Meine "Freundin" will sich umbringen - was tun?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ach du sch**sse... also 1. du bist mit Sicherheit nicht daran schuld. Sie weiß nur, dass sie dich mit ihrer Drohung bei sich behalten und dir ein schlechtes Gewissen einreden kann, das ist alles.
Dass sie versucht hat, sich umzubringen, liegt einzig und allein an ihrer kaputten Psyche. Eine Therapie braucht sie, nichts weiter. Sollte sie es tatsächlich noch schaffen, sich zu töten, dann bist du nie und nimmer daran Schuld. Denn es ist ihre Entscheidung, was sie tut, und was sie lässt.
Und 2. Willst du noch KOntakt zu dem Mädchen? Nach dem, was da jetzt geschehen ist? Dann sprich mit ihr, dass sie gefälligst diese bescheuerten Drohungen lassen soll.
Ist es dir aber weiterhin zu blöd, was ich auch gut verstehen kann, dann ruf sie an oder schreib ihr nen letzten Text ,dass sie dringend einen Psychologen braucht. Das ist ja nichts schlimmes. Sag/schreib ihr, dass du kein Bock hast, dass sie dir ständig droht, und sie dir auch kein schlechtes Gewissen mehr machen kann.
Du schreibst von ihrer Mutter,die jetzt im Gefängnis ist, das hat bestimmt auch an ihrer Psyche genagt.
Was ich erlebt habe war ein bisschen anders. Mein Ex drohte auch mehrmals, sich umzubringen, wenn ich ihn verlasse. Dies brachte mich dann dazu, bei ihm zu bleiben. Einmal sagte ich, dann bring dich doch um ey, daraufhin war sein Handy aus, ich informierte die Polizei usw. Am Ende stellte sich jedoch heraus, dass die Suiziddrohungen einfach nur reines Gelaber waren...also unterstes Niveau

Habe das selbe Problem hier. Man müsste es wohl irgendwie schaffen, sie sozial zu integrieren oder in Therapie zu bringen, bevor man Schluss macht, damit sie im sozialen Netz aufgefangen werden.
Bis jetzt habe ich aber auch noch nichts in die Richtung geschafft und stehe mit dem selben Problem im Leben..

Ok also jeder ist selber für sein Leben verantwortlich.Beziehungen mit Drohung und Erpressung funktionieren nicht.Da deine Freundin wohl starke Probleme hat sollte sie sich von einem Fachmann Psychiater helfen lassen.Es ist toll wenn du für sie Dasein und unterstützen möchtest aber das darf nicht auf Kosten deines Lebens oder deiner Gesundheit gehen.Und nein es ist nicht deine Schuld du hast ihr nichts getan also lass dich nicht Erpressen und fertig machen.Sein Leben muss jeder selbst führen und auch wie das läuft und aussieht entscheidet jeder selbst.Oder wie ich finde jeder muss sich fragen bin ich glücklich und wenn nein dann ändere was.

Lieber Desmond

Ich habe keine eigenen privaten Erfahrungen mit Personen, die mit Selbstmorddrohungen ihren Willen erpressen. Ich kenne solche Menschen nur beruflich. Und dabei wird es auch garantiert immer bleiben.

Meines Erachtens gibt es Charakterfehler, die tolerierbar sind, weil man selbst auch welche hat. Es gibt aber auch andere, die nicht hinnehmbar sind. Und zur zweiteren gehört diese Art.

Ich würde den Kontakt abbrechen. Natürlich mit einer Erklärung, warum ich das tue. Nämlich, weil ich mich nicht erpressen lasse.

Du hast das zwar einmal getan. Aber: dadurch, dass Du es wieder rückgängig gemacht hast, hast Du ihr Verhalten noch belohnt. Die Erpressungsmasche hat sich also für sie bewährt. Sie wird damit weiter machen. Da werden alle Gespräche nicht fruchten.

Du bekommst das nur weg, wenn dieses Verhalten sich für sie merklich nicht mehr lohnt, sondern es schädlich wird.

Wenn Du selbst von ihr nicht loskommst und den Preis daher nicht bezahlen kannst, wirst Du mit der Masche leben lernen müssen.

Was möchtest Du wissen?