Meine Freundin war sehr leicht zu haben und unvorsichtig. Was tun?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Ich schätze mal, es ist Dein Unterbewusstsein, welches Dich umtreibt. Von unserer Programmierung her ist es uns Männern ja eigentlich am liebsten, wenn die Frau noch "unberührt" ist, was von der latenten Furcht herrührt womöglich die Nachkommen eines Fremden aufziehen zu müssen.

Andererseits schlägt früher oder später immer mal die Neugier zu und lässt die Partner grübeln, wie der Sex denn mit jemand anderen wäre - spätestens nach ein paar Jahrzehnten Gewohnheit. Sieh' es daher als Vorteil an, dass Deine Partnerin schon etwas Erfahrung mitbringt und Dir gegenüber so offen ist. Wenn sie schon ein Jahr mit Dir zusammen ist und dies ihre erste längere Beziehung ist, dann hast Du wohl verschiedenes richtig gemacht und sie WEISS das, da sie den VERGLEICH hat!

Ich kenne Frauen, die mehrere Jahre mit ihrer "ersten großen Liebe" zusammen und "eigentlich" voll zufrieden waren und erst mit einem neuen Partner erlebt haben, was eigentlich dieser "Orgasmus" ist, von dem alle Welt redet.

Bei Männern stört sich fast niemand daran, wenn diese ihre "Hörner abstossen" und unverbindlichen Sex haben, bei Frauen ist es gleich das große Drama - aus dem eingangs genannten Grund. In Zeiten von Geburtenkontrolle, Safer Sex und Vaterschaftstests sind die eigentlichen Gründe für die "Notwendigkeit" einer jungfräulichen Braut (bzw. Partnerin) ja weggefallen - und wir sollten daher den Sex nicht überbewerten. Ein Mensch wird durch Sex mit anderen ja auch nicht "abgenutzt" oder "beschmutzt" - das sehen nur ein paar mittelalterliche Kulturen so... .

Eine Partnerschaft ausschließlich auf Sex aufzubauen geht meist schief - aber eine Partnerschaft, bei der es im Bett "nicht passt" wird - trotz aller sonstigen Harmonie - ebenfalls nicht funktionieren. Wie aber sollen die Menschen denn herausfinden, mit wem sie "kompatibel" sind? Auch wenn man heute über vieles Reden kann (wobei gerade beim Sex viele dies nicht können) - beim Sex muss jeder seine Erfahrungen selbst machen. Leider hast Du ja nicht geschrieben wie es bei Dir aussieht? Ist sie Deine Erste? Stört Dich hauptsächlich Ihr Erfahrungsvorsprung?

Wie sagt man doch so schön: "Eifersucht ist die Angst vor dem Vergleich"

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Im Grunde geht es dich überhaupt nichts an, mit wie vielen und warum sie mit denen Sex hatte. Solang sie gesund ist, muss es dich auch gar nicht kümmern.

Dass sie es dir erzählt hat, ist eine nette Geste von ihr, aber sie hätte es nicht tun müssen. Du hast kein recht über ihre Vergangenheit zu urteilen. Du hats sicher auch irgendwelche Dinge, über die du nicht verurteilt werden willst, weil sie Vergangenheit sind, du niemandem damit geschadet hast und sie mit dem jetzt auch nichts mehr zu tun haben. Sie ist, wer sie ist, und angeblich liebst du diesen Menschen je, weil sie getan hat, was sie getan hat.

Fünf Kerle vor dir würde ich noch lange nicht als "leicht zu haben" bezeichnen. Vielleicht hat sie schlichtweg gerne Sex, auch dann, wenn sie nicht in einer Beziehung ist. Das ist absolut in Ordnung und wieso dann nicht die Gelegenheit nutzen, wenn sie sich bietet?

Und es war vor dir. Solang sie jetzt weiß, dass sie hinter deinem Rücken nicht mit irgendwelchen Typen ins Bett gehen sollte, ist alles fein.

Die wenigsten Menschen gehen als komplett unbeschriebenes Blatt in einer Beziehung und wenn sich jeder solche Gedanken machen würde, wie du, müsste jeder nach seinem ersten Mal entweder mit diesem Menschen zusammen bleiben oder auf ewig Single sein.

Jeder hat eine Vergangenheit, die man nicht rückgängig machen kann. Das, was zählt, ist das JETZT. Und was jetzt geschieht, da hast Du ja scheinbar keine Bedenken. Du weißt, dass sie Dich liebt, dass Du sie liebst und dass sie Dir treu ist. Vielleicht hätte sie Dir davon nicht erzählen sollen, aber es müsste Dir zeigen, dass sie großes Vertrauen in Dich hat und nur das zählt. Warum sie das mit sich hat machen lassen kann viele Gründe haben. Vielleicht suchte sie Bestätigung, vielleicht war sie einsam, vielleicht suchte sie einfach nur Nähe, vielleicht war sie traurig, vielleicht hatte sie Hoffnungen...Du kannst ihr ihre Vergangenheit nicht zur Last machen. Sie bereut es selbst und Du solltest Vergangenes ruhen lassen und abhaken. Ihr lebt im heute und jetzt und nicht in der Zeit, in der viele junge Menschen Dummheiten oder Dinge machen, die sie vielleicht bereuen. Das gehört zum Leben dazu, prägt einen und man lernt aus seinen Erfahrungen. Reiß' Dich zusammen und grübel nicht nach dem Warum oder Weshalb...es ist so wie es ist, aber es ist vorbei!!!

Was möchtest Du wissen?