Meine Freundin setzt mich extrem unter Druck und ich weiß nicht was ich tun soll!?

9 Antworten

Also erstens finde ich die Kommentare der anderen nicht angebracht. Ich ritze mich selber, und weiss wie du dich dabei fühlst, wenn jemand versucht dir die Kontrolle quasie zu nehmen. Ich weiss nicht, wäre es dir eine Hilfe, privat mit mir nach möglichkeiten zu suchen?

Ich finde, 1. kann man nicht von heute auf morgen aufhören. Und 2. wenn du einen solchen druck hast, wirst du ihn nur abbauen können, wenn du dich ritzt.

Ich finde es gut, wenn deine freundin eingreift, und ich finde, du sollst auch aufhören und bei einem Teil an sie hören. Allerdings finde ich es von ihr nicht Fair, dass sie dich nicht versucht zu verstehen, und dir schritt für sxhritt da raus hilft. Also das kann sein, dass du dich statt 3 mal die Woche ritzt, nur noch 2 mal die woche darfst, ubd dann immer weniger und somit aufhören.

Ich finde wichtig, das man weiss, wenn man mal wieder einen rückfall hatte, dass niemand auf einen böse ist oder einem selber was antut. Sondern das es nun geschehen ist, und das leben wieder weiter gdht, und man versucht länger von der Klinge fern zu bleiben.

Naja wenn du willst, dass ich euch dabei helfe, dann kann ich das nur 1. wenn ich auch weiss, dass du wirklich davon wegkommen willst, also vom ritzen. Weil sonst wie gesagt, du findest immer eine möglichkeit. Und ich sehe es jetzt schon, irgendwann wird es deiner freundin zu viel und zu blöd, wenn sie sich ständig auch immer ritzen muss jnd alles nachkontrollieren muss, das gar die freundschaft auseinander gehen könnte und auf der anderen seite, findest du dann auf einmal, dass deine freundin nervt und du lässt dir nichts mehr gefallen und somit habt ihr dann auch streit. Du gehst auch selber daran kaputt, wenn sie sich ständig was antut, und du mit diesem druck auskommen musst.

Also wenn du willst, können wir gerne reden und nach möglichkeiten suchen.

Wenn nicht, dann sag deiner freundin das sie dich unter druck setzt und du langsam aufhören willst. Und es nicht von jetzt auf gleich.

Danke

Ich glaube ich habe jetzt eine kleine Vorstellung was ich ihr sagen könnte..

0

Man kann den Druck auch anders abbauen.

0
@LittleMistery

Ja aber wenn man am anfang steht, aufhören mit dem ritzen, dann schafft man es noch nicht, denndruck anders ab zu bauen. 

0

Das ist purer Druck und Stress, den deine Freundin da hervorruft. Ja, sie meint es gut, aber diese Vorgehensweise ist falsch und kontraproduktiv. Sie hat auch überhaupt nicht die Kompetenzen, sich um das SvV u kümmern. Du gehörst in psychologische Behandlung. Deiner Freundin sagst du genau das, was du geschrieben hast: Du fühlst dich unter Druck gesetzt und das macht es nur schimmer. Wenn sie wirklich was für dich tun will, soll sie dich zum Psychologen begleiten.

Äh, will sie nicht das du dich rasiert oder das du dich ritzt?
Wenn du dich rizt solltest du erstmal auf dich achten. Such dir eineperson der du vertraust (nicht diese Freundin) und erzähle ihr davon das du dich rizt. Und das dues gerne lassen würdest, du aber nicht glaubst das du es schaffst. Im Notfall solltest du zu einem Terapeuthen gehen. Er wird dir sicherlich helfen und dich vestehen.
Zu deiner Freundin kannst du sagen, dass du das nicht ok findest und du schon professionelle Hilfe bekommst. Und das es dir nicht hilft was sie macht und es dich nur noch mehr unter Druck setzt und die Situation für dich noch schwieriger macht. Schau mal wie dolle sie deine Gefühle verletzt. Das ist doch auch nicht ok und sie wird es weiterhin tun (ob bewusst oder unbewusst). Also rede mit ihr. Sonst wird sich das nicht ändern

Das mit dem Therapeuten ist in Arbeit.. Aber noch habe ich keinen, deshalb bringt mir das in der Situation nichts...

Ich versuche es... 

Trotzdem danke

0

Was möchtest Du wissen?