich lohnt zu warten. Entscheidend ist doch der "große Plan" - was werdet ihr alles schönes machen, wenn ihr euch wiederseht. Wenn man solche Pläne schmiedet, fällt es auch leichter eine Zeit lang getrennt zu sein. Und keine Sorge, wenn du nicht jeden Tag dieses "Verliebtsein" spürst. Alles was du tun musst, ist nichts mit jmd. anderem anzufangen, und ansonsten einfach ganz normal dein Leben zu leben. Haltet zwischendurch Kontakt (über Skype/Telefon), erzählt euch von eurem Alltag und macht gemeinsame Pläne für die Zeit wenn er zurück ist. Kontakt halten ist das wichtigste. Jeden Abend ein "Gute Nacht" und einmal die Woche skypen reicht mir & meiner Verlobten. Wir machen das nun schon seit Januar so, und es klappt (sehen uns im September wieder). Viel Erfolg! Und gib nicht gleich auf. Viele in dem Alter geben zu früh auf

0

Na ja, ich hab fast ein Jahr auf meine Ex gewartet, ich habe sie stets immer vermisst ohne dass die Gefühle nachgelassen hätten. Doch zurück kam sie nie, ich konnte nicht ahnen, dass ich sie an dem einen Tag zuletzt gesehen habe.

Deiner kommt aber wieder zurück und du weisst auch wann.. dennoch sind deine Gefühle wohl nicht so stark, sodass sie mit der Zeit einfach abklingen.

Ich will den Teufel nicht an die Wand malen, aber vermisst man jemand nicht der nicht in der Nähe ist, dann ist es doch so, dass die Liebe nicht genug stark sein kann. Zeit zum überlegen hast du ja noch, also denk gut darüber nach.

Das tut mir leid.
Ja ich habe genug Zeit
Und kann mir die Frage im Endeffekt nur selbst beantworten .
Wollte aber eine Meinung hören
Danke :)

0

Schon ok, manchmal kommt es eben vor :)

Es soll der ausschließliche Grund sein, aber mit 16 habe ich auch anders geliebt als heute, es ist schwer eine dauerhafte Beziehung zu haben, da hat man oft andere Prioritäten. Wie sonst, wenn nicht mit Erfahrungen sammeln, kannst du herausfinden wer am besten zu dir passt? Das kommt dann schon noch, ist alles normal ;)

0

erstmals du kannst keine gefühle erzwingen und, wenn die einfach weggehen, dann liebst du ihn einfach nicht..so ist das eben

Was möchtest Du wissen?