Meine Gedanken lassen mich nicht schlafen, Tipps?

4 Antworten

Du solltest da mal mit einem Therapeuten darüber reden! Ich habe seit dem Tod meiner Mutter auch Angst vor dem Tod, ich habe das Rauchen aufgegeben aus Angst an Krebs zu erkranken und das Trinken reduziert. Ich kenne das gut , jeder Punkt auf der Haut jedes kratzen im Hals, jeder Kopfschmerz bereitet mir Sorgen und hält mich Wach.

Ich habe mir vor kurzem einen Termin geben lassen, das solltest du auch tun! Zumindest aber darüber nachdenken. Schaden kann es nicht.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich bin auch ein Mensch mit Gefühlen

Ich würde gerne zu einem Therapeuten gehen, nur habe ich Angst, dass meine Mutter es mir ausredet und mich nicht fahren will. Ich sehe, wie sehr es meiner besten Freundin Hilft, einen Therapeuten zu haben, aber ich traue mich nicht.

0
@Mlvg22

Du bist Kranken versichert, d.h du kannst dir meines Wissens nach auch ohne die Zustimmung deiner Mutter ein Beratungsgespräch geben lassen, die Therapeutin kann dir dann vlt. auch helfen das deiner Mutter zu erklären. Davon abgesehen glaube ich, wenn du deiner Mutter das so klar und deutlich wir uns hier erklärst sollte sie es verstehen.

Sie will schließlich das es dir gut geht sie ist deine Mutter! Alles andere würde mich doch wundern, wenn man bedenkt das wir in einem Land leben in dem wir dafür ja nicht selbst bezahlen müssen. Rede mal mit ihr , ich weiß das ist alles andere als leicht, aber das ist der beste Weg.

1

hast du schonmal überlegt dich vielleicht in behandlung zu begeben um dein trauma zu erarbeiten ? das könnte dir langfristig helfen.

sonst probier es mal mit baldrian tee. und autogenen training

Hab ich schon, nur ist in meinem Leben nie etwas von außen betrachtet „schlimmes“ passiert, weshalb mir meine Mutter das wahrscheinlich ausreden wird. Tagsüber geht es mir eigentlich auch echt gut und ich bin verrückt und fröhlich nur geht es mir seit ca einer Woche irgendwie schlecht und diese Gedanken häufen sich. Ich hatte das auch schon früher nur nicht so oft wie jetzt. Aber eben nur abends, wenn ich alleine bin.

0
@Mlvg22

das ist deine entscheidung und nicht die deiner mutter. ausserdem wirkt sich das auch auf deine körperlich gesundheit aus wenn du nicht genug schläfst. ich glaube deiner mutter liegt was an deunem wohlergehen. sie wird es bestimmt akzeptiern. und was schlimm empfunden werden kann ist so subjektiv. das hört sich in meinen ohren nach eiem traumatischen erlebniss an und es macht sinn das mal abchecken zu lassen

1

Traumabewältigung sollte von einem Therapeuten begleitet werden. Hier kann dir keiner helfen sondern nur dich ermutigen einen Therapeuten aufzusuchen.

Es geht ja weniger darum ob andere die Situation nachvollziehen können sondern, dass du wieder glücklich leben (und schlafen) kannst.

Viel Erfolg!

Warme Milch mit Honig.

Genau mit solchen Antworten kann ich nichts anfangen, hast du denn eine Begründung dafür? Und hast du meine Frage überhaupt ganz gelesen?

0
@NewKemroy

Das ist kein Tipp, sondern ein Getränk, was du da hin geschrieben hast.

0
@Mlvg22

Kleine Tipp-Ergänzung: Warme Milch mit Honig zubereiten und trinken!

0

Was möchtest Du wissen?