Meine Freundin wirft mir meine Schwächen ständig vor-unterstützt mich nicht! was tun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also besonders einfühlsam scheint die "Freundin" ja nicht zu sein...wenn es überhaupt eine ist. Ich schätze sie so ein, sie ist beliebt, das ist ihr auch bewusst und nimmt sich, was sie braucht. Wenn es unangenehm wird, zieht sie sich lieber zurück, bzw. zeigt kein Verständnis. Ich sage nicht, dass sie in irgendeiner Weise ein schlechter Mensch ist- das kann ich überhaupt nicht beurteilen- aber das Verhalten dir gegenüber zeigt zumindest, dass ihr einfach nicht "zueinanderpasst". Ich weiß, dass es schwierig ist, alleine dazustehen. Und genau das Ist ein Teufelskreislauf: Du fühlst dich nicht selbstbewusst, hast wenig Freunde, was dieses Gefühl verstärkt und nun verhält sich diese "Freundin" auch noch so.Es ist mehr als verständlich, dass du diese "Freundschaft" retten willst, niemand will alleine sein. Aber renn ihr nicht hinterher, habe deinen Stolz, sei dir selbst etwas wert.

Ich glaube, das ist eh schon der Knackpunkt: Dein mangelndes Selbstbewusstsein. Ich war auch nie selbstbewusst und immer schüchtern in der Schule, hatte auch wenig Freunde, eine Zeit lang gar keine. Das hat mich immer sehr runtergezogen. Und Andere wiederrum sind super selbstbewusst, lustig, laut und haben dementsprechend viele Freunde...wobei ich auch glaube, dass RICHTIGE Freunde auch unter diesen Menschen nicht häufig sind. Ich glaube, dass die "Beliebten" oft viele oberflächliche Freundschaften haben, auf die man nicht wirklich zählen kann. Das könnte auch tröstend für dich sein. So wie ich deine Beschreibung lese, bist du eher ein schüchternerer, sensibler Mensch. Es mag sein, dass man durch diese Art weniger schnell Freunde gewinnt, weil man nicht so auffällt, wie die lauten Kandidaten. Aber viel eher glaube ich, dass du dafür einmal richtig gute, ehrliche Freunde finden wirst. Denn wer die Geduld hat, sich kennenzulernen mit all den Dingen, die dich ausmachen und besonders machen, ist bestimmt ein guter Freund.

Und das Wichtigste ist sowieso, dass du dich gesondert von deinen Sozialkontakten, deinem "Beliebtheitsgrad" siehst. Wenn du deinen selbstwert nur daran festmachst, bist du immer der Spielball von deiner aktuellen Situation...wenn du viele Freunde hast, fühlst du dich gut, andernfalls nicht. Du musst dich vor allem selbst besser kennenlernen, musst heraus finden, was deine Stärken sind. Was DICH als individuellen Menschen ausmacht. Was deine Ziele sind. Schreibe mal all deine Stärken (und seien es auch nur banale Dinge) auf, denke über dich selbst in aller Ruhe nach. Vergiss für einen Moment die Menschen um dich herum. Was macht dich besonders? Frage auch ruhig deine Familie. Lese dir das dann immer wieder durch, um dich daran zu erinnern und langsam ein gutes Selbstbild aufzubauen. Und wenn du dich selbst magst, wirst du merken, wie sich deine Ausstrahlung auf Andere verändert. Du wirst ganz von alleine Freunde finden und Leute kennenlernen. Du musst ja auch nicht viele Freunden haben, nur so, dass du glücklich bist. Und sie werden dich lieben, dafür dass du so bist, wie du bist. Man denkt immer, man müsste "besonders, lustig, talentiert, intelligent..." sein und verstellt sich dann- doch das stimmt nicht. Wenn du du selbst bist, wirst du glücklich sein, sowie die Anderen dich mögen werden. Traue dich! ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Poiden
20.01.2016, 23:01

Danke für deine lange Antwort! ich versuche es mal, das Problem ist dass ich mich nicht gecheid mit anderen Leuten unterhalten kann, das liegt wahrscheinlich auch am Selbstbewusstsein aber ich bekomm es einfach nicht hin das zu ändern....

0

Liebe Poiden,

Ich muss zu geben, das ich mit sowas was du gerade durch machst schon mal am eigenen leibe gehabt und habe es quasi immer noch... Es tut mir leid das deine beste Freundin dich nicht ernst nimmt, und du nicht viele bis gar keine Freunde hast... Was sie dir geschrieben hat schreibt man seinem Feind oder jemandem den man nicht mag, aber nicht seiner Freundin und schon gar nicht seiner besten Freundin. Man macht sich nicht vor seinen Freunden besser, den die wissen was man kann und was nicht deshalb sollte sie dich nicht weil sie beliebt ist runtermachen. Versuch noch mal ganz persönlich mit ihr zu reden und ganz offen zu sein, den dann merkt sie vielleicht wie wichtig dir dass aussprechen ist, und wenn sie immer noch meint dich runterzumachen, dann vergiss sie... Ich selbst habe gelernt mit Freunden zu sein die eigentlich nicht deine Freunde sind oder diese Freundschaft nur einseitig ist ist sie es nicht wert, dann ist es obwohl man es nicht glaubt besser allein zu sein oder sich Freunde suchen die immer für einen da sind auf die man sich verlassen kann usw. was dir halt an Freundschaften wichtig ist, und das kann man sehr gut bei neuen Hobbys, Freizeitparks usw.

Sei nicht traurig, wenn es dauert die richtigen Freunde zu finden, den es lohnt sich, bis dahin hoffe ich dir das du trotz allem glücklich und fröhlich, und dich irgendwie davon ablenken kannst.

Ich hoffe meine Antwort hat dir geholfen 

mit freundlichen Grüßen Stela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Poiden
20.01.2016, 22:56

erstmal danke für deine Antwort! ja ich versuche es andere neue freunde zu finden, allerdings fühle ich mich so komisch wenn ich in der Klasse sitze und jeder mit jemanden redet nur ich alleine auf einem Tisch dasitze und nichts mach....mir ist das extremst unangenehm! und ansprechen kann ich keinen weil ich mich nicht gscheid mit Leuten unterhalten kann.....

0

Aus einer deine Fragen lese ich, dass  du kein Selbstvertrauen hast.

Um ein besseres zu bekommen, solltest du zb  sowas wie Sport machen- also in einem Verein oä oder evt bei etwas mitmachen in dem du besonders gut bist, oder dich interessiert- evt Musik oder was auch immer.

So würdest du zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen- du würdest neue Leute kennenlernen und evt damit auch neue Freunde und wenn man in etwas gut ist, wächst auch das Selbstbewustsein.

Was deine 'beste' Freundin angeht- naja evt erwartest du zuviel von ihr? Dich selbst ändern- offener und lockerer werden, kannst eigentlich nur DU ändern.(da ist auch deine Freundin machtlos bzw überfordert)

Vielleicht hilft dir auch der Gedanke, dass man nicht verlieren- sondern gewinnen kann, wenn man etwas aus sich heraus geht und du damit vielleicht doch weitere Freunde gewinnen kannst? Bring dich  einfach mehr ein, mach evt mal Scherze oder zeig dich etwas aktiver, dann werden auch andere viel mehr auf dich eingehen. Spring über deinen Schatten und  hab immer das Ziel im Kopf neue Freunde zu bekommen. ;-)))

Viel Glück! :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Poiden
20.01.2016, 22:58

ja es sagt eh jeder dass ich aus mir herauskommen soll? aber wie? das ist leichter gesagt als getan.

0

Azerbaijanische Respektschelle, danach überlegt sie sich das nochmal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?