Warum kribbeln meine Füße oft nach einer durchzechten Nacht?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

In jedem Fall ist es bei Missempfindungen wie Nervenschmerzen, Kribbeln oder sogar Lähmungen sinnvoll, einen Arzt aufzusuchen. Außer Alkohol können zum Beispiel auch Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit), genetische Erkrankungen, Mangelernährungen oder Infektionen Nervenschmerzen auslösen, weswegen eine genaue Abklärung dringend notwendig ist.Quelle:http://www.nervenschmerz-ratgeber.de/faq/nervenschmerzen-durch-alkohol-infos-behandlung/       LG  gadus

Alkohol ist ein Nervengift.

Auch kann alkoholbedingter Flüssigkeits-und Elektrolytmangel  so Symptome verursachen. 

Beginnende Polyneuropathie?

Was möchtest Du wissen?