Meine Freundin und ich passen eigentlich nicht zusammen. Was tun?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Bei mir und meinem Mann ist es genauso wie bei euch, nur andersrum.

Ich bin eher die Schüchterne, Ruhige, die Schwierigkeiten hat neue Menschen kennen zu lernen und ich auch nicht Sofort auftaue wenn ich jemand neues Treffe. Ich kann mich gut mit mir selbst Beschäftigen. Freunde habe ich auch nur wenige.

Mein Mann ist der Kontaktfreudigere von uns. Unterhält sich sehr gerne und hat auch mehr Kontakte als ich.

in einer Sache unterscheiden wir uns noch.

Ich bin zwar eher Zurückhaltend aber dennoch immer unterwegs, ich unternehme sehr gerne etwas wie eine Fahrradtour etc. Ich bin der Mensch der Bewegung braucht und ich es nicht immer aushalte nur auf der Couch zu Sitzen. 

Bei Ihm ist es andersrum. Mal eine Kleine Fahrradtour mit mir? Nö! Er ist der Gemütlichere von uns beiden und sitzt viel lieber im Garten und ist am ab chillen.

Wir beide unterscheiden uns wie Tag und Nacht aber dennoch haben wir Gemeinsamkeiten. Wir machen gemeinsam Kampfsport, gehen gerne ins Kino, Lieben Tiere, Wünschen uns eigene Kinder...etc.

In einer Beziehung muss man nicht immer zu 100% Gemeinsamkeiten haben. Schließlich ist jeder Mensch einzigartig und hat eigene Interessen und Persönlichkeiten.

Und wie du lesen kannst funktioniert es bei uns auch obwohl wir so gut wie Unterschiedlich sind.

Wir sind jetzt auch Verheiratet...das sage ich dir jetzt nur weil ich dir zeigen will, das auch eine Partnerschaft gelingen kann wenn jeder unterschiedliche Eigenschaften und Interessen hat!  

Jedenfalls würde ich das nicht gleich beenden nur weil Ihr nicht zu 100% übereinstimmt! 

Unterhaltet euch einmal intensiv zb. über eure Wünsche oder Sehnsüchte.

Probiert euch auch in verschiedene Sachen aus wie mal zusammen eine Sportart ausüben oder so. Ihr seit Schließlich noch am Anfang eures Glücks.

Mach dir nicht so viele Gedanken deswegen sondern lasst alles auf euch zukommen und Lebt eure Zweisamkeit! ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BenQ1977
15.08.2016, 11:43

Ich mein im Prinzip sucht sie ja das Gleiche wie ich. Eine harmonische und glückliche Beziehung ( sagte sie mir jedenfalls ).

Vielleicht ist das mit den ganzen Freunden und Kontakten ja auch nur eine Ablenkung bis sie vielleicht jemand passendes gefunden hat.

Wir haben ja Gemeinsamkeiten, so ist es nicht, aber der grösste Teil ist eher unterschiedlich

0

Wenn man sich wirklich liebt, ist es egal wie der andere ist. Ihr ergänzt euch gegenseitig. Wenn du sie liebst und sie nicht verlieren möchtest, solltet ihr beide akzeptieren, dass ihr so seid wie ihr seid. Sonst hättet ihr euch ja nicht in einander verliebt. Kämpft für eure Liebe, trotz unterschiedlicher Charaktere.

Ich wünsche euch alles Gute

TroubleSpy;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da ihr ja noch am Anfang seid, solltest du ihr deine Bedenken ruhig sagen. Vielleicht hat sie dafür mehr Verständnis, als du glaubst. Aber solche grundsätzlichen Unterschiede räumt man am Beginn einer Beziehung aus dem Weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BenQ1977
15.08.2016, 10:54

Ich finde das aber unpassend, gleich am Anfang über sowas zu reden. Evtl. fühlt sie sich dadurch vor den Kopf gestossen und in ihrer Freiheit eingeschränkt. Besser noch ein paar Wochen, Monate warten.

Evtl. sind ihre Gefühle ja so groß, das sie gern mit mir mehr Zeit verbringt als mit ihren Freunden

0
Kommentar von thlu1
15.08.2016, 11:31

Bedenke nur, dass je länger du wartest, um so schwieriger wird es. Und man muss solche Themen ja auch nicht immer mit der Holzhammermethode auf's Tableau bringen.

0
Kommentar von thlu1
15.08.2016, 12:03

Já, lieber früher als zu spät

0

Wenn es wirklich nicht passt, tut die Trennung gar nicht so weh. Es kann dann sogar eine Erleichterung sein.

Genieß doch einfach die Gegenwart und plag Dich nicht mit Zukunftsgedanken. Vielleicht ergänzt Ihr Euch wunderbar, könnt voneinander lernen und werdet Euch nicht langweilig.

Wichtig ist, dass Ihr Euch gegenseitig für Eure verschiedenen Lebensstile genügend Freiraum lasst.

Ansonsten: Habt Freude an- und miteinander!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BenQ1977
15.08.2016, 10:44

Ja, an den verschiedenen Lebenstilen seh ich ja unser Problem. Ich bin der der gerne Zeit mit der Freundin verbringt. Alleine, ohne Freunde ( natürlich nicht immer, aber oft ). Sie ist genau andersrum. Lädt gern Freunde ein, geht gern zu Freunden hin und ist immer an neuen Kontakten interessiert.

Im Moment verbringt sie ja viel Zeit mit mir alleine ( Kennenlernphase ), aber ich frage mich wie das später dann funktionieren soll ? Wenn die ersten Monate vorbei sind und jeder seinen Freiraum haben will ? In meinem Fall nicht schlimm. Ich kann mich beschäftigen, aber sie wird dann sicherlich ständig irgendwas unternehmen wollen oder so.

0

Hey, also ich denke dass esie total egal ist, ob die Charaktere verschieden sind, weil Gefühle zählen!!! Bei mir und meiner besten Freundin ist auch so (ich weiß man kann eine sehr gute Freundschaft nicht mit Beziehung vergleichen aber trotzdem). Meine beste Freundin ist auch schüchtern und macht nie den Mund auf und durch mich hat sieinen gelernt, dass sie endlich mal den Leuten ihre Meinung sagen soll! Und ich hab durch sie gelernt, dass man nicht jedem gleich vertrauen sollte.

Also man kannicht bei sowas nur lernen!!!!!!! 

PS: ich denk nicht dass sie 100 gute Freunde hat. Vllt 100 auf Facebook.

Ich würde an deiner stelle nicht Schluss machen, du würdest es wahrscheinlich bereuen!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mein freund und ich sind auch sehr verschieden. ich bin ein einzelgaenger und gern allein, er hat einen grossen freundeskreis und ist gern unter leuten. er ist auch eher karriereorientiert als ich.

da wir beide vom wesen her aber eher unabhaengig sind, ist das kein problem. wenn ich keine lust habe, am wochenende rauszugehen, geht er mit freunden und bekannten. und wenn ich gern mal alleine verreisen moechte, laesst er mich gehen.

das ist nicht IMMER unproblematisch aber meistens. 

wichtig ist bei so einer beziehung, dass man nicht eifersuechtig ist und nach dem motto "leben und leben lassen" miteinander umgeht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich schwanke zwischen lieber jetzt beenden und der Schmerz geht vorbei,

...dazu würde ich dir, bezüglich meiner Lebenserfahrung, auch unbedingt raten.

Es mag in der ersten Zeit noch relativ gut gehen da sicher alle Wolken rosarot sind aber..auf Dauer werden sich im Laufe der Zeit konträre Zwistigkeiten sicher einstellen und nicht ausbügeln lassen.

Du solltest in dich gehen denke allerdings, hast du bereits deinen Worten nach zu urteilen schon getan, dich mit ihr ausgiebig und ehrlich darüber unterhalten und dann würde ich die Notbremse ziehen, bevor es richtig..sehr sehr weh tut, die Trennung zu vollziehen!

Eine Entscheidung bleibt allerdings dir selbst überlassen. Alles Gute...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BenQ1977
15.08.2016, 10:47

Hast du damit schon Erfahrungen gemacht ?

0

Ob es passt oder nicht merkst du wie glücklich du weiterhin langfristig sein wirst. Wenn jetzt ewig ungute Zweifel im Laufe der Beziehung da sind - würde ich echt noch mal überlegen ob das überhaupt die richtige Beziehung ist. Und ob die Beziehung auch mit so unterschiedlichen Profilen funzt oder nicht, bekommst du auch raus. Man soll halt nur nicht an etwas klammern, was man eigentlich nicht will - das ungesunde Motto "Hauptsache ich bin in einer Beziehung" (und ich unterstelle dir das jetzt nicht)  wird dir eher das Genick brechen. Früher oder später.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BenQ1977
15.08.2016, 10:51

Nein, hauptsache Beziehung ist es nicht. Im Gegenteil. War jetzt fast 2 Jahre Single und es war OK. Aber bei dieser Frau hat es einfach BOOM gemacht.

Zuletzt hatte ich in meiner Jugendzeit ( Mitte 20 ) eine Frau die genauso war wie meine jetzt. Aber zu der Zeit sah man das anders. Da war es egal. Man probierte es und gut war. Es hielt am Ende doch relativ lange ( 1 1/2 Jahre ), aber ihr wurde es zum Ende hin zu langweilig mit mir ( weil ich nicht ständig weg wollte und lieber mit ihr alleine sein, usw. ).


Deshalb hab ich auch Angst das es bei uns am Ende so kommen kann :(

0

Bist doch erst zwei Wochen mit ihr zusammen,warum sollte man immer gleich ticken .Unterschiede gehören dazu das ist auch gut so.

Warte erst mal ab bevor den Kopf in den Sand steckst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke nicht, dass Eure Beziehung auf Dauer halten wird.

Was Dich jetzt so anzieht, ist, dass sie das Gegenteil von Dir zu sein scheint.

Aber genau das wird es auch sein, was bei Euch zum Bruch führen wird.

Denn auf Dauer wird sie Dir zu anstrengend, und Du ihr zu "langweilig".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BenQ1977
15.08.2016, 11:04

NEIN, das stimmt so nicht. Es ist nicht das Gegenteil was mich in sie verlieben hat lassen, sondern es ist die Frau selbst. Ihre Art, ihre Ausstrahlung, ihr Charakter. Wir suchen beide im Prinzip das Gleiche. Eine glückliche und harmonische Beziehung.

Das sie so von ihrer Art ist ( extrovertiert, etc ) wusste ich am Anfang gar nicht von ihr und habe trotzdem Gefühle entwickelt für sie.

0

Weil sie komplett das Gegenteil von dir ist, deshalb bist du auch auch auf sie geflogen. Gegensätze ziehen sich an. Gibt der Beziehung doch mal eine Chance.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von freezyderfrosch
15.08.2016, 10:36

Gleich und gleich gesellt sich gern, sollte man nicht unterschätzen.

0

Was möchtest Du wissen?