Meine Freundin und Ihre Schwester studieren und leben in einer kleinen Studentenwohnung. Sie haben weder Radio noch TV, müssen Sie trotzdem GEZ zahlen?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Sie zahlen für die Bereitstellung. Ob sie es nutzen, liegt an Ihnen. Die Leitungen liegen ja schließlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, müssen sie.
Muss JEDER Haushalt.
TV- oder Radio-Geräte sind nicht entscheidend; auch mit PC oder Handy kann man Rundfunk empfangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn sie kein bafög beziehen, müssen sie grundsätzlich den rundfunkbeitrag für die gemeinsame whg bezahlen. natürlich nur einer von beiden und nicht beide. sollten sie bafögähnliche leistungen beziehen und aus dem europäischen ausland kommen, können sie mit beilage ihrer unterlagen in kopie einen antrag auf befreiung stellen.

unter umständen kann man auch prüfen lassen über einen härtefallantrag, ob sie aufgrund zu niedrigen einkommens befreit werden können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sie können mit bafögähnlichen leistungen einen antrag auf befreiung stellen. mit geringen einkommen können sie antrag auf härtefallprüfung stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Romik123,

seit 2013 heißt dieses "Ding" nicht mehr GEZ sondern Rundfunkbeitrag ARD ZDF Deutschlandradio.

Und es ist seitdem eine Pauschale, die im privaten Bereich jeder Haushalt bezahlen muss, egal, welche Geräte vorhanden oder nicht vorhanden sind.

Denn Smartphones haben heute auch ein UKW-Radio und man/frau kann damit auch übers Internet Radio hören oder in den Archiven der Sender Videos anschauen.

Und da die beiden Mädels keinen Grund haben, sich befreien zu lassen, muss 1 x für diesen Haushalt die (Zwangs-)Abgabe bezahlt werden.

Die beiden können sich das aber teilen - so zahlen sie zu zweit eben jeweils nur die Hälfte.

Liebe Grüße

ichausstuggi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, wenn sie kein Bafög beziehen haben sie in dieser Situation keine Möglichkeit zur Befreiung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für die Wohnung der Beiden muss grundsätzlich einmal der Rundfunkbeitrag gezahlt werden, es sei denn, alle volljährigen Bewohner sind befreit. Auch ausländische Studenten können sich von der Zahlungspflicht befreien lassen, wenn sie eine dem deutschen BAföG vergleichbare Studienunterstützung ihres Landes erhalten. Das ist nur der Fall, wenn die entsprechende Leistung aufgrund einer Einkommensprüfung gewährt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rufe doch am Besten mal bei der Hotline des Rundfunkbeitrags an und schildere die Situation.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, sie müssen zahlen. Außer sie kriege eine dem deutschen Bafög vergleichbaren ausländische Studienunterstützung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass sieht ganz schlecht aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?