meine Freundin wird magersüchtig!

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich habe zwar schon das Gefühl, dass deine Freundin keine gesunde Einstellung zu ihrem Körper hat, aber ob sie wirklich magersüchtig ist würde ich ihr nicht unterstellen. Einige wollen mit dem "oh Gott ich bin so fett"- Gerede auch nur Aufmerksamkeit. Gerade dann, wenn deine Freundin noch Süßigkeiten isst ;)

Ich selber bin seit sechs Jahren bulimisch magersüchtig, ich weiß also wovon ich spreche. Ich habe selten öffentlich gesagt, dass ich mich als fett sehe (heute sage ich es wenn ich ein schlechts Körpergefühl habe um Hilfe zu erlangen), denn damit hätte ich ja die Aufmerksamkeit auf die Krankheit gelenkt, was man als Magersüchtige ja genau so eigentlich gar nicht richtig will. Ich würde sie mal mit deiner Vermutung konfrontieren. Ihr Sportverhalten ist das was mir in ein bisschen Sorgen macht.

LG Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es hört sich wirklich so an, als wäre sie auf dem besten weg in diesen teufelskreis. ich war es selbst vier jahre lang und es hat eine menge zerstört.

vielleicht hältst du ihr mal vor augen, was sowas alles anrichten kann. unterernährung. organversagen, haarausfall, muskelabbau - das herz ist auch ein muskel - und sonstige mangelerscheinungen. man richtet seinen körper zugrunde und macht eine menge kaputt. es gibt auch viele, die daran sterben. sei nicht zu lieb, manchmal hilft bei sowas wirklich nur die konfrontation mit dem wirklichen. informier dich richtig über die krankheit und halte ihr alles vor augen, was ihr da passieren kann. ihren sport, den sie dann wahrscheinlich sehr mag, wird sie irgendwann auch nicht mehr machen können, weil sie bei dem versuch im krankenhaus landen wird. irgendwann gibt auch der menschliche körper mal auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?