Meine Freundin soll vom Jugendamt abgeholt werden?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

ihre Mutter schlägt sie manchmal. Nicht oft aber es kam vor.

Das geht gar nicht und es ist gut und richtig, wenn dies dem Jugendamt gemeldet wurde, dass die da mal nach dem Rechten sehen.

Die Frau scheint schon jetzt völlig überfordert mit ihrem Leben zu sein und statt das mal in den Griff zu kriegen kommt jetzt noch das nächste Kind dazu.

Wenn man das Wohle der Kinder im Sinn hat ist es wichtig, dass da eingegriffen wird. Das neue Baby sollte man der Frau auch direkt weg nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie wird sicher nicht einfach so vom Jugendamt abgeholt. Auf jeden Fall wird sie vorher mit einer/einem vom Jugendamt ein Gespräch haben, damit sie ihre Sicht der Dinge dar legen kann.

In der Regel wird bei solchen Fällen erst einmal einer/eine vom Jugendamt bei ihnen zu Hause vorbei kommen um sich selbst ein Bild der Lebensumstände deiner Freundin machen zu können. Dann wird beraten was man am Besten machen kann. Das kann eine Person sein, die ab und zu vorbei kommt und ihre Mutter, was die Erziehung angeht, berät und nach dem Rechten schaut.

Es gibt nur eine Situation, bei der deine Freundin vom Jugendamt aus der Familie gerissen wird. Das passiert nur dann, wenn das Jugendamt davon ausgeht, dass deine Freundin unmittelbar in Gefahr ist, wenn sie in ihrer Familie bleibt. Wenn sie z.B. kurz vor dem Verhungern ist, weil sie nichts zu essen bekommt oder wenn die Schläge ihrer Mutter zu Verletzungen geführt haben. Wegen einer Ohrfeige wird niemand aus der Familie gerissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich halte dies nur für eine Drohaussage der Mutter. Diese ist sauer, weil die Tochter sich der Lehrerin anvertraute, die wiederum das JA informierte.

Und es scheint ja zu funktionieren - die Tochter hat Angst von zuhause wegzumüssen und wird zukünftig wohl nichts mehr sagen.

Besser wäre es, sie würde sich erneut der Lehrerin anvertrauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Mutter will Deine Freundin unter Druck setzen, das Jugendamt würde Deine Freundin über so etwas selbst informieren und tatsächlich würde sie auch gefragt werden, ob sie das will.

Ohne den Willen der Jugendlichen ist da meist nichts zu machen.

Am besten vertraut sie sich dem Jugendamt an. Die finden das nicht prickelnd, wenn die Mutter das Jugendamt zum Angsmachen nutzt.

Aber - vielleicht sollte Deine Freundin darum bitten, weggenommen zu werden.

Das hört sich nicht lustig an, was sie da mitmacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sie wird da nicht gleich vom jugendamt abgeholt. aber wenn sie geschlagen wird sind ihre eltern nicht geeignet win kind zu erziehen. auch nicht mit der ausrede "das ist ja nur manchmal".

ihren eltern wird angeboten das sie hilfe zur erziehung bekommen und dann sollten die eltern sich da helfen lassen und sich ändern.

die kinder anderweitig unterzubringen ist dann der letzte schritt zum schutz der kinder

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Announyma 08.06.2016, 11:55

Okay...

0

Was soll sie machen, ausser abzuwarten? Dass das Jugenamt sie mitnimmt kann auch eine befristet Unterbringung sein. Dannach gehts entweder zurück in die Familie oder zu Verwandten oder zu Pflegeeltern, oder ins Heim obwohl manche Heime inzwischen eher eine WG mit Aufsicht sind. In allen Fällen ist nichts Entgültig oder ließe sich nicht noch ändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Menuett 08.06.2016, 14:46

Das Jugendamt wird ihr das gesichert nicht über die Mutter ausrichten lassen.

0
nextreme 08.06.2016, 21:41
@Menuett

Wäre es so eilig, dass die Mutter es nicht ausrichten dürfte. Wäre sie wohl schon beim Jugendamt.

0

Das Jugendamt wird wissen, was zu tun ist.  Wo genau Deine Freundin einen Platz finden wird, wo ihr keine Gewalt angetan wird, kann hier niemand sagen. Sicherlich wird aber Wert darauf gelegt, dass sie zumindest aus ihrem sozialen Umfeld (Schule) nicht rausgerissen wird.

Ansonsten behandelt sie einfach wie immer. Mitleid macht es nur schlimmer. Seid einfach für sie da.

Alles Gute für Deine Freundlin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Announyma 08.06.2016, 11:58

Hat es auch damit zu tun das meine Freundin weit weg von der Schule gezogen ist,müsste sie dann auch Schule wechseln? O.o

0
Kometenstaub 08.06.2016, 12:03
@Announyma

Wie einige hier schon geschrieben haben, ist die Unterbringung außerhalb der Familie nur der letzte Schritt.

Ich denke, dass das Jugendamt schon dafür sorgen wird, dass sie die Schule NICHT nochmal wechseln muss.

0

Man wird nicht einfach so abgeholt. da muss schon viel mehr passieren.

Ich denke die Mutter droht deiner Freundin damit nur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
martinzuhause 08.06.2016, 11:59

sie schlägt ihre kinder. das reicht da erst mal aus.

sie werden hilfe bekommen um das zu ändern. klappt das nicht sind sie nicht zur erziehung von kindern geeignet

0
Strolchi2014 08.06.2016, 12:00
@martinzuhause

Wenn jedes Kind was geschlagen wird gleich abgeholt werden würde, würde es bald keine Familien mehr geben.

0
Kometenstaub 08.06.2016, 12:06
@Strolchi2014

Ich hoffe doch sehr, dass regelmäßige Schläge der Einzelfall sind....und wenn dem nicht so ist, dann sollte schon entsprechend reagiert werden. Solche Eltern braucht kein Kind :-((

0
Menuett 08.06.2016, 14:48
@martinzuhause

Nein, das reicht so einfach nicht aus.

Immer noch schlagen gute 50% aller Eltern ihre Kinder. Man stelle sich vor, die kämen alle direkt weg...

0

Mit dem Jugendamt mitgehen. Besser als sich zu Hause schlagen zu lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?